Über Uns

Im Jahr 2001 gab`s einen Einschnitt in der langjährigen (über 20 Jahre!) Freitag-Nachmittag-Gymnastikgruppe von Ingrid Grieb. Die beliebte Sportlehrerin hörte verdient auf und die Gruppe zog zu einer neuen Zeit, mit einer neuen Sportlehrerin, Elisabeth Hoefer-Lücke, in die Waldheimhalle um.

Jetzt bewegen sich ca. 20 Damen und Herren zwischen 70 und 93 Jahren (!), hoch motiviert und äußerst regelmäßig Woche für Woche. Die Gymnastik ist vielfältig. Dehnen und Kräftigen ist Pflicht, eine gut ausgebildete Muskulatur schützt Knochen und Gelenke; Herz und Kreislauf werden durch Ausdauerschulung gestärkt; Balanceübungen schulen das Gleichgewicht; Koordinationsschulung bringt Bewegungserleichterung – und erheitert jedes Mal die Gruppe. Übungen im Stehen, Sitzen werden angeboten, jeder passt sich aber so ein, dass es machbar ist und es die gesundheitliche Verfassung zulässt.

Entspannungsübungen lassen zur Ruhe kommen und spielerische Elemente lockern die Stunde auf. Z.Zt. der Fußball-WM brach auch hier das Fußballfieber aus und die Teilnehmer entdeckten die äußerst lustige Variante des Sitzkreisfußballs. Überhaupt: das Lachen kommt nie zu kurz – und die Kommunikation wird groß geschrieben (ohne das Üben zu vernachlässigen). Das Miteinander ist allen wichtig: Geburtstage werden besungen und gefeiert; Abwesende mit Grüßen bedacht; und ab und zu wird die Stunde beim Waldheimwirt „verlängert“ – so können wenigstens die Gespräche in Ruhe fortgesetzt werden.

Und das Thema „Vorbild“ ist auch geklärt: eindeutig: die Damen und Herren der Seniorensportgruppe sind Vorbild für die Sportlehrerin!

Angeschlossen an den Freundeskreis vom Turngau Neckar-Teck wurde 1993 unter Leitung von Emil Decker die Seniorenabteilung wieder aktiviert. Wir sind eine abteilungsübergreifende Gemeinschaft. Hier dürfen sich alle, die sich als Senioren fühlen oder auch noch nicht ganz, mit einbringen. Da wir jedoch meistens eine überschaubare Gruppe von 30 bis 40 Personen sind, laden wir immer wieder Freunde und Gäste zu unseren Veranstaltungen ein. Es gibt jedes Jahr im Voraus ein Jahresprogramm, in welchem die jeweiligen Aktivitäten des Folgejahres festgelegt werden.

Unsere Aktivitäten: Halbtages-, Tages-, mehrtägige Ausflüge, je nach Zielgebiet mit Führungen oder Besichtigungen und natürlich mit kulinarischen Einkehrmöglichkeiten, Besuche in einem Theater oder Kabarett, Museumsbesuche, Fahrradtouren und der Besuch von Weingütern und Besenwirtschaften.

Der gesellige Teil: Stammtisch und vor Weihnachten eine Jahresabschlussfeier in den Talwiesenstuben, mit unterhaltsamen Beiträgen von Zauberern, Musikern oder Kabarettisten.

Der Freundeskreis der Gausenioren des Turngaues Neckar-Teck lädt jährlich im Herbst zu einem Seniorentreffen ein. Es treffen sich die Senioren der unterschiedlichen Vereine aus dem Turngau. Der jeweilige Veranstalter bietet ein Unterhaltungsprogramm mit Bewirtung an. Hierbei engagieren wir uns mit ca. 20 Teilnehmern. In den Jahren 1995, 2002 und 2010 haben wir diese Gau-Seniorentreffen in der Waldheimhalle mit jeweils über 200 Besuchern durchgeführt. Mitgewirkt haben dabei der kleine Chor des Sängerbundes, die Rock’n‘ Roll Gruppe Herb-Heads, verschiedene Gymnastikgruppen des TBR, die Handballjugend, die Senioren Sportgruppe, Trompetenbläser vom Musikverein Ruit sowie Skisprungweltmeister  und Olympiasieger Dr. Hans Georg Aschenbach mit einem Vortrag. Bewirtet wurden die Gäste von den Frauen der Seniorenabteilung mit Kaffee und vielen selbstgebackenen Kuchen. Da manche Ausfahrten natürlich mit Bus oder Bahn erfolgen und diese sich erst ab einer bestimmten Teilnehmerzahl preiswert durchführen lassen, laden wir alle Senioren und Junggebliebenen zu unseren Veranstaltungen herzlich ein. Auch hier gilt: Gemeinsam sind wir stark. Seit dem Jahr 2013 leitet Rolf Büchele die Seniorenabteilung.

Unsere Ansprechpartner

Rolf Büchele

Rolf Büchele

Seniorenleiter

0711/413229

E. Hoefer-Lucke

E. Hoefer-Lucke

Übungsleiterin

0711/3411787

Trainingszeiten

Freitag
  • 10:30 – 11:30 Uhr – Waldheimhalle Ruit