Corona-Beschränkungen 

Die am 12.12. in Kraft getretene Neufassung der Corona-VO BW bringt zahlreiche Ausgangsbeschränkungen mit sich. Für den Sport ergibt sich vor allem, dass auch Individualsport an der frischen Luft nur noch von 5 bis 20 Uhr erlaubt ist und auf die Angehörigen des eigenen Haushalts und eine weitere Person begrenzt wird. Im Laufe der Woche sind eine erneute Bund-Länder-Schaltung und ggf. weitere Auflagen angekündigt. Im Dezember sind weitere Gruppen des TBR ins Onlinetraining gegangen, eine Übersicht findet sich in unserem Internetauftritt. Unsere Geschäftsstelle kann b.a.w. zu den gewohnten Zeiten geöffnet bleiben, sie schließt aber derzeit donnerstags um 18 Uhr und pausiert dann während der Weihnachtsferien.

Übung der Woche 

Diese Woche brauchen wir für unsere Übung zwei Tennisbälle. Wir winkeln im Stehen die Arme vor dem Körper leicht an und werfen zunächst einen Ball in einem Bogen von einer Hand in die andere. Dann versuchen wir, den Ball nur mit einer Hand zu werfen und wieder zu fangen, während die andere Hand eine Acht beschreibt. Jetzt kommt Ball No. 2 ins Spiel. Wir werfen gleichzeitig mit beiden Händen je einen Ball hoch und versuchen, die Bälle mit der jeweils anderen Hand zu fangen. Als vierte Aufgabe fängt jede Hand ihren eigenen Ball, jedoch werfen beide Hände ihre Bälle unterschiedlich weit hoch. Für die fünfte Aufgabe ist dann nur noch Ball No. 1 im Einsatz: wir führen ihn in einer acht zwischen beiden Beinen hindurch und ändern zwischendurch immer mal die Richtung. Wenn alles geschafft und die Decke heil geblieben ist, haben wir uns einen Griff in die Lebkuchendose verdient.

Vereinsausschuss 

Die nächste Sitzung des Vereinsausschusses wird hiermit für Di 12.1.21 um 19 Uhr einberufen. Sie findet in virtueller Form statt, an der wahlweise als Video- oder Telefonkonferenz teilgenommen werden kann. Alle Ausschussmitglieder haben die Zugangsdaten bereits erhalten, die Tagesordnung wird ebenfalls direkt zugesandt.

Zertifizierungen im Rehasport 

Soeben hat der Württembergische Behinderten- und Rehasportverband WBRS die Zertifizierung unserer beiden Rehasportkurse Diabetikersport und Neurologiesport vom 31.12.20 auf den 1.1.23 verlängert. Beide Angebote können somit auch weiterhin mit ärztlicher Verordnung und Abrechnung über Ihre Krankenkasse besucht werden. Beide Kurse pausieren aktuell, haben aber noch Plätze frei, so dass Sie sich auf unserer Geschäftsstelle gerne schon einmal vormerken lassen können.

Kooperation mit dem ADFC

Kann man Bewegung verschenken? Der ADFC meint: ja! Eine ADFC-Mitgliedschaft lässt sich ganz einfach an Einzelpersonen und auch an Familien für ein Jahr verschenken. Ob als Anstoß zum Umsteigen + Aufsteigen auf´s Rad oder für aktive Radfahrer*innen als Vorteilspaket, von der Mitgliedschaft profitieren die Beschenkten in vielerlei Hinsicht. Sie bringt Spaß und Geselligkeit bei gemeinsamen Touren und beinhaltet das informative ADFC-Magazin „Radwelt“, eine Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung, die ADFC-Pannenhilfe und viele weitere Serviceleistungen. Sie endet automatisch nach dem Beitragsjahr, so dass keine Fristen zu beachten sind. Auf der ADFC-Webseite kann direkt das Formular ausgefüllt werden, um die Geschenkkarte zu erhalten: adfc.de/sei-dabei/verschenkerin-werden

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Ruit im Bundes- und Landeskader

Am Ende eines jeden Kalenderjahres werden in den zuständigen Verbänden die Kaderathleten für das kommende Jahr im Fachgebiet Trampolinturnen nominiert. In der Regel werden Wettkämpfe und zusätzliche Kadertestmaßnahmen herangezogen, um die Kaderathleten zu bestimmten. Nachdem in diesem Jahr im Trampolinturnen keine Wettkämpfe stattgefunden haben, wurden einzig die Kadertests herangezogen. Auf Bundesebene hat der Deutsche Turnerbund mehrere dieser Tests durchgeführt. Bei diesen Tests werden an knapp 20 unterschiedlichen Stationen Kraft, Beweglichkeit, turnerischen Elementen, Ausdauer und Elementen auf dem Trampolin getestet. Der letzte Test fand vor zwei Wochen statt. Am Donnerstag vergangener Woche wurden nun die Bundeskaderplätze durch das Technische Komitee des Deutschen Turnerbundes festgelegt. Zu den knapp 30 auserwählten Trampolinturner*innen deutschlandweit gehören 2021 auch Ryan Eschke und Simon Hofmann vom TB Ruit.

Parallel dazu hat der Sportausschuss des Schwäbischen Turnerbundes auch die Plätze für die nur 15 Landeskaderplätze Baden-Württembergs vergeben. Magdalena Roos und Jannick Scheibler gehören im kommenden Jahr zu den Wenigen, die die Anforderungen ähnlich zum Bundeskader erfüllt haben. Der TB Ruit konnte daher die Anzahl der Kaderathleten stabilisieren. Die Abteilung ist stolz, dass vier Ruiter Eigengewächse die Anforderungen erfüllt haben und unterschiedlichen Kadern im kommenden Jahr angehören. Sicherlich hätten weitere Athleten aus Ruit den Sprung in den Kader 2021 schaffen können. Allerdings verhinderte die Corona-bedingten Einschränkungen des Trainingsbetriebs eine ausreichende Vorbereitung der Nachwuchsathleten auf die Anforderungen der Kaderaufnahme. Einzig die Kaderathleten durften in den letzten Monaten nahezu durchgängig trainieren.Danke!Antwort erstellen mit “Danke!”Vielen Dank für die Zusendung.Antwort erstellen mit “Vielen Dank für die Zusendung.”Erledigt!Antwort erstellen mit “Erledigt!”Sind die oben stehenden Vorschläge hilfreich?