Aktuelles aus dem Verein und den Abteilungen.

Unsere Informationen aus der Stadtrundschau vom 25.11.2021 für Sie.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines aus dem Verein

Allgemeines des TB Ruit 1892 e.V.

Abteilungsleiter-wechsel

Am 19.11.2021 wurde in unserer Handballabteilung Markus Belser als stv. Abteilungsleiter durch Matthias Dunz abgelöst. Der Vorstand dankt Markus vielmals für seinen Beitrag zur Entwicklung des Ruiter Handballs und wünscht Matthias für seine Amtsführung allzeit Glück und Erfolg!

Imagefilm

Alle Besucher unserer Website werden seit dieser Woche mit einem kleinen Film begrüßt. Drehstart war noch vor Ausbruch der Pandemie, aber gerade jetzt im Corona-Sportbetrieb wird hier anschaulich gezeigt, wie bunt, vielfältig und begeisternd das Vereinsleben sein kann. Der TB Ruit 1892 e.V. dankt sehr herzlich Sebastian Dorn für die Idee und Luca Sachs für die gelungene Umsetzung.

Aus den Abteilungen

Basketball

Abteilungsversammlung

Mi., 15.12.2021, 19:30 Uhr im Foyer der Sporthalle Kemnat Tagesordnung: 1. Begrüßung, 2. Jahresbericht, 3. Kassenbericht, 4. Entlastung der Vorstandschaft, 5. Wahlen und Bestätigungen , 6. Verschiedenes und Ehrungen. Diese Veranstaltung findet mit der 2G-Regel statt. Sollte jemand nicht in Präsenz teilnehmen, wird es eine Möglichkeit zur Online-Abstimmung geben.

Neues aus der Abteilung

Seit Oktober übernehmen Goran Kuti und Ibrahim Dere die stellv. Abteilungsleitung und das Traineramt in Zusammenarbeit mit Rainer Stefani, der sich ebenfalls um die sozialen Medien kümmert. Goran und Ibrahim kennen den Basketballbezirk sehr gut und verfügen über ein ausgezeichnetes Netzwerk zum Verband und anderen Vereinen. Durch diese Umstellung wird die Basketballabteilung mehr Professionalität bekommen. Interessierte Spieler schauen gerne jederzeit mittwochs oder freitags im Training vorbei und trainieren mit. Gerne könnt ihr uns per E-Mail Basketball@tbruit.de oder über Instagram “tbruitdeers” kontaktieren.

Fussball

Aktive Herren

TBR II – TSV Wäldenbronn II 0:1 (0:0)

In einem ausgeglichenen Spiel musste man sich leider nach einem Abwehrfehler mit 0:1 geschlagen geben. Aufgrund der herausgespielten Chancen wäre zumindest ein Unentschieden, wenn nicht gar ein Sieg drin gewesen. Nun gilt es konsequent weiter intensiv mit allen zur Verfügung stehenden Spielern zu trainieren und die erkennbare positive Entwicklung der „Zweiten“ weiter voranzutreiben

TBR I – TSV Wäldenbronn I 12:0 (7:0)

Gegen einen völlig überforderten Gegner ließ die Ruiter „Erste“ Ball und Gegner laufen und kam auch in dieser Höhe zu einem verdienten Sieg. Lediglich die Chancenverwertung ist und bleibt noch verbesserungswürdig. Daher sollte man sich von diesem Ergebnis nicht blenden lassen und die nächsten Aufgaben ebenso konzentriert angehen. Die positive Entwicklung der Mannschaft über die letzten Wochen ist deutlich zu sehen – nun heißt es nicht nachzulassen und sich weiter stetig zu verbessern, sowie durch zahlreiches Erscheinen im Training sich weiter zu stabilisieren – WEITER SO, IMMER WEITER (Motto von HP) Glückwunsch an unsere TBR-Frauen zu ihrem Sieg mit 5:2 gegen den Tabellenzweiten 1 FC Stern Mögglingen – lautstark unterstützt von der Ruiter „Ersten“ Herrenmannschaft am Spielfeldrand. Im Anschluss dann reiste noch eine Fan-Gruppe von ca. 20 Fußballern nach Esslingen-Liebersbronn (am Jägerhaus), um die HSG Ostfildern (auch ein Teil des TBR) im Auswärts-Spitzenspiel gegen die SG He-Li um Platz 1 lautstark anzufeuern und zu unterstützen. Leider reichte es nicht ganz, die HSG verlor in den letzten Sekunden mit 1 Tor. Schade, aber die Fußballer sind beim nächsten Spiel wieder dabei

Vorschau:

So., 28.11. 12 Uhr TSV Wendlingen II – TBR I Rasenplatz am Sportgelände am Speck 14.30 Uhr SGM Lichtenwald/FC Winterbach – TBR II, Rasenplatz in Lichtenwald

Frauen

TBR – 1.FC Stern Mögglingen 5:2 (2:2)

Ruit belohnt sich für eine starke Mannschaftsleistung Nach einem 1:1 gegen den Tabellendritten aus Kirchheim am Ries setzten die Ruiterinnen ihren Aufwärtstrend mit einem verdienten Heimsieg fort. Die ersten Minuten gehörten dem Tabellenzweiten aus Mögglingen, doch die Ruiter Defensive stand gut. So kamen die Ruiterinnen besser ins Spiel und spielten sich gute Torchancen heraus. Einen Dämpfer gab es aber in der 16. Min. als Julia Auracher einen Konter mit einem strammen Schuss im Ruiter Tor versenkte. In der 28. Min. erzielte allerdings Tatjana Mang nach einem schönen Angriff den 1:1-Ausgleich. Tabea Sonnleitner war es, die in eine Ecke direkt verwandelte (33.). Doch die Freude wurde schnell getrübt. Bereits wenige Sekunden später nutzte Julia Auracher eine Ruiter Unordnung aus und erzielte den erneuten Ausgleich (34.). In der 2. Halbzeit spielte Ruit konzentriert und ließ keine gegnerischen Chancen mehr zu. Die Belohnung folgte in der 65. Min. Nach einem Pass von Saskia Herrmann setzte sich Tatjana Mang mit einem tollen Dribbling gegen mehrere Gegenspielerinnen durch, blieb vor der Torhüterin eiskalt und erzielte die verdiente Ruiter Führung. Kurz darauf legte Mang den Ball in den Rückraum, Janine Wiandt stand goldrichtig und platzierte den Ball in den oberen, rechten Winkel (69.). Die Entscheidung fiel, als Tatjana Mang eine Flanke von Tanja Letz mit der Brust annahm und volley ihr 3. Tor erzielte (72.). Kommende Woche dürfen die Ruiterinnen sich erneut auf ein Heimspiel freuen und hoffentlich die Hinrunde mit einem Sieg gegen die SSG Ulm abschließen

Vorschau

So. 28.11., 12:45 TBR – SSG Ulm 99

Handball

JANO Filder

C1-Jugend (U15): Verbandsklasse, St. 2 JANO – TV Neuhausen/E. 54:16 (27:5) 1. Saisonziel erreicht! Beim Gastspiel der bisher noch punktlosen Ermstäler ließen unsere Jungs keinerlei Zweifel aufkommen und landeten einen überlegenen Sieg. Damit ist die U15 als Tabellenführer schon 2 Spieltage vor Abschluss der Vorrunde nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen, was die Qualifikation für die Hauptrunde in der Württemberg-Oberliga bedeutet. Am 4.12. kommt es in Ruit zum Showdown gegen HB Ludwigsburg um den Staffelsieg
C2-Jugend (U14): Verbandsklasse, St. 3 JANO 2 – FA Göppingen 24:38 (13:21) Variabel im Angriff und konsequent in der Abwehr musste die Jano in der Defensive zwar mehrere erfolgreiche Einzelaktionen durch die Mitte zulassen, hielt aber mit Unterstützung des Publikums bis zum 10:12 Tuchfühlung zum verlustpunktfreien Tabellenführer. Dann allerdings setzte sich die größere individuelle Klasse der Göppinger immer mehr durch und zur Pause gab es kaum noch Zweifel daran, wer diese Partie gewinnen würde. Vor allem auf die spielerischen Elemente lässt sich für die beiden entscheidenden Begegnungen in Wolfschlugen und gegen Ravensburg aufbauen
C3-Jugend (U13): Bezirk, St. 1 JANO 3 – TuS Stuttgart 37:17 (22:7) Die U13-Jungs starteten konzentriert mit schnellem Kombinationsspiel und führten bereits souverän mit 7:0 (7. Min.) dank konsequenter Abwehrarbeit und guter Chancenverwertung Mit Sperren und Parallelstößen schufen die Filderfalken immer wieder erfolgreich Räume für Mitspieler und erzielten so weiterhin Tor um Tor bis zum 22:7-Pausenstand. Am Ende stand ein hochverdienter 37:17-Sieg auf der Anzeigentafel und die U13 bleibt in der C-Jugend-Runde weiterhin ungeschlagen
D1-Jugend (U13): Bezirk, St. 2 JANO – RW Neckar 57:6 (24:3) Im „Spitzenspiel“ Erster vs. Zweiter zeigte die U13 von Anfang an die richtige Einstellung: gute Manndeckung, schönes Zusammenspiel und gute Torabschlüsse über die ganze Spielzeit hinweg ließen keine Gegenwehr zu und führten zu einem hohen 57:6-Erfolg, bei dem sich alle Spieler als Torschützen auszeichneten. Insgesamt also ein sehr erfolgreiches Wochenende: Die U13 hatte Spaß am Spiel, freut sich über die unangefochtene Tabellenführung in beiden Runden und den Zuschauern macht es Spaß, die stetige Weiterentwicklung der Mannschaft mitzuerleben

Tischtennis

TBR U15 – TV Nellingen 2:6

Im Lokalderby war das Spitzendoppel zu Beginn hart umkämpft und die Gäste hatten im 5. Satz knapp das bessere Ende. Das 2. Doppel war dann eine klare Sache für unsere Jungs. Chris brachte den TB dann noch einmal in Führung, bevor die restlichen Spiele allesamt an die Gäste gingen. Es spielten: Chris Pfeiffer (1/0), Samuel Kammleiter (0/1), Francesco Santoro (0/1), Christian Lüttichau

Vorschau

Fr., 26.11., 19.30 Uhr VfB Oberesslingen/Zell 4 – TBR 1
Fr., 26.11., 20 Uhr TSV Harthausen – TBR 2
Sa., 27.11., 10 Uhr TTF Neckartenzlingen – U15
Sa., 27.11., 13.30 Uhr U18 – TSV Sielmingen
Mi., 1.12., 18.30 Uhr U15 – TSV Wendlingen

Trampolin

1. Platz Württ. Schülerliga

Mit 2 Mannschaften ging der TBR in heimischer Halle ins Finale der Württ. Schülerliga. Alle Kinder turnten ihre Übungen sicher zu Ende. Die 2. Mannschaft setzte sich knapp auf den 4. Platz. Die 1. Mannschaft hatte im Pflichtdurchgang zunächst das Nachsehen gegenüber der Konkurrenz um den Titel, holte im Kürdurchgang dann aber auf. Als Drittplatzierte legten sie im Finale aber immer vor und setzten die anderen Mannschaften so unter Druck. Für den TBR 2 ging es mit Unterstützung der Zuschauer darum, einen ordentlichen Wettkampf zu zeigen, denn nach vorne ging unter normalen Umständen nichts mehr. Julian und Philipp Salmen, Lillien Scheibler, Amy Heydecke, Sara Schlabschi und Julienne Bergann turnten die Kürübungen sehr solide nach Hause und verbesserten ihren Mannschaftswert aus dem Kürdurchgang. In der 1. Mannschaft begann Jannick Scheibler mit seiner persönlichen Bestnote. Bad Wurzach und Weingarten hielten hier nicht mit. Auch Valeria Limonova und Lydia Clemens zeigten starke Übungen und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Den guten und stabilen Eindruck der Ruiter untermauerten Luna-Marie Schmidt und Katharina Freidel. Vor den letzten beiden Springern lagen die Ruiter in Führung. Wurzach kam trotz ihres besten Springers aber nicht mehr heran. Die letzte Übung des Tages sollte die Entscheidung bringen. 41,8 Punkte wurden benötigt. Eine herausfordernde, aber mögliche Aufgabe für den Athleten aus Weingarten. Doch bereits beim 1. Sprung kam er ins Straucheln und turnte die Übung nicht sauber zu Ende. Einmal mehr hat die enorme Stabilität der Ruiter Athleten den Ausschlag gegeben. Vor heimischem Publikum gewinnt die 1. Mannschaft in einem hochklassigen Finale den Titel der Württ. Schülerliga. Die 2. Mannschaft erreicht den sehr guten 4. Platz.

Ryan bei der Jugend-WM in Baku

Ryan Eschke hat sich das 3.dritte Mal in Folge für die Jugend-Weltmeisterschaft qualifiziert. Bereits recht frühzeitig im Jahr hatte er die notwendigen Punkte erreicht und bereitete sich so auf seinen sportlichen Höhepunkt 2021. Am Sonntag ging es dann mit dem Flugzeug zum Austragungsort Baku in Aserbaidschan. Am heutigen Donnerstag startet Ryan um 8.30 Uhr deutscher Zeit im Einzelwettbewerb der Altersklasse 13/14-Jahre. Sollte er sich für das Finale qualifizieren, würde dieses um 14:30 Uhr beginnen. Einen Tag später vertritt er die deutschen Farben im Synchronwettbewerb mit seinem Partner Henry Braaf. Hier beginnt die Konkurrenz um 11 Uhr und das Finale um 16 Uhr. Weitere Infos wie Live-Stream und aktuelle Ergebnisse sind auf unserer Facebookseite zu finden.