Aktuelles aus dem Verein und den Abteilungen.

Unsere Informationen aus der Stadtrundschau vom 11.11.2021 für Sie.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines aus dem Verein

Allgemeines des TB Ruit 1892 e.V.

Beitrag für KiSS-Kinder

Kinder, die Mitglied in der Kindersportschule (KiSS) Ostfildern und im TB Ruit sind, entrichten ihren Mitgliedsbeitrag pro Schuljahr an die KiSS, hiervon führt die KiSS 18 € Verwaltungskostenbeitrag pro Schuljahr an uns ab. Neu ab 2022: Kinder, die zusätzlich zu den Sportangeboten der KiSS auch Sportangebote im TBR nutzen, müssen hierfür zusätzlich einen Gastbeitrag von 36 € im Kalenderjahr an den TBR entrichten. Dieser wird in der 2. Märzhälfte erhoben. Sie können uns hierfür eine Einzugsermächtigung erteilen (auf unserem Formular Beitrittserklärung Änderung ankreuzen, Stammdaten eintragen, die Einzugsermächtigung ausfüllen und unterschreiben), ansonsten senden wir Ihnen eine Rechnung. Etwaige Abteilungsbeiträge fallen wie bisher zusätzlich an. Falls Sie die Nutzung unseres Sportangebotes zum Gastbeitrag nicht wünschen, können Sie uns selbstverständlich Bescheid geben.

Aus den Abteilungen

Fussball

Aktive Herren

TBR II – SG Eintracht Sirnau II 2:2 (2:1)

Tore: 2x Nino Stanko

TBR I – SV Ebersbach II 4:2 (1:1)

Im Spitzenspiel der Kreisliga B2 spielte der 4. gegen den 2.. In diesem Spiel wurde unsere „Erste“ zu Beginn kalt erwischt. Der Torjäger der Ebersbacher erzielte bereits nach 4 Min. das 1:0. Die Jungs von Trainer Pascal Rückle ließen sich aber nicht einschüchtern und glichen bereits in der 14. Min. durch Andy Böhm aus. In der 28. Min. flog ein Ebersbacher mit glatt „Rot“ vom Platz, als er den allein aufs Tor zustürmenden Ruiter Spieler als letzter Mann mit einer Notbremse zu Fall brachte. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause. In der 2. Halbzeit erhöhten die Ruiter das Tempo und mit frischen Kräften von der Bank gelang dies auch. Zuerst gelang Lukas Würschum das 2:1 für Ruit (bereits sein 8.Saisontreffer) und dann erhöhte unser Neuzugang Lasse Kuhn (kam vor kurzem vom GSV Maichingen (Landesliga) zu uns) mit seinem Premierentreffer zum 3:1. Ebersbach gab nicht auf und kam zum 2:3 Anschlusstreffer (76). Moritz Hofmann machte dann mit einem fulminanten Kopfballtor zum 4:2 (76.) Ruit den Deckel drauf auf dieses Spiel. Ein großes Lob gilt der ganzen Mannschaft für ihren Einsatz und der geschlossenen Mannschaftsleistung – man hat aus den Spielen, wo es nicht so lief, sehr schnell gelernt – weiter so. Zu erwähnen ist noch das Comeback von Martin Oppenländer in der Ruiter Mannschaft, der nach seiner Einwechslung dem Team noch einmal Stabilität verlieh; dies auch aus der Erfahrung aus seiner Zeit beim „American Football“ geschuldet, die er jetzt den jungen Ruiter Kickern mitgibt.
Nach Spielschluss kam dann auch noch per Videobotschaft ein Glückwunschgruß zum Ruiter Sieg von Moritz Kuhn, einem ehemaligen Ruiter Jugendkicker und derzeit aktiv in Diensten von Türkgücü München (3. Fußball-Bundesliga – davor hatte er auch schon beim SV Sandhausen und Wehen Wiesbaden in der 2. Bundesliga gespielt) an die Ruiter Mannschaft und an seinen Bruder Lasse zum Premierentor – Vielen Dank- wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Dir.
Zu guter Letzt ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Zuschauer und Fans in den Talwiesen bei diesem Spiel – sie haben ihr Kommen nicht bereut. Unterstützt wurden wir auch von den Handballern der HSG Ostfildern – danke dafür – die Ruiter Fußballer werden sich revanchieren. Ein gutes, unterhaltsames Fußballspiel, versorgt mit Essen und Getränken aus der Grillhüte (diesmal die Jungs von TBR II, Mirko und Jannik – Klasse gemacht Jungs) sowie Glühwein mit einer süßen Kleinigkeit dazu – was will man mehr. Auf ein Neues an unserem nächsten Heimspieltag am Sa., 20.11. – wir freuen uns auf Sie – bitte vormerken.

Vorschau: So., 14.11.

12 Uhr TSV Denkendorf II – TBR II Kunstrasen Denkendorf
Sa., 20.11., Kunstrasen: Hier wird nächste Woche schon am Samstag gespielt (So., 21.11. ist Totensonntag und kein Spielbetrieb) Bitte vormerken – volles Programm in unserer Sportanlage in den Talwiesen – die Grillhütte mit der ein oder anderen Überraschung ist geöffnet.
12 Uhr: TBR II – TSV Wäldenbronn II (Kreisliga B1)
15 Uhr: TBR I – TSV Wäldenbronn I (Kreisliga B2)
17.30 Uhr: TBR Frauen – 1.FC Stern Mögglingen (Regionenliga)

Frauen

TBR – FC Ellwangen 1:3

Wie bereits in den vergangenen Spielen fanden die Ruiterinnen nur schwer ins Spiel. Der Gegner überzeugte mit seinem schnellen Kurzpassspiel und präzisen Bällen in die Spitze. In der 24. Min. gelang dann den Gästen der Führungstreffer.
Ein gutes Stellungsspiel der Ruiter Defensive verhinderte den Ausbau der Führung. Die Ruiterinnen waren nach Pause nun endlich im Spiel angekommen und übten von Anfang an Druck aus, sodass das Spiel nicht mehr nur in der Ruiter Hälfte stattfand, allerdings wollte der Ausgleich nicht gelingen. In der 70. Min. kam es dann zu einem herben Rückschlag für den TBR, als die Ellwanger Stürmerin den Treffer zum 2:0 erzielte. Doch die Partie sollte nicht ohne einen Gegentreffer für den FC Ellwangen enden, denn nur 2 Min. später platzierte Tatjana Mang den Ball hinter der Torlinie. Durch die 1:3-Niederlage steht der TBR weiterhin auf Tabellenplatz 9.

Vorschau

So., 14.11. 10:30 Uhr
SV Eintracht Kirchheim – TBR

Jugend

Alle News sind zu finden auf unserer Homepage https://tbruit-jugendfussball.de
1.FC Eislingen- B-Junioren 5:2 Pokal
D-Junioren – SC Altbach 0:1
C1-Junioren – TSG Esslingen 3:5
SGM Zell/Hattenhofen – B-Junioren 3:2
SGM Plieningen/Birk. – A-Junioren 2:2
TSV Heumaden 2 – E2-Junioren 5:9

Vorschau

Mi., 10.11.
17:30 E2-Jugend – TSV Scharnhausen 2
17:30 E1-Jugend – TSV W Esslingen
So., 14.11.
10:30 B-Junioren – TSV Köngen

Handball

Abteilungsversammlung

Fr., 19.11., 19 Uhr im Nebenzimmer der Talwiesenstuben. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung, der zum 19.11. gültigen Regelungen der Corona-Verordnung statt.

JANO Filder

B1-Jugend (U17): Ba-Wü-Oberliga
HSC Schmiden/Oeffingen – JANO 28:32 (14:16)
Im Nachholspiel wollte die JANO U17 im Kampf um Tabellenplatz 2 unbedingt zurück in die Erfolgsspur.
Der Start verlief allerdings nicht nach Plan, unsere Mannschaft fand besonders im Abwehrverbund nur schwer in die Partie. Die den direkten Zweikampf suchenden Gastgeber kamen mit Durchbrüchen zum Torerfolg, zu viele 1:1-Duelle wurden in Kreisnähe erlaubt und verloren. Da auch im Angriff nicht alles perfekt lief war ein 8:10-Rückstand (16. Min.) entsprechend leistungsgerecht. Wille und Einsatz stimmten aber während der gesamten Begegnung und auf diesem Wege gelang es auch, das Match besser in den Griff zu bekommen. Eine 16:14-Halbzeitführung wurde zum 21:16 (33.) ausgebaut. Im Anschluss sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit vielen Toren, aber auch vermeidbaren Fehlern auf beiden Seiten. Am Ende stand ein erkämpfter 32:28-Auswärtserfolg. Mannschaft und Trainerteam freuen sich über 2 verdiente Punkte, wissen aber auch, dass man spielerisch/taktisch zulegen kann und muss.
Es spielten: Oskar Böhm, Ben Tiago van der Mei (3), Niklas Priebe (2), Silas Nilli, Marlin Sprößig, Glenn Vincent Baumann (6), Fabian Diermeier (3), Moritz Fischer, Linus Schmid (6), Felix Prawatschke (6), Max Heydecke, Max Böhm, Nick Scherbaum (1), Julien Sprößig (5).

Tischtennis

TGV Rosswälden – TBR U15 6:1

Eine deutliche Niederlage musste unsere U15 einstecken. Lediglich Chris bewahrte uns vor einer Nullnummer. Es spielten: Chris Pfeiffer (1/0), Francesco Santoro, Christian Lüttichau, Joshua Ruf.

TBR U18 – TTF Neckartenzlingen 2 6:4

Spannung vom ersten bis zum letzten Ball-wechsel gab es im Spiel der beiden U18-Nach-wuchsteams. Bis zum 4:4-Zwischenstand ging Ruit jeweils in Führung, die Gäste glichen aber immer wieder aus. Benjamin gewann beide Einzel, Bijan bis dahin eines und beide gemeinsam ein Doppel. Vor den beiden letzten Einzeln stand es also 4:4. Diese beiden Spiele gewannen Michael und Bijan, wenn auch jeweils erst im 5. Satz, so dass nach fast 1 ¾ Stunden das Ruiter Team seinen 1.Saisonsieg feierte. Es spielen: Benjamin (2/1), Tim, Bijan (2/1), Michael (1/0).

TSV Bernhausen – TBR U18 6:3

Beinahe hätte es für die Ruiter U18 zu einem Punktgewinn in Bernhausen gereicht, fast alle Spiele waren spannend und hart umkämpft. Die Gastgeber lagen mit 5:3 in Front, als das vorletzte Einzel noch in Gange war, das letzte Einzel bereits zu Gunsten von Ruit entschieden war. In diesem vorletzten Spiel führte Bijan schon mit 2:0-Sätzen, der 4. Punkt zu einem 5:4 war greifbar nahe, doch Bernhausen drehte das Einzel noch mit 3:2-Sätzen zum 6:3-Endstand. Das letzte von Ruit gewonnene Einzel kam somit nicht mehr in die Wertung und beide Punkte blieben in Bernhausen. Es spielen: Benjamin (1/0), Tim (0/1), Bijan (1/0), Samuel (0/1).

Turnen

Strong Nation

Strong ist ein hochintensives Intervalltraining, bei dem jeder Beat auf eine Bewegung passt. Das hat nichts mit Tanz zu tun, sondern ist ein HIT High Intensity Training, das den gesamten Körper beansprucht. Unsere Übungsleiterin Melanie bietet das Training dienstags 17:30-18:30 Uhr in der Waldheimhalle Ruit an. Plätze sind frei, kommen Sie einfach dienstags zum Training vorbei, Treffpunkt am Haupteingang auf der linken Seite der Waldheimhalle. Bitte Nachweis 3G (bzw. 2G), Maske, Sportkleidung/Hallenschuhe, Getränk und möglichst eine eigene Matte mitbringen. 2 Probetrainings sind kostenlos, danach fällt eine Kursgebühr von € 20 für Mitglieder/€ 60 für Nichtmitglieder für 10 Trainingsstunden an, Jugendliche zahlen die Hälfte.

Trampolin

Trainingslager in Frankfurt

Zu Beginn der Herbstferien fand für den Landeskader im Trampolinturnen des Schwäbischen Turnerbundes ein 4-tägiges Trainingslager statt. Vom TBR durften Magdalena Roos, Ryan Eschke und Jannick Scheibler an der Maßnahme teilnehmen. Sie wurde am Bundesstützpunkt in Frankfurt a.M. durchgeführt. Die Übernachtung fand im angrenzenden Lindner Sport-Hotel statt. Neben intensiven Trainingseinheiten standen auch Freizeitaktivitäten wie Kino oder Schwimmen auf dem Programm.

Vorschau Schülerliga

Am Sa., 13.11. steigt der letzte Vorrundenwettkampf in der Württ. Schülerliga. 3 Mannschaften des TBR sind in 2 Gruppen am Start. In 2 Wettkämpfen, die in der heimischen Ruiter Sporthalle stattfinden, werden die Finalteilnehmer ermittelt. Vormittags tritt die stärkste Ruiter Mannschaft in der Gruppe Nord 1 an. Beim 1. Wettkampf gewannen die fünf alle Durchgänge und sind daher fast sicher für das Finale qualifiziert. Spannend wird es am frühen Nachmittag in der Gruppe Nord 2. Hier haben noch alle Mannschaften die Möglichkeit, sich für das Finale zu qualifizieren. Für den TBR 2 ist dies eine theoretische Rechnung, da alles zusammenkommen muss, was möglich ist. Die 3. Mannschaft kann mit einem guten Wettkampf das Ticket fürs Finale buchen. Es kommt eine weitere Springerin zum Einsatz, die beim 1. Wettkampf gefehlt hat. So sind noch ein paar Punkte mehr möglich.
Zuschauer sind beim Wettkampf am Samstag mit 3G (Testnachweis PCR-Test) in der Sporthalle gestattet. Die Wettkämpfe finden von 10:45-12:45 Uhr und von 13:45-15:45 Uhr statt. Eine kleine Verpflegung wird angeboten.