TB Ruit Beiträge der Stadtrundschau 43-2020 vom 28.10.2020

Herbstferien

In den Schulferien bis zum 31.10. ist unsere Geschäftsstelle nur am Donnerstag von 16-18 Uhr geöffnet.

Verstärkung „Grüne Mitte“ gesucht

Für die gemeinschaftliche Anleitung des wöchentlichen Angebots „Bewegung und Spaß in der Grünen Mitte Ruit“ sucht der Treffpunkt Ruit weitere Ehrenamtliche, die das Team verstärken, gerne sportlich aktiv sind und sich gerne an der frischen Luft bewegen. Für alle Interessierten findet im April 2021 eine Einweisung in der Kennenburg in Esslingen statt, darüber hinaus bietet das Engagement Einbindung in ein Team, Rücksprache- und Fortbildungsmöglichkeiten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Treffpunkt-Leitung, Elisabeth Weise, Tel. 0711-441 40 63.

Kooperation mit dem ADFC

Der ADFC feiert 25 Jahre Bett+Bike. Das fahrradfreundliche Beherbergungsnetz für Radreisende ist das Qualitäts-Label für den Radtourismus und hat sich zu einer Erfolgsmarke entwickelt. Auf der Webseite und via App stehen 5.800 Unterkünfte zur Verfügung. Gerade in 2020 ist die Nachfrage gestiegen, da viele Aktivurlaub per Rad als Alternative zur Auslandsreise entdeckt haben. Lt. Fahrrad-Monitor verbrachten 17% der Deutschen in diesem Jahr ihren Urlaub auf dem Rad, das sind rund 10,7 Mio. Reisende. Von der einfachen Radler-Pension, der Jugendherberge bis hin zum Luxushotel, alle Gastgeber garantieren die Einhaltung von Standards und Serviceangeboten, wie sichere Abstellplätze für die Räder, Trockenraum für Kleidung und Ausrüstung, ein vollwertiges Frühstück für den Start in die nächste Etappe und den passenden Werkzeugvorrat bei kleineren Pannen. Auch mit Informationen zu den regionalen touristischen Angeboten helfen die Gastgeber gerne weiter. Alle Unterkünfte, Buchungsanfragen und Tipps für Radrouten finden Sie auf www.bettundbike.de/.

Und nicht vergessen… der Fahrradklima-Test geht in die 2. Halbzeit! Alle Radler*innen können noch bis Ende November Ihre Meinung abgeben, wie sie die Sicherheit und den Komfort des Radfahrens in ihrem Wohnort bewerten. Die Umfrage ist ein wichtiges Instrument für die Weiterentwicklung des Radverkehrs, gerade auch in Ostfildern. Der Online Fragebogen steht auf fahrradklima-test.adfc.de.

Abt. Fußball

Jugend

  • TSV Wernau2 – D2-Jugend 4:9
  • E1-Junioren – TSV Berkheim 1 4:1
  • SC Altbach – C2-Junioren 4:5
  • C1-Junioren – FV 09 Nürtingen 2 11:0
  • B2-Junioren – TSV Wendlingen 2 1:16

Vorschau: Sa. 31.10.

  • 12:15 E2-Junioren – TSV Baltmannsw.2
  • 12:15 TSV Baltmannsw.1 – E1-Junioren
  • 13:30 D1-Junioren -TSG Esslingen 1
  • 13:30 TSV Wernau2 – D2-Junioren
  • 17:00 1.FC Rechbergh. – C1-Junioren

Vorschau: So. 01.11.

  • 12:00 TSV Köngen 1 – B2-Junioren

Aktive

SV Türk Ebersbach – TBR 3:0

Im Spitzenspiel mussten sich die Ruiter geschlagen geben. Die meiste Zeit standen die Ruiter defensiv gut, doch nach 20 Minuten kombinierte sich der SV stark zum 1:0. 2 abgefälschte Bälle führten zum 2:0 und 3:0. Die Ruiter blieben nach vorne zu harmlos und machten den Rückstand nicht mehr wett.

VfB Oberesslingen – TBR II 3:0

Gegen den VfB Oberesslingen musste sich die Zweite mit 0:3 geschlagen geben.

Frauen:

TBR – FC Härtsfeld 1:2 (0:0)

Auch in dieses Spiel starteten die Ruiterinnen mit viel Ballbesitz. Bis auf einen Lattenschuss von Tatjana Mang kurz vor der Pause wurden allerdings wenige klare Torchancen erspielt. In die 2. Halbzeit startete Ruit konfus. Nach einem unsauberen Rückpass blockte Carolin Geng den Befreiungsschlag der Ruiter Keeperin und schob zur Führung ein (47.). Kurz danach rutschte ein langer Ball der Gäste durch, Milena Aufheimer ließ die letzte Ruiter Abwehrspielerin aussteigen und erzielte das 2. Tor der Gäste (49.). Der Anschluss gelang den Ruiterinnen erst in der 89. Min. Nach einem Foulelfmeter an Tatjana Mang blieb Janina Schmid cool und erzielte das 1:2. Das Unentschieden erreichten die Ruiterinnen allerdings nicht mehr.

TBR – FC Esslingen 2:1

Bei gutem Wetter starteten die Ruiterinnen in das Derby gegen den FC Esslingen. 

In der 1. Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen und die beiden Mannschaften gingen mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause gingen die Esslinger schließlich in Führung. In der 59. Min. belohnten sich die Ruiterinnen mit dem Ausgleich durch Anna Füllemann. Nadine Arnold schoss in der 82. Min. schließlich das Siegestor und die Ruiterinnen gewannen das bis zum Schluss spannende Spiel verdient.

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten

Männer 1: württ. Verbandsliga

Moritz Grimm verlässt die HSG Ostfildern

Moritz Grimm

Der Mo, ein Urgestein! Sichtlich berührt trat Moritz Grimm letzte Woche vor die Mannschaft, um nach 18 Jahren, davon 10 in der 1. Mannschaft, seinen Abschied von der HSGO zu verkünden. Entsprechend emotional war der Moment für alle Beteiligten, in dem Moritz seiner geradlinigen, direkten und offenen Art treu geblieben ist. Die HSG bedauert diesen Entschluss, respektiert die Entscheidung aber absolut.

Das HSG-Urgestein spielte sein komplettes handballerisches Leben beim TB Ruit und der HSG Ostfildern, außerdem ist er nun schon über viele Jahre hinweg als Jugendtrainer bei der HSGO und der JANO Filder im Einsatz. Diese Tätigkeit will Moritz auch weiterhin mit vollem Engagement fortführen.

Zu den Gründen äußert sich Moritz wie folgt: „Die sportliche Führung der 1. Mannschaft hat mir in der Woche vor dem 1. Saisonspiel mitgeteilt, dass auf absehbare Zeit kein Platz im 14er-Kader der HSG für mich sein wird. Das ist eine sportliche Entscheidung, die ich so akzeptieren muss. Für mich war dann jedoch schnell klar, dass eine Rolle als Back-Up-Spieler, der zwar allen Aufwand betreibt, aber nicht auf dem Spielberichtsbogen auftaucht, so nicht in Frage kommt. Wichtig ist mir dabei, dass Abteilungsleiter Alexander Ide und ich während der gesamten Zeit offen miteinander gesprochen und versucht haben, eine befriedigende Lösung für beide Seiten zu finden. Wir haben viele Gespräche geführt und die Entscheidung war alles andere als leicht, letztlich werde ich die HSG aber verlassen. Trotzdem wünsche ich dem Verein und den Jungs weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

Natürlich ist es nicht gerade der Abschied, den man sich nach so langer Zeit wünscht, daher möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich bei Bekannten und Weggefährten, die ich aufgrund der aktuellen Lage wohl so schnell nicht mehr in der Halle treffen werde, für die gemeinsame Zeit zu bedanken und mich zu verabschieden. Wie es bei mir sportlich weitergeht, weiß ich noch nicht. Die Handballschuhe werde ich aber definitiv noch nicht an den Nagel hängen und freue mich darauf nochmal etwas Neues zu machen.“

„Moritz und wir wollten den Abschied korrekt und sauber machen, vor allem da er ein so verdienter Spieler für den Verein ist. Ich denke, dass uns das auch gemeinsam gelungen ist. Moritz wird, auch wenn er in Zukunft woanders spielen sollte, immer ein Teil der HSGO bleiben. Für ihn werden wir immer Platz in unseren Reihen haben, für welche Aufgabe auch immer“, erklärt Alexander Ide.

Zum Abschluss gibt es nur noch eins zu sagen: Vielen Dank Moritz!

C5-Jugend (U14Ch): Kreisliga A

TSV Wolfschlugen 2 – JANO 5 21:40 (11:19)

Es spielten: Lukas Wilhelm, Nassim Dali; Sebastian Goga, Benjamin Waibel, Paul Schwab, Jan Walter, Niklas Schaumkessel, Felix Berg, Nils Becker, Tim Daniel, Wolfgang Bögle, Valentin Reeb, Finn Specht.

Abt. Tischtennis

TBR U15 – TGV Rosswälden 5:5

Es war ein ausgeglichenes Spiel zwischen 2 annähernd gleichstarken Teams, so dass das Unentschieden in Ordnung geht. Von den 2 Doppeln gewann jedes Team eines. Die Ruiter U15 war im vorderen Paarkreuz mit 2 Siegen durch Angelino und einen durch Paul erfolgreich. Im hinteren Paarkreuz holten dagegen die Gäste 3 Punkte. Hier gewann lediglich Chris ein Spiel für den Gastgeber. Mit dieser Punkteteilung waren am Ende beide Teams zufrieden. Es spielten: Angelino (2,5 Punkte), Paul (1,5), Chris (1), Christian.

TBR 1 – TV Reichenbach 2 3:9

Auch im 4. Spiel der Saison, als die Doppel Corona-bedingt gestrichen wurden, gab es keine Punkte für den TB. Mit 6 Einzelniederlagen starteten wir denkbar schlecht in das Match. Als danach wenigsten Stefan F, Rainer und Ralf auf 3:6 verkürzten, keimte nochmal ein Fünkchen Hoffnung auf ein Remis auf. Dieses wurde aber jäh zerstört durch 3 weiter Niederlagen, so dass es am Ende ein „normal“ klingendes Ergebnis von 3:9 gab. Es spielten: Stefan Funke (1), Rainer Nossek (1), Ralf Seeger (1), Stefan Kuricini, Matthias Ruf, Michael Wolowski.

Abteilungsversammlung am Fr. 6.11.

Diese findet diesmal in der Waldheimhalle statt um die Abstände einzuhalten. Beginn ist um 19.30 Uhr. Tagesordnung wie folgt:

1. Begrüßung 2. Rückblick Saison 2019/20 (S. Schnepp) 3. Bericht Abteilungsleiter und Aussprache (S. Schnepp) 4. Bericht Jugendleiter und Aussprache (H. Hinsche) 5. Bericht Kassier (J. Holzwarth) 6. Entlastungen 7. Organisatorische Maßnahmen 8. Ehrungen 9. Neuwahlen 10. Anträge/Sonstiges/Schlusswort

Vorschau:

Mi., 4.11., 18.30 Uhr U12 – TV Kemnat

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Neue Kampfrichterin mit C-Lizenz

Bei der zweitägigen Kampfrichterausbildung durch den Schwäbischen Turnerbund achtete der Verband auf die notwendigen Abstände und weitere Hygienevorschriften. Lucienne Bergann, die bereits seit etwa einem Jahr als Übungsleiterin in der Trampolinabteilung tätig ist, nahm an der Ausbildung teil. Sie absolvierte die 2 Tage mit Bravour und durfte sich am Ende über die C-Lizenz als Kampfrichterin freuen. Sie darf nun auf Wettkämpfen bis zu der Ebene der Baden-Württembergischen Meisterschaften die Aktiven bewerten. Lucienne, die selbst noch aktiv an Wettkämpfen teilnimmt, bereichert damit unser Kampfrichterteam. Zu gleichen Zeit fand auch die Kampfrichterfortbildung statt, die alle 4 Jahre verpflichtend ist, um die Kampfrichterlizenz zu verlängern. An dieser Fortbildung nahmen 5 Kampfrichter aus Ruit teil. Somit kann die Abteilung mittlerweile auf 11 Kampfrichter mit min. C-Lizenz zurückgreifen!