Stadtrundschau Nr. 46-2019

Kinderjahresabschlussfeier

Schon heute machen wir alle Kinder und Mitglieder auf unsere Kinderjahresabschlussfeier am So, 1.12. aufmerksam. Wir beginnen um 15 Uhr in der Sporthalle in Ruit. Es gibt zu Beginn einen Bewegungsparcours für die 2-10jährigen. Nach einer kleinen Umbauphase zeigen dann einige Gruppen noch ihr Können. Für Ihr leibliches Wohl in Form von Kaffee und Kuchen ist bestens gesorgt. Merken Sie sich diesen Termin vor und verbringen Sie den Nachmittag mit uns und den Kindern.

Diabetikersport

Am 25.11. beginnt um 10:30 Uhr in der Waldheimhalle Ruit ein neuer Kurs, der wöchentlich fortgesetzt wird. Es sind noch Plätze frei. Sportliche Kleidung ist vorteilhaft. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Kursleiterin Katja Schmid unter familieschmid@gmx.net oder Tel. 0711-415612 an.

Senioren: Ausflug am Do. 14.11.

Die angemeldeten Teilnehmer zum Ausflug nach Schnait im Remstal treffen sich am Do. 14.11. um 12:15 Uhr zur Abfahrt mit der Stadtbahn U7 in Ruit. Das Fahr- und Eintrittsgeld wird in der Bahn kassiert, Kosten mit Fahrt 5,50 €, ohne Fahrt 2 €. Die Ankunft am Abend wird gegen 19:30-20 Uhr in Ruit sein.

Kooperation mit dem ADFC

Mit dem Rad durch Herbst und Winter (1) – Licht in der Dunkelheit

Die kalte Jahreszeit ist für viele Menschen Grund genug, das Fahrrad in den Winterschlaf zu schicken. Dabei muss man nicht aufs Radfahren verzichten, denn auch im Herbst und Winter ist das Fahrrad das optimale Verkehrsmittel, vor allem für kurze Wege. Mit der richtigen Vorbereitung und Ausrüstung muss man Kälte, Glätte und Schnee nicht fürchten. Die folgenden Tipps sollen helfen, sicher durch die kalte Saison zu kommen. Im Herbst und Winter ist es für Radfahrer*innen vor allem wichtig, gut zu sehen und selbst gut sichtbar zu sein. Ob dynamo- oder batteriebetrieben: Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) muss vorne ein weißes und hinten ein rotes Licht angebracht sein. Dazu kommen Reflektoren – ebenfalls vorne weiß und hinten rot. An den Pedalen sind je 2, nach vorn und nach hinten leuchtende, gelbe Rückstrahler vorgeschrieben, an den Rädern Speichenreflektoren, -sticks oder Reflexstreifen. Es ist außerdem zu heller Kleidung und zusätzlichen Reflexmitteln zu raten. Alles, was man am Körper trägt, ist effizient, um gesehen zu werden. Die einfachste Lösung sind reflektierende Klettbänder um Arme und Beine. Aus technischer Sicht ist es sinnvoll, die Kontakte der Beleuchtung mit Öl oder Batteriepolfett vor Korrosion durch Nässe und Salz zu schützen.

Abt. Fußball

Aktive: TBR II – SG Eintracht Sirnau II 2:5

Nachdem die SG in der 1. halben Stunde mit 3:0 in Führung ging, gelang den Ruitern der Anschlusstreffer durch Dominik Steeg. Sirnau stellte noch vor der Halbzeit den alten Abstand wieder her. Nach dem Seitenwechsel traf Pedro Baptista schnell zum 2:4 doch auch die SG legte nochmal zum 2:5-Endstand nach.

TBR – SV Ebersbach 5:3

Das Spiel startete schnell und schon nach wenigen Minuten lagen die Ruiter mit 1:0 durch Philipp Lausterer in Führung. Beide Mannschaften machten weiter Druck, den besseren Abschluss hatte aber der TB. Er erhöhte bis auf 4:0 (Kosta Bogiatzis, Patrick Schön, Moritz Hofmann). Ebersbach gab sich aber keineswegs geschlagen, spielte weiter mit und machte noch vor der Pause die Treffer um auf 2:4 zu verkürzen. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Ruiter durch Lukas Würschum auf 5:2. Kurz vor Schluss gelang Ebersbach noch das 3:5, doch dabei blieb es dann.

Vorschau

So. 17.11., 14:30 Uhr

TSV Scharnhausen – TBR

TSV Lichtenwald – TBR II

Frauen: TBR – FV Sontheim/Benz 3:1

Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer holten die Ruiterinnen wichtige 3 Punkte. Christina Dermetzi erzielte in der 28. Min. durch einen direkten Freistoß den Führungstreffer. Direkt nach dem Seitenwechsel erhöhte Janine Wiandt auf 2:0 (46.). In der 55. Min. gelang den Gästen durch einen Handelfmeter der Anschlusstreffer. In den folgenden Minuten drängten die Sontheimerinnen auf den Ausgleich. Die Ruiter Hintermannschaft stand allerdings sehr gut und mit etwas Glück entschied ein Konter das Spiel. Christina Demertzi erzielte nach Flanke von Janine Wiandt ihr 2. Tor und sicherte damit den Sieg.

TB Ruit II – FC Esslingen 6:0

Mit einem konzentrierten und souveränen Auftreten starten die Ruiter Mädels mit einem Sieg in die Kreisliga Saison. Vor 2 Wochen musste man sich noch geschlagen geben. Doch am vergangenen Wochenende behielt man durch Tore von Nadine Schäfer, Vanessa Raff, Larissa Ruis und Eleni Lararidu die 3 Punkte mit 6:0 daheim.

Jugend

News zur Saison zu finden auf unserer Homepage tbruit-jugendfussball.de

Ergebnisse

C-Juniorinnen – TSV Baltmannsw. 2:3

C1-Junioren – TSV Weilheim/Teck 2:3

1845 Esslingen – C-Junioren 2:7

C2-Junioren – Hochd./Notz./Pl. 5:3

Vorschau Fr. 15.11.

18:00 SGM Oberensingen – C-Juniorinnen

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

E2-Jugend (E1-Ofi): Staffel 1

TuS Stuttgart – JANO 2 2:4

Gestartet wurde mit einer etwas hektischen Spielweise im Funino. In der 2. Halbzeit kamen aber alle gut ins Spiel und so gewannen wir knapp mit 16:13. Dann ging es weiter mit der Koordination, die leider mit 35:41 Punkten an den TuS Stuttgart ging. Zu guter Letzt kam endlich das Handball spielen. Hier zeigte sich die gute Leistung der Mannschaft. Auch wenn hier und da immer noch an der Abwehr gearbeitet werden muss, so kamen doch alle zum Tore werfen und jeder maximierte den Multiplikator. Am Schluss war es ein klares 248:90. Damit wurde der Spieltag mit 4:2 Punkten erfolgreich beendet. Herzlichen Glückwunsch! Es spielten: Alexander Gross, Felix Leipner, Elias Bühler, Luca Mielenz, Jonah Seibold, Noah Seibold, Noah Stahlmann, Paul Zimmer

D5-Jugend (U12 Ch.): Kreisliga B

JANO 5 – HT Uhingen/Holzhausen 22:23 (12:11)

Einen tollen Einstieg zeigten die Jungs der JANO 5 gegen Uhingen. Schon in den ersten Minuten fielen die ersten Tore für die Filder-Falken. Lange Pässe, kurze Pässe, es war wirklich toll anzuschauen, wie die Jungs den Gegner in Schach hielten. Es war ein sehr schnelles Spiel, welches auch viel Kraft kostete, trotzdem hielt die Mannschaft bis zum Schluss dagegen. Aber auch die Gäste kämpften mit viel Körpereinsatz und holten immer wieder auf. So endete die Partie ganz knapp mit einer Niederlage. Von den Zuschauern gab es viel verdientes Lob für die Filder Falken, die sehr wohl zeigten, dass sie guten Handball spielen können.

C2-Jugend (U14): Bezirksliga

JSG Deizisau/Denkendorf – JANO 2 29:27 (15:14)

Die JANO startete mit dem Willen den ungeschlagenen Tabellenführer zu ärgern. Mit der gewohnt offensiven Abwehr zwang man die Gastgeber immer wieder zu Fehlern. Auch wenn man sich im Angriff mit der defensiven Abwehr der JSG schwer tat, ging die JANO zunächst in Führung. Mit einer deutlich defensiveren Abwehr machten die JSG der JANO das Leben in der 2. Hälfte noch schwerer und zog auf 27:23 (43.) davon. Die JANO kämpfte sich wieder auf 27:28 (48.) heran, doch fehlte nun die Abgezocktheit, in Überzahl das Spiel zu drehen.

Abt. Tischtennis

TB Ruit U15 – TTV Dettingen 6:1

Auch wenn es das Ergebnis nicht vermuten lässt, trafen 2 annähernd gleichstarke Teams aufeinander und es gab durchweg spannende Spiele. Mit 2 gewonnenen Doppeln im Rücken spielten die Ruiter auch in den Einzeln stark auf, wobei nur eines verlorenging. Mit diesem verdienten Sieg bleibt die Ruiter U15 weiterhin verlustpunktfrei und steht in der Tabelle ganz oben. Es spielten: Benjamin (2,5 Punkte), Johannes (1,5), Angelino (0,5) und Paul (1,5).

TV Bissingen – TB Ruit U15 5:5

Leider traten die Ruiter in Bissingen nicht komplett mit dem in den letzten Spielen so erfolgreichen Quartett an. 2 Spieler galt es zu ersetzen, wobei Tim mit einer starken Leistung sich als guter Ersatz erwies. 1:1 stand es nach den Doppeln, im vorderen Paarkreuz gewannen die Ruiter 3 von 4 Einzeln, im hinteren die Gastgeber 3 von 4 Einzeln. So hieß es am Ende 5:5, ein dem Spielverlauf gerechtes Unentschieden. Die Ruiter U15 bleibt nach diesem Ausflug an die Teck damit weiterhin ungeschlagen. Es spielten: Benjamin (1,5 Punkte), Johannes (2,5), Mika und Tim (1,0).

Vorschau

Fr., 15.11., 20 Uhr TBR 1 – TTF Neuhausen 4

Sa., 16.11., 13.30 Uhr TSV Plattenhardt – U18

Sa., 16.11., 13.30 Uhr VfL Kirchheim – U18

Sa., 16.11., 14.30 Uhr U18 – SKV Unterensingen

Sa., 16.11., 15.30 Uhr U18 – TTC Esslingen

Mi., 20.11., 19.30 Uhr SV Mettingen – TBR 2

Abt. Trampolin

4 Siege zum Abschluss der Quali-Runde

Am letzten Wettkampftag in der Qualifikationsrunde der Württ. Schülerliga traten die 4 Ruiter Mannschaften zu den letzten Begegnungen an. Für keine der Mannschaften ging es um etwas, da die Qualifikation für das Finale bereits feststand bzw. nicht mehr zu erreichen war. Dennoch wollten alle Teams mit einem positiven Ergebnis die Runde beenden. Dies gelang eindrucksvoll.

In der Gruppe Nord 2 trat der TBR 2 gegen den TBR 4 an. Es war klar, dass in dieser Begegnung die 2. Mannschaft nicht von den „Kleinen“ geschlagen werden kann. Ohne Überraschung und mit sicheren Übungen setze sich der TBR 2 klar durch. Der TBR 4 turnte aber gleichzeitig noch gegen den VfL Winterbach, der bisher an jedem Wettkampftag in etwa gleich stark war. Die 5 Ruiter Mädels zeigten zum Abschluss ihren besten Wettkampf. Mussten Sie sich in der Pflicht noch knapp geschlagen geben, zeigten sie in den beiden Kürdurchgängen verbesserte Übungen und gewannen am Ende mit 3 Punkten Vorsprung das Duell. Somit steht am Ende ein toller 3. Platz bei 5 Mannschaften zu Buche. Der TBR 2 gewann verlustpunktfrei diese Gruppe.

Der TBR 1 ging im letzten Vorrundenwettkampf gegen den TSB Schw. Gmünd an den Start. Die 4 jungen Damen zeigten in den ersten 2 Durchgängen gute Leistungen und bauten einen komfortablen Vorsprung auf. Im abschließenden Durchgang wurde es ungewollt spannend, nachdem die ersten beiden Athleten die Übung vorzeitig abbrechen mussten. Dadurch kam eine niedrig bewertete Übung ins Ergebnis. Dennoch reichte der Vorsprung aus, um den Wettkampf deutlich zu gewinnen, da auch der TSB Federn ließ. Der TBR 3 trat ebenfalls gegen den TSB an. Die 4 Kids turnten konzentriert und setzten sich mit jeder Übung minimal vom TSB ab. Am Ende stand auch für den TBR3 der Sieg auf dem Tableau. In der Abschlusstabelle steht der TBR 1 auf dem 1. Platz, und der TBR3 belegt den 3. Platz.

Das Finale der besten 6 Mannschaften der Württ. Schülerliga findet am 24.11. in Bad Wurzach statt. Der TBR1 und der TBR3 hoffen beide, auf das Podium zu turnen.

Fahrplan zu Jugend-WM

Nachdem Ryan Eschke durch den Deutschen Turnerbund für die Jugend-WM in Tokyo nominiert wurde, befindet er sich in der finalen Vorbereitung auf das große Turnier. In der vergangenen Woche nahm er an einem Vorbereitungslehrgang beim Bundestrainer in Frankfurt teil. Am 25.11. startet ebenfalls in Frankfurt die unmittelbare Wettkampfvorbereitung. Der Abflug nach Tokyo ist am 28.11. Ryan startet zunächst am 5.12. im Synchronwettbewerb und dann am 8.12. im Einzel. Zurück geht es direkt nach dem Wettkampf am 9.12. Momentan bereitet er sich in Ruit mit dem Landestrainer auf die WM vor.