Stadtrundschau Nr. 42-2019

Ruiter Kirbe

Zusammen mit den Ständen der anderen Ruiter Vereine haben verschiedene Abteilungen des TBR am 13.10. zum Gelingen der Kirbe beigetragen und eine Torwand aufgebaut (Fußball), Waffeln gebacken (Jugendtanz) und Getränke ausgeschenkt (HSG). Der Verein dankt allen Freiwilligen, die eine Schicht übernommen, Zutaten beschafft und beim Auf- und Abbau mitgewirkt haben, sehr herzlich.

Datenschutz

Der TBR hat am 8.10. eine aktualisierte Fassung seiner Datenschutzordnung verabschiedet. In Abschnitt 7 d) wurde neu aufgenommen, dass sich der Verein im Rahmen von Auftragsdatenverarbeitungen verschiedener Dienstleister bedient. Die Neufassung kann im Internet auf www.tbruit.de im Bereich Unterlagen und Dokumente abgerufen oder auf unserer Geschäftsstelle angefordert werden.

Abt. Turnen

Hatha Yoga

Am 30.10. beginnt unter Leitung von Bettina Niranjana Lange unser nächster Kurs. Er ist auch für Anfänger geeignet und findet mittwochs von 19:30-21 Uhr im katholischen Gemeindesaal im Narzissenweg Ruit, links neben der Kirche statt. Die Kursabende umfassen vor allem Atemtechniken, Asanas und eine Endentspannung. Yogamatte und Yogakissen bitte mitbringen, bei der Beschaffung ist Niranjana gerne behilflich. Die Kursgebühr für 10 Abende zu 90 Min. beträgt € 120 (für TBR-Mitglieder € 40). Es sind noch Plätze frei, neue Teilnehmer können gerne ein Probetraining absolvieren. Bitte melden Sie sich mit Angabe von Name, Anschrift und Kontaktdaten bei Niranjana unter bettinalange@gmx.net oder auf unserer Geschäftsstelle an.

Abt. Fußball

Lenkungskreis Fußball

Das Lenkungsteam trifft sich zu seiner nächsten Besprechung am Fr, 18.10., 19 Uhr in unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben.

Jugend

News zur Saison zu finden auf unserer Homepage tbruit-jugendfussball.de

Ergebnisse

C-Juniorinnen – SGM Oberensingen 0:17

C1-Junioren – SV Stuttg.Kickers 5:8

E3-Junioren – VfB Reichenb./Fils2 0:3

E2-Junioren – TSV Deizisau 2 8:1

E1-Junioren – FV Spfr Neuhausen 1 6:2

VfB Oberessl.Z2 – D2-Junioren 0:5

D1-Junioren – TSG Esslingen 0:2

TSV Deizisau – C3-Junioren 14:1

C2-Junioren – Unterboih/Unterens 5:1

A-Junioren – TSV Denkendorf abgesagt

Vorschau: Fr. 18.10

18:30 C-Juniorinnen – SGM Wendl./Ötl.

Sa. 19.10

9 – 12 Uhr Spieltage der Bambini/Knirpse/F-Jugend

10:15 TSV Köngen2 – E2-Junioren

11:15 TV Nellingen3 – E3-Junioren

11:15 TSV Köngen1 – E1-Junioren

13:30 D1-Junioren – VfB Reichenbach/F

13:30 ASV Aichwald – D2-Junioren

15:00 Neckartailf./Altenr – C2-Junioren

15:00 C1-Junioren – TSV W Esslingen

16:30 C3-Junioren – TSV Berkheim 2

Mi. 23.10

19:00 Spfr Neuhausen – C1 Junioren

Frauen

TBR – TSF Ludwigsfeld 4:1

Erneut präsentierten sich die Ruiter Damen als starke Heimmannschaft. Durch das 1:0 (35. Min.) setzte Nina Fellmann das 1. Ausrufezeichen. Nach der Pause erhöhte Tatjana Mang auf 2:0 (48.). Eine Unachtsamkeit in der Abwehr nutzten die Gäste durch Jasmin Schenk clever und verkürzten 1:2 (57.). Davon zeigten die Ruiterinnen allerdings unbeeindruckt und spielten weiter nach vorne. Nadine Arnold entschied das Spiel mit einem Doppelpack (62.,86.). Somit holten die Ruiterinnen dank einer guten Leistung ihren 3. Heimsieg in Folge.

TBR II – TSV Neckartailfingen 2:4 (1:2)

Stark Kadergeschwächt durch Kranke und Verletzte startete der TBR in den Heimspieltag. Fehlende Konzentration zog sich durch das gesamte Spiel und man schenkte dem Gegner so 3 der 4 Tore. Aus diesem Spiel können die Mädels jetzt nur lernen und es im Training diese Woche und am Sonntag gegen den Tabellendritten besser machen.

Tore: Ricardas Roth, Barbara Morell

Aktive

TBR II – SV Mettingen 1:9

Gegen den Tabellendritten aus Mettingen hatten die Ruiter keine Chance. Schon nach 45 Min. lag man mit 0:7 zurück. Etwas verbessert ging man dann in Halbzeit 2 und musste nur noch 2 weitere Gegentreffer hinnehmen. Einzigen Treffer für die Ruiter erzielte Thomas Zickeli durch einen Elfmeter.

TBR – TSV Wendlingen II 5:1

Die Erste startete stark und lag nach 15 Min. durch Tore von Patrick Schön (2) und Emmanuel Nager mit 3:0 vorne. Danach ließen die Ruiter deutlich nach und ruhten sich auf dem Vorsprung aus. Wendlingen gelang dann folglich auch der Treffer zum 3:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel war der TBR die bessere Mannschaft, nahm aber den Schwung aus der 1. Viertelstunde nicht wieder auf. Trotzdem gelang Felix Rapp das 4:1 (53.). Dome Perri erzielte dann in der Nachspielzeit seinen 1. Treffer für den TBR und damit den 5:1-Endstand.

Abt. Handball

Männer 1: württ. Württembergliga

HSGO – TSV Deizisau 35:29 (15:13)

HSG überzeugt im Derby auf ganzer Linie! Die Abwehr agierte aufmerksam, kämpfte um jeden Ball und stellte im Verbund mit einem gut aufgelegten Nicolai Uhl die Offensive der Gäste vor eine große Herausforderung. Die Entscheidung fiel nach der Pause, als die HSG auf 26:19 (45.) davonzog. Die Mannschaft von Trainer Frank Ziehfreund zeigte keine Schwächephase, sodass die Partie spätestens beim 31:23 (54.) durch Ex-TSVler Jonas Reinold entschieden war.

Männer 2: Bezirksklasse

HSGO 2 – HSG Leinfelden/E. 31:29 (18:11)

Mit 2:0 und 4:2 (5. Min.) sowie einer überzeugenden Abwehrleistung erspielte sich die HSGO das nötige Selbstvertrauen, um dann ein ums andere Mal konzentriert die Angriffe der Gäste abzuwehren. Effektive Absprache, gutes Verschieben und kraftvolles Zweikampfverhalten zeigten Wirkung und die Hausherren setzten sich über 9:4 und 12:6 bis auf 16:8 ab.

Die in Durchgang 1 noch agile und wirksame Deckung der M2 offenbarte nach der Pause Lücken, im Angriff ließen sowohl beim Konter- als auch im Positionsspiel die Konzentration nach. Ohne den über die komplette Partie überragenden Mike Fritz im Tor wäre man über 20:16 – 22:20 – 24:23 sicherlich in Rückstand geraten. Durch die Paraden gestärkt steckte man auch den Ausgleich zum 25:25 (48.) weg und drehte in der Schlussphase nochmals auf. Eine 2-Minuten Strafe gegen die bislang ungeschlagenen Gäste nutzte die Zweite zur 27:25-Führung, die sie in einem turbulenten Endspurt auf 31:29 verteidigte

D4-Jugend (U11): Kreisliga A

SV Vaihingen 2 – JANO 47:52 (2:26)

U11 weiter ohne Punktverlust! Im 4. Spiel stieß die U11 auf wenig Gegenwehr. In einer sehr einseitigen Partie lief zwar nicht alles perfekt – v.a. die sonst starke Abwehr wirkte teilweise etwas fahrig und nicht nah genug am Gegenspieler – aber die Jungs waren gewohnt reaktionsschnell mit einer prima Chancenverwertung, zeigten wie immer ein tolles Passspiel und probierte auch etwas aus. Alle 10 Jungs reihten sich in die Liste der Torschützen – wogegen die Gastgeber einfach kein Durchkommen fanden. Am Ende freuten sich die U11-Filderfalken über das sehr klare 52:7 Ergebnis.

Abt. Tischtennis

TBR 1 – TV Unterboihingen 2 9:1

Beide Teams gingen stark ersatzgeschwächt in diese Begegnung. Alle 3 Doppel waren dabei zu Beginn eine klare Sache für Ruit. Die Einzel waren etwas härter umkämpft, vor allem die beiden Damen auf Unterboihinger Seite wehrten sich mit Kräften. Dies bekam vor allem Rainer Nossek zu spüren, der in 5 Sätzen verlor und somit den Ehrenpunkt abgab. Die 2. Dame verlangte Matthias Ruf ebenfalls alles ab, Matthias machte es aber besser und gewann sein Spiel in 5 Sätzen. Die restlichen Einzel waren überwiegend klare Siege, so dass am Ende ein deutlicher 9:1-Sieg heraussprang.

TSV Deizisau – TBR U18 0:3

TBR U18 – TSV Scharnhausen 3:1

Mit einem Spieltag in Unterensingen hat nun auch die Saison 2019/20 für die Ruiter U18 in der Kreisklasse (2er) begonnen. Zunächst trafen die Ruiter auf den TSV Deizisau und gewannen ohne Probleme mit 3:0. Beim 2. Spiel kam es zu einem „Lokalderby auf neutralem Platz“ gegen die Jungs vom TSV Scharnhausen. Da die Teams fast gleichstark waren, entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem am Ende die Ruiter mit 3:1 die Oberhand behielten. Es spielten: Leon (4 Punkte), Niklas (0,5), Maximilian (1,5).

Vorschau

Fr.,18.10., 20 Uhr TBR 2 – TSV RSK Esslingen 3

Mo., 21.10., 20 Uhr TSV Lichtenwald – TBR 2

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Ryan for Tokyo erfolgreich umgesetzt

Wie wir berichtet hatten, hat sich unser Vereinsmitglied und Mitglied der Trampolin-Abteilung, Ryan Eschke erneut für die Teilnahme an der Jugendweltmeisterschaft qualifiziert. Um die Teilnahme sicherzustellen und den hohen Eigenanteil zu minimieren, hat Ryan dafür eine Crowdfoundingaktion gestartet. Diese Aktion wurde nun erfolgreich abgeschlossen. Das Ziel war, 1.500 € zu erreichen, was ungefähr der Hälfte des Eigenanteils entspricht. Dieses Ziel übertraf Ryan mit 2.260 € zum Ende der Aktion sogar noch. Und nicht nur das. Es fand sich nach dem Ende der Aktion noch ein Sponsor, welcher den restlichen Betrag bis zum Erreichen des Eigenanteils von 3.050 € übernimmt. Der Sportler und seine Familie bedanken sich ganz herzlich bei allen Unterstützern. Der TBR wünscht Ryan nun eine gute Vorbereitung für die Jugend-WM und eine erfolgreiche Teilnahme.

Deutsche Meisterschaften

Am Wochenende finden in Dessau die Deutschen Meisterschaften im Einzel- und im Synchronturnen statt. 3 Aktive des TBR haben sich qualifiziert.

Für Magdalena Roos ist es der 1. Auftritt bei diesen Meisterschaften. Der Einzug ins Finale ist ein realistisches Ziel. Am Sonntag tritt sie mit einer Partnerin aus Bayern im Synchron an, wo ebenfalls die Finalteilnahme möglich ist.

Ryan Eschke geht als Titelverteidiger sowohl im Einzel als auch im Synchron ins Rennen. Der gleiche Erfolg ist durchaus möglich. Er trifft aber auf starke Konkurrenz. Sein Synchronpartner vom TV Nellingen gehört mit dazu.

Simon Hofmann tritt nur in der Einzelkonkurrenz an. Für ihn sind die Meisterschaften die letzte Chance sich für die Jugendweltmeisterschaft zu qualifizieren. Wenn ihm dies gelingt, ist der Einzug ins Finale so gut wie sicher. Dort wird er im Kampf um die Medaillen angreifen.

Württ. Schülerliga: 2 im Finale

In der württ. Schülerliga fanden die nächsten Vorkämpfe zur Qualifikation für das Finale statt.

Der TBR 2 trat gegen den TSB Schw. Gmünd 2 an. Die Mannschaft um den Jugend-WM-Teilnehmer Ryan Eschke zeigten von der 1. Übung an, dass sie sich für das Finale qualifizieren wollen. Mit jeder Übung wurde der Vorsprung größer und am Ende stand ein deutlicher Sieg zu Buche. Mit 3 Siegen aus 3 Partien ist der TBR 2 nicht mehr von den ersten beiden Plätzen zu verdrängen und damit für das Finale qualifiziert.

Der TBR 4 musste sich ebenfalls mit dem TSB messen. Nachdem der letzte Wettkampf nicht optimal verlief, wollten sie sich diesmal deutlich steigern. Dies gelang den 5 jungen Mädels auch. Die geturnten Punkte waren so gut, dass sie sogar gewannen.

Der TBR1 und TBR3 maßen sich in der 2. Nord-Staffel mit dem VfL Sindelfingen, der am 1. Wettkampftag überraschte. Obwohl die 1. Mannschaft nicht in Bestbesetzung antrat, zeigten die 4 Mädels, dass sie zu den Favoriten für den Titel zählen. Mit deutlichem Vorsprung gewannen sie die Partie. Somit stehen bei ihnen auch 3 Siege aus 3 Partien auf dem Konto und damit die Qualifikation für das Finale.

Der TBR 3 zeigte ähnliche Übungen wie beim 1. Wettkampftag. Für die 5 Aktiven reicht es aber nicht, um gegen die besten Mannschaften zu bestehen. Trotz Verbesserung mussten sie mit 2 Niederlagen die Heimreise antreten.