Stadtrundschau Nr. 41-2019

Ehrungsveranstaltung

Am Fr, 25.10. zeichnen der TBR, der Schwäbische Turnerbund und der Württ. Fußballverband um 19 Uhr im Nebenzimmer unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben langjährige Mitglieder und Amtsträger sowie Mitglieder mit besonderen sportlichen Leistungen aus. Verliehen wird auch ein neu gestalteter, in diesem Jahr vom Waldheimverein Ruit erneut gestifteter Wanderpokal des TBR. Die zu ehrenden Mitglieder und Amtsträger haben bereits eine direkte Einladung erhalten und werden um Antwort bis zum 18.10. gebeten. Auch die Mitglieder des Vereinsausschusses sind zu diesem Abend herzlich willkommen.

Abt. Turnen

Hatha Yoga

Am 30.10. beginnt unter Leitung von Bettina Niranjana Lange unser nächster Kurs. Er ist auch für Anfänger geeignet und findet mittwochs von 19:30-21 Uhr im katholischen Gemeindesaal im Narzissenweg Ruit, links neben der Kirche statt. Die Kursabende umfassen vor allem Atemtechniken, Asanas und eine Endentspannung. Yogamatte und Yogakissen bitte mitbringen, bei der Beschaffung ist Niranjana gerne behilflich. Die Kursgebühr für 10 Abende zu 90 Min. beträgt € 120 (für TBR-Mitglieder € 40). Es sind noch Plätze frei, neue Teilnehmer können gerne ein Probetraining absolvieren. Bitte melden Sie sich mit Angabe von Name, Anschrift und Kontaktdaten bei Niranjana unter bettinalange@gmx.net oder auf unserer Geschäftsstelle an.

Abt. Basketball

Tschuleteros Stuttgart: TBR 48:59

Im 1. Saisonspiel trafen die Ruiter auf den Absteiger aus der A-Liga. In einem am Anfang sehr zerfahren Spiel setzte sich kein Team deutlich ab, Ruit machte sich durch viele unnötige Fouls das Leben schwer. Mit einem 24:26 und einer guten Defensivleistung ging es in die 2. Halbzeit, in der unser Interimscoach Yannis trotz guter Mannverteidigung auf Zonenverteidigung umstellte. Dies machte sich schnell positiv bemerkbar. Ruit spielte eine sehr gute Defense und es ging beim Stand von 34:34 ins letzte Viertel. Hier zeigte Ruit eine sehr gute Mentalität und erspielte sich Mitte des letzten Viertels eine 2-stellige Führung. Am Ende stand ein hochverdientes 48:59 auf der Anzeigetafel. Gegen eines der Topteams der Liga so gut zu spielen und im ganzen Spiel nur 48 Punkte zuzulassen ist nicht selbstverständlich. Ein besonderer Dank gilt unserem Interimstrainer Yannis, der das Team mit vielen richtigen Entscheidungen von Draußen auf die Siegerstraße führte. Die besten Werfer waren Ibrahim und Patrick mit je 19 Punkten.

Es spielten: Ibrahim, Jonas, Kristian, Goran, Julian, Rainer, Patrick, Borislav

Abt. Fußball

Aktive: VfB Oberesslingen/Zell II – TBR II 4:1

In Oberesslingen gab’s für die Ruiter nichts zu holen. Einziges Tor für den TBR schoss Daniel Reuer.

Wernauer SF – TBR 1:1

Nach 3 Siegen in Folge wollten die Ruiter auch in Wernau punkten. Zunächst gelang Kosta Bogiatzis durch einen Elfmeter auch der Führungstreffer. Wernau glich aber noch vor der Pause aus. Nach dem Seitenwechsel ließen die Ruiter zu viele Chancen liegen und so blieb es beim 1:1.

Vorschau So. 13.10.

13 Uhr TBR II – SV Mettingen

15 Uhr TBR – TSV Wendlingen II

Frauen: TBR I – TSV Deizisau 5:4

Das 1. Heimspiel war wie erwartet eine sehr hitzige Partie, in der beiden Mannschaften kämpferisch zeigten was in ihnen steckte. Bereits zur Halbzeit waren daher schon 4 Tore zum 2:2 gefallen. Auch in der 2. Hälfte war die Partie durch den Kampf und den Mannschaftsgeist geprägt. Hier zeigten die Ruiterinnen eine geschlossene Mannschaftsleistung und fuhren somit den 1. Heimsieg ein. Die Tore schossen Sarah Maier (6.), Janine Wiandt (8.), Joy-Lia Hohlbauch (9.), Tatjana Mang (24./75.), Sabrina Nebel (65./88.), Christina Demertzi (74.), Sally Salewski (82.)

TBR I – SV Eintracht Kirchheim 3:1

Nach dem Derbysieg gingen die Ruiterinnen gestärkt in das 2. Heimspiel. Nach 23 Min. war es Nina Fellmann, die die Gastgeber durch einen Fernschuss mit 1:0 in Führung brachte. Dies war auch gleich der Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit steigerte man noch einmal seine Leistung und traf durch 2 Kontertore durch Nadine Arnold (74.) und Natale Riegger (84.) zur 3:0-Führung. Auch durch den Anschlusstreffer durch Kim-Yola Volk ließ man sich den Heimsieg nicht mehr nehmen, und so endete die Partie mit 3:1 für die Ruiterinnen.

Vorschau: So., 13.10.

12:45 Uhr TBR I – TSF Ludwigsfeld

10:30 Uhr TBR II – TSV Neckartailfingen

Jugend

News zur Saison zu finden auf unserer Homepage tbruit-jugendfussball.de

Ergebnisse

TSV Baltmannsw. – C-Juniorinnen 7:0

TSV Berkheim 2 – E2-Junioren 6:8

TSG Esslingen 2 – E3-Junioren 6:7

TSV Berkheim – E1-Junioren 5:0

D2-Junioren SGM Kohlberg Täle1 3:1

TV Nellingen 3 – D1-Junioren 1:1

C3-Junioren – Hochd/Notz/Pl 2 1:7

TV Nellingen 2 – C1-Junioren 0:3

VfB Oberessl./Zell – A-Junioren abg.

Vorschau

Fr. 11.10., 18:30 C-Juniorinnen – SGM Oberensingen

Sa. 12.10., 9-12 Uhr Spieltage der Bambini/Knirpse/F-Jugend

10:00 C1-Junioren – SV Stuttg.Kickers

11:15 E3-Junioren – VfB Reichenb./Fils2

12:15 E2-Junioren – TSV Deizisau 2

12:15 E1-Junioren – FV Spfr Neuhausen 1

13:30 VfB Oberessl.Z2 – D2-Junioren

13:30 D1-Junioren – TSG Esslingen

15:00 TSV Deizisau – C3-Junioren

15:00 C2-Junioren – Unterboih/Unterens

16:30 A-Junioren – TSV Denkendorf

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Männer 1: württ. Württembergliga

HSGO – TV Gerhausen 28:27 (18:14)

Die HSGO holt am Feiertag weitere 2 Punkte, machte es allerdings in der 2. Hälfte unnötig spannend. Nachdem man in der 1. Halbzeit die Partie in festen Händen hatte, entglitt der HSG in der Mitte der 2. Hälfte die Partie und Gerhausen kam immer weiter heran. Allerdings hatten die Filderboys am Ende auch ein bisschen Glück.

HSG Albstadt – HSGO 34:25 (14:13)

Grenzen aufgezeigt! Den Sonntag Abend hatte man sich bei der HSG anders vorgestellt. Mit einer 25:34-Niederlage wurden keine Punkte mit Nachhause genommen, stattdessen zeigten die Albstädter den Gästen klar ihre Grenzen auf. Trotz einer durchwachsenen 1. Halbzeit ging man mit nur 1 Tor Rückstand in die Pause. Danach häuften sich die Fehler der Gäste. Tor um Tor zogen die Hausherren davon. Weder die Leistung in der Defensive noch in der Offensive reichte aus, um sich gegen die bekannten Spielmittel der Albstädter zu wehren.

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken

D4-Jugend (U11): Kreisliga A

JANO 4 – TV Plochingen 2 51:11 (30:8)

Von Beginn an zeigten die Jungs, dass sie wieder als Sieger vom Platz gehen wollten und starteten hochkonzentriert – nach 7 Min. führte man bereits mit 10:2. Mit einer sehr aufmerksamen und offensiv ausgerichteten Abwehrleistung hatte die Mannschaft die gegnerischen Akteure und das Spiel prima im Griff und verzeichnete zahlreiche Ballgewinne, die zu schnellen Toren führten. Zur Halbzeit hatten sich die Jungs bereits eine komfortable 30:8-Führung herausgespielt. Auch nach dem Seitenwechsel wurden schöne Spielzüge, Tempogegenstöße und eine starke Abwehrleistung gezeigt, dem die Gäste nichts mehr entgegensetzten. Der Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut – am Ende gewannen die U11-Filderfalken deutlich mit 51:11.

Es spielten: Julius Conzelmann, Emil Dann, Sebastian Haisch, Yannik Lillich, Lukas Ruis, Benjamin Schempp, Jonah Seibold, Ole Straub, Paul Zimmer

Abt. Tischtennis

TBR U15 – TV Nellingen 2 6:1

Der U15-Spielplan 2019/20 hatte zum Saisonauftakt gleich ein Lokalderby angesetzt. Vor dem 1. Ballwechsel gab es für das Ruiter Team eine Ehrung mit einer schönen Urkunde: Es hatte am Ende der Saison 2018/19 bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften den 4. Platz belegt! Abschließend gewannen die Gastgeber beide Doppel. Spannend ging es im vorderen Paarkreuz zu. Im hinteren war Ruit stärker. Am Ende stand es 6:1 und somit ein guter Saisonauftakt für Ruit. Es spielten Benni (2,5 Punkte), Johannes (0,5), Angelino (1,5), Paul (1,5 Punkte)

FV Plochingen 2 – TBR 2 4:6

Einen gelungenen Saisonauftakt lieferte die Zweite in Plochingen ab. Den Unterschied in der Begegnung machten die Doppel. Die Einzel waren ausgeglichen, am vorderen Paarkreuz gingen alle Einzel an die Gastgeber. Das gleiche Kunststück gelang uns am hinteren Paarkreuz, wo wir alle Einzel gewannen. Somit entschieden die Doppel die Begegnung, die wir zu Beginn der Begegnung beide gewannen. Es spielten: Roby K. (0/1), Jürgen H. (0/1), Stefan K. (2/1), Michael W. (2/1).

Vorschau

Fr.,11.10., 20 Uhr TBR 1 – TV Unterboihingen 2

Spieltag in Unterensingen der U18

Sa., 12.10., 11 Uhr gg. TSV Deizisau und gg. TSV Scharnhausen

Mi., 16.10., 18.15 Uhr U12 – TV Nellingen

Mi., 16.10., 20.30 Uhr TSV RSK Esslingen – TBR 1

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Württembergische Schülerliga

In der diesjährigen württ. Schülerliga treten insgesamt 4 Mannschaften des TBR an. Jeweils 2 Teams messen sich in der Gruppe Nord 1 bzw. Nord 2 mit je 3 weiteren Mannschaften. Die besten 2 Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für das Finale in Bad Wurzach.

In der Gruppe Nord 1 turnten der TBR 1 und TBR 3 jeweils gegen den GSV Hemmingen. Der TBR1, um die Kaderathleten und Teilnehmerin bei den Deutschen Meisterschaften Magdalena Roos, gilt als Favorit für den Titel in der Schülerliga. Die Mannschaft turnte einen soliden Wettkampf, sicherte sich deutlich den Gewinn aller Durchgänge und auch den Sieg. Das Ziel des TBR 3 ist es, sich im Mittelfeld der Gruppe zu platzieren. Der Einzug ins Finale wird kaum möglich sein. Gegen den GSV reichte es am Ende zu einem Sieg, auch wenn ein Durchgang verloren wurde. Mit diesem Ergebnis belegt der TBR 1 momentan den 1. Platz. Der TBR3 befindet sich auf dem 3. Platz.

Der TBR1 turnte mit: Nora Bähr, Julienne Bergann, Emily Brendel, Amy Heydecke, Magdalena Roos. Der TBR3 turnte mit: Anesti Argyropoulos, Marie-Louise Bartle, Eddy Belyy, Iyad Messaykeh, Sara Schlapschi.

Der TBR2 und TBR 4 treten in der Gruppe Nord 2 an. Der TBR2, Favorit in dieser Gruppe, turnte gegen den VfL Winterbach und den TSB Schw. Gmünd 3. Letztgenannte gelten als zweitstärkstes Team der Gruppe. An diesem Wettkampf turnte Ryan Eschke, der im Herbst an den Jugendweltmeisterschaften in Tokyo teilnehmen wird, in der Mannschaft des TBR2. Gegen Winterbach war der Sieg nie gefährdet. Schw. Gmünd kam im Pflichtdurchgang knapp an die Ruiter heran. Danach wurde der Abstand aber kontinuierlich größer. Mit 2 Siegen und keinem Durchgangsverlust findet sich der TBR2 auf dem 1. Platz der Tabelle. Der TBR4 besteht aus unseren jüngsten Mädchen. Für sie gilt es Erfahrung zu sammeln und den einen oder anderen Achtungserfolg zu landen. Am 1. Wettkampf fehlte leider eine Turnerin wodurch eine Streichwertung wegfiel. Auch die restlichen 4 Athletinnen waren aufgrund der Stärke des TSB Schw. Gmünd 3 beeindruckt und zeigten nicht die beste Leistung. Daher fiel die Niederlage am Ende doch deutlicher aus, als vom Trainerteam gehofft.

Am 12.10. geht es mit den nächsten Begegnungen weiter. Weitere Informationen und die Punktzahlen finden sich auf der Homepage der Trampolinabteilung.

Der TBR2 turnte mit: Lydia Clemens, Ryan Eschke, Valeria Limonova, Jannick Scheibler, Luna-Marie Schmidt. Der TBR4 trat an mit: Enna Epple, Juliane Moosbrugger, Emmelier Scheibler, Johanna Salmen.