Stadtrundschau Nr. 37-2019

Grundschulung Erste Hilfe

Für den Schulungstermin 16.11. wurde leider die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, es gibt aber einen Ersatztermin: am Sa, 29.2. bietet der TBR im Nebenraum unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben von 8:15-16 Uhr eine Grundschulung in Erster Hilfe durch Anna Füllemann von der Johanniter-Unfall-Hilfe Esslingen an. Für Übungsleiter/innen und Ersthelfer/innen des Vereins erfolgt eine Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft. Teilnehmerzahl mindestens 12, maximal 20. Anmeldungen sind ab sofort bis zum 16.12. beim Vorstand des TBR möglich, der auch gerne weitere Informationen gibt.

Ausschusssitzung

Der Vereinsausschuss trifft sich zu seiner nächsten Sitzung am Di 8.10. um 19 Uhr im Nebenzimmer der Talwiesenstuben. Alle Ausschussmitglieder sind herzlich eingeladen und erhalten die Tagesordnung noch direkt zugesandt.

Kooperation mit dem ADFC

Die letzte lange Tour des ADFC Ostfildern in dieser Saison findet am Sa, 14.9. statt, sie führt ins Laucherttal und nach Sigmaringen. Eine Tour für Frühaufsteher! Um 7 Uhr früh geht es vom Startpunkt Kreuzbrunnen mit der Stadtbahn Richtung Stuttgart und weiter mit der Hohenzollern-Bodensee-Bahn nach Mössingen. Zum herrlichen Ausblick auf der Höhe fahren wir dann die Alb hinauf. Danach folgt Genussradeln pur bis Gammertingen mit Einkehr. Weiter führt der Weg über Hermentingen zu den Gallusquellen. Dem schönen Tal der Lauchert folgend geht es bis zu ihrer Mündung in die Donau in Sigmaringendorf. Entlang der Donau wird bis Sigmaringen geradelt und dort die Altstadt mit dem Schloss auf dem Felsen besichtigt. Zurück geht es mit der Bahn bis Stuttgart und mit der Stadtbahn Richtung Ausgangspunkt. Die Tour ist geeignet für Tourenräder und Pedelecs, keine Rennräder, nicht alle Wege sind asphaltiert. Der ADFC bittet um Anmeldung, da in der Bahn nur begrenzt Fahrradplätze zur Verfügung stehen. Tourenleitung: Ingeborg Messner, Tel.: 0711 445020

Der ADFC Ostfildern lädt am Mi, 18.9. um 19.30 Uhr nach der Feierabendtour zu einem Vortrag zur Eurobike Friedrichshafen ein. Die Fachmesse gilt als die globale Leitmesse für das Radgeschäft, auf der zukunftsweisende Innovationen Premiere feiern. Der Inhaber der Tretmühle in Sillenbuch, Ivan Georgiev, wird die neuesten Trends und Entwicklungen in technischer Hinsicht wie auch Prognosen für den zukünftigen Radverkehr mit seiner Expertise vorstellen und bewerten. Schwerpunktthemen der diesjährigen Eurobike sind u.a. Urbane Mobilität, Auswirkungen autonomen Fahrens auf den Radverkehr, E-Mobility und natürlich die neuesten Bikes, Equipment und Accessoires. Beginn um 19.30 Uhr in unserem Vereinsheim Talwiesenstuben, der Eintritt ist frei.

Abt. Turnen

Mädels und Jungs aufgepasst!

Das Faulenzen ist vorbei und die Turnstunden mit Jochen Schneider und Laura beginnen wieder. Am Mi. 18.9. geht’s wieder los. Die Sportstunden finden in der großen Sporthalle in Ruit zu folgenden Zeiten statt. Jungs ab 8 Jahre von 17.10–18.10 Uhr und Mädels ebenfalls ab 8 Jahre von 18.10–19.10 Uhr. Also wer Lust hat einfach vorbeischauen und mitmachen.

Abt. Fußball

Jugend

News zur neuen Saison zu finden auf unserer Homepage bruit-jugendfussball.de

Trainingszeiten: TW=Talwiesen/SP=Scharnhauser-Park

A-Jugend Jahrg. 01-04, Mo 20-21:30 SP; Di 18-19:30 +Do 18:15-19:30 TW

C1-Jugend Jahrg. 05+06, Di 18-19:30; Do 18:15-19:30 Fr 18:30-20 TW

C2-Jugend Jahrg. 06, Mo 18:30–20 TW; Di+Fr 18:30–20 SP

C3-Jugend Jahrg. 05+06, Di 18:15-19:30; Fr 18:30–20 TW

D1-Jugend Jahrg. 07, Mi 18:15-19:30; Fr 18-19:30 TW

D2-Jugend Jahrg. 08, Di 16:30-18 TW; Fr 17-18:30 SP

E1-Jugend Jahrg. 09, Mo 17-18:30 SP; Do 17-18:15 TW

E2-Jugend Jahrg. 10, Mo 17-18:30; Do 16:45–18:15 TW

E3-Jugend Jahrg. 09+10, Mo 17-18:30; Mi 16:45–18:15 TW

F-Jugend Jahrg. 2011 ab 13.9., Mi 17:30-18:30; Fr 17–18 TW

Knirpse Jahrg. 2012, Di 17-18; Fr 16:30–17:30 TW

Bambini Jahrg. 2013, Di 16:30-17:30 TW

Juniorinnen

B-Juniorinnen Jahrg 03+04, Di 18:15-19:30 TW

C+D-Juniorinnen Jahrg. 05+j, Mo 18:30-20; Mi 18-19:30 TW

Frauen: TV Steinheim – TBR 1 2:1

Im 1. Spiel nach dem Aufstieg in die Regionenliga mussten sich die Ruiterinnen beim TV Steinheim mit 1:2 geschlagen geben. Mit dem 1:0 (25. Min.) setzten die Gastgeber durch Angelique Dietz ein 1. Zeichen. Zwar erzielte Tatjana Mang den Ausgleich (39.), doch es gelang den Ruiterinnen trotz größeren Spielanteilen nicht, die Partie zu drehen. Stattdessen schnürte Angelique Dietz ihren Doppelpack (58.), den die Ruiter nicht erneut ausgleichen konnten.

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de

Sa., 14.9.: Heimspiele in Scharnhausen

18 Uhr: Männer 2- TSV Zizishausen 2

20 Uhr: Männer 1 – TSV Heiningen

Die M2 startet gegen den Mitaufsteiger TSV Zizishausen 2. In der Bezirksklasse gilt es sich zunächst mit der neuen Rolle zurecht zu finden. Die Favoritenrolle übernehmen erstmal andere. Das Ziel ist trotzdem klar: mindestens Platz 6 soll am Ende herausspringen. Bis dahin wird es eine lange und harte Saison. Die Vorbereitung zeigte, dass man noch einiges zu tun hat, aber die Mannschaft wird alles geben um dieses Ziel zu erreichen.

Die HSGO 2 und Zizishausen 2 belegten in der Kreisliga A punktgleich die beiden Aufstiegsplätze, nur der direkte Vergleich entschied die Meisterschaft zugunsten der Filder-Allianz. Umso mehr werden die Gäste darauf brennen dieses Spiel für sich zu entscheiden. Die HSG möchte dagegen nicht schon wieder mit einer Niederlage in die neue Saison starten. Am Ende kann jeder Punkt entscheiden, auch das zeigte die letzte Saison.

Die Mannschaft freut sich auf den Saisonstart und wie immer über zahlreiche Unterstützung!

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken

www.Jano-Filder.de

D1-Jgd. (U13) und D3-Jgd. (U13-Challenger)

Saisonziel: Trainieren mit Verantwortung

Das Spiel 1 gegen 1 wird erweitert auf das Zusammenspiel zwischen 2 Spielern z.B. Kreuzen, Parallelstoß, Passtäuschung im Angriff oder Übergeben, Doppeln, Aushelfen in der Abwehr. Das Spiel ohne Ball (Übergänge) und gleichzeitig das Besetzthalten der Positionen soll im Spiel verinnerlicht werden. In der Abwehr wird das Prinzip „Übergeben/Übernehmen“ eingeführt (auf das ganze Feld oder ab der Mittellinie). In diesem Alter soll nun der Übergang zum Leistungssport vorbereitet werden. Individuelle Einheiten im athletischen Bereich werden fester Bestandteil des Trainings. Auch die eigenverantwortliche Durchführung von Inhalten eines Athletiktrainings (Lauftraining, Techniken von Kraftübungen) werden mit den Spielern erarbeitet.

D3-Jugend: Trainer: Ladislav Goga, Gerald Haisch, Marco Schwab, Nils Wilhelm; Trainingszeiten: Di. 17:15-18:45 Uhr und Do.17:45-19:15 Uhr jeweils in Neuhausen. D1-Jugend: Trainer: Jens Böhm, Claudia Scherbaum, Markus Wichary; Trainingszeiten: Di. und Do. 17-18:30 Uhr in Scharnhausen

D2-Jgd. (U12) und D5-Jgd. (U12-Challenger)

Saisonziel: Struktur ins Spiel bringen

Das zentrale Element ist das Spiel 1 gegen 1 in Angriff und Abwehr auf verschiedenen Positionen. Dabei soll der 4:2-Angriff als Grundstruktur des Spiels mit einfachen Kooperationen in die Tiefe dienen. Wir agieren mit einer sinkenden Manndeckung auf dem ganzen Feld und wollen in jedem Zweikampf den Ball erobern und zum Torerfolg kommen. Puffern soll eingesetzt werden, um schnelles Überlaufen zu verhindern. Durch Prellen/Tippen ergeben sich neue taktische Möglichkeiten und technische Anforderungen (1 gegen 1 in die Tiefe, Passverteidigung, Bälle herausprellen).

D5-Jugend: Trainer: Gordon Franzen, Andreas Wortmann; Trainingszeiten: Di. 17-18:30 Uhr in Ruit und Do.   17-18:30 Uhr im SchaPa. D2-Jugend: Trainer: Pascal Reitnauer, Jannik Schlemmer, Moritz Schlemmer; Trainingszeiten: Di. 17-18:30 Uhr in Ruit und Do. 17:45-19:15 Uhr in Neuhausen

D4-Jugend (U11)

Ziel: Spielen in großen Räumen

Zusätzlich zu den Spieltagen der E1-Jugend spielt die Mannschaft noch in der D-Jugend auf das große Feld. Kernelement ist der Übergang vom Kleinfeld auf das normale Handballfeld. Die Manndeckung wird nun in deutlich größeren Räumen (auf das ganze Feld) gespielt. Die erforderlichen Techniken Prellen, Passen und Fangen in der Bewegung oder Bälle herausprellen sowie Give & Go als erste Kooperation sollen erlernt werden. Wir spielen dabei immer noch ausschließlich zum Ball. Das Positionsspiel soll grob verstanden werden, um den Raum auf dem Spielfeld möglichst gut zu nutzen.

Trainer: Steffen Lillich, Timo Raidt, Alex Ruis; Trainingszeiten: Di. 16:45-18:15 Uhr Mozarthalle Neuhausen und Do. 17:15-18:45 Uhr Egelseehalle Neuhausen

Vorschau: Sa., 21.9.

Heimspiele in Scharnhausen

13.15 Uhr: D5-Jgd. – HSG Leinfelden/Echt.

14.45 Uhr: C2-Jgd. – HSG Leinfelden/Echt.

16.30 Uhr: B3-Jgd. – HSG Leinfelden/Echt.

18.15 Uhr: B2-Jgd. – SV Vaihingen

20 Uhr: A2-Jgd. – HSG Leinfelden/Echt.

Zu einem sehr interessanter Vergleich zwischen den Städten Ostfildern und Leinfelden-Echterdingen kommt es am übernächsten Samstag.

Abt. Tischtennis

Trainingszeiten

Jugend: 

Mi. 17.30–18.30 Uhr Anfänger

Mi. 18.30–19.30 Uhr Mannschaftsspieler

Aktive: 

Mi. 19.30–21.45 Uhr

Fr. 19.00–21.45 Uhr

Vorschau Pflichtspiele

Fr., 20.9., 18.30 Uhr TGV Rosswälden – U12

Fr., 20.9., 20 Uhr TSV Scharnhausen –TBR 1

Mi., 25.9., 18.15 Uhr U12 – TSV Musberg

Fr., 27.9., 20 Uhr TBR 1 – TSV Sielmingen 2

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Titel bei internationalem Pokal

Mit dem internationalen Kiepenkerl Cup in der Nähe von Münster beginnt die 2. Saisonhälfte der Ruiter Trampolinturner. Das bedeutet auch, dass die heiße Phase in der Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften und die Jugendweltmeisterschaft startet.

Am Cup nahmen aus Ruit Ryan Eschke und Simon Hofmann teil. Ryan hat bereits die Qualifikation für die Jugend-WM in der Tasche. Für ihn heißt es nun, die Übungen weiter zu stabilisieren, Schwierigkeit aufzubauen und die Qualität zu erhöhen. Er zeigte einen guten Vorkampf und zog als Zweitplatzierter in das Finale der besten Acht ein. Im Finaldurchgang verbesserte er seinen Kürwert nochmals. Dies bedeutete nicht nur den Sieg beim Kiepenkerl Cup in seiner Altersklasse, sondern auch eine Verbesserung im Ranking der Qualifikation zur Jugend-WM im Herbst in Tokyo.

Simon benötigt noch einen weiteren Kürwert, um die Möglichkeit zur Jugend-WM Qualifikation aufrecht zu erhalten. Entsprechend angespannt trat Simon beim Wettkampf an. Nach einer guten Pflichtübung turnte er allerdings seine Kür nicht zu Ende. Durch den Abbruch sammelte er keine Punkte für die Qualifikation und verpasste auch das Finale, in dem er eine weitere Chance gehabt hätte. Nun bleibt Simon noch ein Wettkampf, um die Qualifikationsnorm zu erreichen. Dies werden die Deutschen Meisterschaften Mitte Oktober sein. Simon hat weiterhin die Möglichkeit, sich das 2. Mal in Folge die Nominierung zur Jugend-WM zu sichern.