Stadtrundschau Nr. 31-2019

Sommerferien

In den Schulferien bis zum 10.9. ist unsere Geschäftsstelle dienstags von 9:30 bis 11:30 Uhr geöffnet, ausgenommen am 27.8. und 3.9.

Abt. Basketball

Neue Abteilungsleitung

Zum 25.7. ist die Leitung der Basketballabteilung des TBR von Daniel Groeger auf Lars Petersen (komm.) und die stv. Abteilungsleitung von Alexander Adamos auf Julian Lorch (komm.) übergegangen. Der TBR dankt Daniel und Alexander für die geleistete Arbeit, heißt die neuen Amtsträger herzlich willkommen und wünscht ihnen alles Gute und viel Erfolg bei ihren Aufgaben!

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Punktspielauftakt am Sa., 14.9.

in Scharnhausen, Körschtal-Sporthalle

18 Uhr: Männer 2 – TSV Zizishausen 2

20 Uhr: Männer 1 – TSV Heiningen

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken www.Jano-Filder.de

Filder-Falken sind „SWE Vereinshelden“

Vielen Dank für Eure Unterstützung! Es war denkbar knapp, aber im Schlussspurt hat die JANO Filder den Vereinswettbewerb der Stadtwerke Esslingen doch noch gewonnen. Nachdem die Falken in der Zwischenwertung noch ca. 70 Stimmen hinter der Konkurrenz lag, aktivierte man am letzten Abstimmungstag doch noch viele Unterstützer. Mit am Ende 902 Stimmen lag man somit 22 Stimmen vor der SG Hegensberg/Liebersbronn, die den Doppelsieg der Handballer im Finale perfekt machten. Vielen Dank an alle Mitglieder der JANO, der Stammvereine und deren Familien und Freunde, die diesen tollen Erfolg ermöglicht haben! Wir sind super stolz, dass wir auch außerhalb des Spielfeldes so viele engagierte Menschen haben. Unser Engagement für die Region: Faszination Handball wird gelebt! Zahlreiche Aktive, Jugendliche und Kinder engagieren sich nicht nur als Spieler bei der JANO, sondern auch durch ehrenamtliche Arbeit in zahlreichen Facetten. Neben den sportlichen Erfolgen setzt die Idee der JANO mit ihrem Konzept auf soziale Werte und die Faszination Sportart Handball. Handball hat eine lange Tradition in Ostfildern und dessen unmittelbarer Umgebung. Dies beinhaltet vor allem, dass die Sportart in der Region vielseitig und attraktiv präsentiert, sportlich eine entscheidende Rolle spielt, im Ehrenamt Akzente setzt und dadurch eine tragende kommunalpolitische Akzeptanz besitzt. Obwohl dies gegen eine starke Konkurrenz durch andere Sportarten oder auch neueste technische Entwicklungen nicht einfach ist, haben die Handballer durch die Gründung der JANO eine bemerkenswerte Entwicklung hinter sich. Vor allem ist eine langfristige und kontinuierliche Arbeit mit hoher Qualität, die ständig einem kritischen Diskurs unterzogen wird und ggf. nachjustiert wird, ein Garant für den großen Zuspruch.

Wie wir denken und was wir tun, betrifft den Handball: das bedeutet für unser Vorgehen eine ganzheitliche und systematische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen aus der Region. Das oberste Ziel in der Förderung der JANO ist es, die Kinder und Jugendlichen an den Sport binden und für den Handball dauerhaft zu gewinnen. Dabei sollen sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung durch die Attribute des Sports vollumfänglich unterstützt werden und eine Förderung möglichst nah an den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen bekommen. Als einen gesellschaftlichen Beitrag seiner Arbeit sieht die JANO darin, dass alle Kinder und Jugendlichen durch (HANDBALL)Sport vor allem sozialen Umgang miteinander und gegenseitigen Respekt und Anerkennung erlernen. Die Arbeit unserer qualifizierten Trainer besitzt einen hohen Bildungsgehalt und kann die Persönlichkeitsbildung positiv beeinflussen sowie zu einem gesünderen Lebensstil motivieren.

Gewonnene Förderung wird eingesetzt:

Um den eigenen Anspruch aufrechtzuhalten sollen die Arbeit der JANO durch folgende Maßnahmen weiter gefördert werden:

Qualität durch Kontinuität – Ein qualitatives Training und eine umfassende pädagogische Betreuung wird der Kern der Arbeit in der JANO bleiben. Dafür sollen moderne Trainingsmaterialien angeschafft, um im taktischen, im athletischen u. im koordinativen Bereich weiterhin eine bestmögliche und abwechslungsreiche Ausbildung zu gewährleisten.

Noch mehr Kinder in Bewegung bringen – Das bisherige sportliche Angebot der JANO soll um den Bereich (Handball)Sport in der Schule erweitert werden. Gemeinsam mit den lokalen Schulen sollen für Kinder und Jugendliche spezielle Bewegungsangebot für „mehr Bewegung“ realisiert werden, die eine altersgemäße Bewegungsentwicklung sichern und individuelle Entwicklungsförderung unterstützen.

F1-Ostfildern:

Sommerzeit – Turnierzeit – Training im Freien! Zum Start in die neue Saison ging es für die F1 Ende Mai erst einmal zum Turnier nach Hegensberg. Dort wurde jede Partie haushoch gewonnen, bis es zum letzten spannenden Spiel gegen die eigene JANO Mannschaft aus Neuhausen ging. Filder-Falke gegen Filder-Falke – gar nicht so einfach, doch die F1 kämpfte stark auf dem ungewohnten Terrain Rasen und spielte sich durch tolle schnelle Ballwechsel ein um das andere Mal frei und gewann auch diese Begegnung. Bereits vor dem Spiel wurden die tollen Spielstationen der Hegensberger auf dem Segelflugplatz unsicher gemacht und von uns Trainern die Wasserstation nach dem Spiel geschoben, somit waren die Filder-Falken nachdem Spiel nicht mehr zu halten. Schlagartig wurden die Trainerinnen nass gemacht und eine heiße Wasserschlacht begann! Bei der Siegerehrung tanzten alle Filder-Falken im Kreis, ob Neuhäuser oder Ruiter – ein Team!

Im Juli, nach ein paar sehr heißen Trainingseinheiten in der Halle, ging es zu unserem eigenen FilderCup-Turnier nach Neuhausen. Wir spielten Aufsetzerball und Handball abwechselnd gegen die Teams aus Deizisau und Neuhausen und zeigten nach anfänglichen Schwierigkeiten der Umstellung von Aufsetzer auf Handball eine tolle Leistung. Vor allem, dass alle in unserer Mannschaft zu sicheren Torschützen zählen und jeder seine Stärken ins Team einbringt wodurch eine sensationelle Teamleistung möglich ist! Alle hatten Spaß, endlich das Trainierte umzusetzen und Gas zu geben! Das letzte Spiel sollte wieder gegen Neuhausen sein und vermutlich auch nicht das Letzte in diesem Jahr! Wir lieferten uns eine heiße Partie, bei der beide Mannschaften zeigten, was sie können! Am Ende stand es zugunsten der Ruiter und die Jungs feierten ihren Sieg gebührend mit Filder-Falken, Filder-Falken hey! Die letzten beiden Trainingseinheiten vor den Sommerferien absolvierte die Ruiter F-Jugend in den Talwiesen, da die Ruiter Halle saniert wird! Somit gab es Wettkampfspiele mit Köpfchen, Beachball im Sand und 3:3-Aktionen auf dem Rasen. Auch für die Kräftigung wurde einiges von unserer Physio Izzy getan! Rundum es war ein anstrengender, lustiger und erfolgreicher Sommer – doch die Arbeit hat sich gelohnt, wie man in den Spielen sieht! Nach den Ferien starten wir in die Vorbereitung der Hallensaison, wobei unsere F1 parallel zu ihrer eigenen Runde auch eine E-Jugend-Runde spielen wird!

„Schöne Ferien euch allen, vergesst nicht den Ball mit in den Urlaub zu nehmen!“, wünscht euch euer Trainer Team Rebecca Schellenberg, Claudia Wichary & Jasmin Illi.

Punktspielauftakt am So., 15.9.

in Neuhausen, Egelsee-Sporthalle

11.45 Uhr: D5-Jgd. – TSV Köngen

13.15 Uhr: C4-Jgd. – TSV Köngen

A1-Jugend: Württemberg-Oberliga

SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell – JANO am Sa. 14.9., 16.15 Uhr in Calw, Walter-Lindner-Sporthalle

Abt. Tischtennis

Klasseneinteilung Kreisklasse (4er)

TSV Deizisau 2, TS Esslingen 2, TSV RSK Esslingen 3, TSV Lichtenwald, SV Mettingen, FV Plochingen 2, TB Ruit 2.

Die Zweite sollte ein gewichtiges Wörtchen um die Meisterschaft mitreden können. Nach dem letztjährigen 3. Platz sollte auch dieses Jahr unser Ziel sein im vorderen Drittel mitzuspielen. Wie weit es nach vorne geht, wird hauptsächlich davon abhängen, wie oft man in Bestbesetzung antreten kann. Roby Kisabonyi wird die diesjährige Aufstellung der 2. Mannschaft anführen, nachdem er in der vergangenen Saison eine ganz starke Runde gespielt hat. Spielen wird die 2. Mannschaft in folgender Aufstellung:

1. Roby Kisabonyi 2. Jürgen Holzwarth 3. Stefan Kuricini 4. Matthias Ruf 5. Lennart Ruhrmann 6. Holger Hinsche 7. Michael Wolowski 8. Minh Tu Duong 9. Hans Seib