Stadtrundschau Nr. 27-2019

Waldheimkinderfest

Viele strahlende Kinderaugen waren am 13.7. beim Sommerfest des Waldheimvereins zu sehen. Der TB Ruit dankt allen Mitgliedern sehr herzlich, die zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben: den Schwimmerinnen und Schwimmern, die 4 Stationen im Sportparcours betreuten, und den Jugendtanzgruppen, die die Zuschauer unter Leitung von Melanie Belser mit 2 Auftritten begeisterten.

Kooperation mit dem ADFC

Die ADFC-Kampagne #MEHRPLATZFÜRSRAD sorgt bundesweit für Aufmerksamkeit und hat das Ziel, dass umweltfreundliche Mobilität sicherer und komfortabler wird. #MEHRPLATZFÜRSRAD heißt konkret: gute, breite Radwege, sichere Kreuzungen und viel mehr Fahrradparkplätze. Die ADFC-Ortsgruppe Ostfildern wird am Sa, 20.7. eine Aktion durchführen, um Autofahrer auf den Abstand zu Radfahrenden von 1,5 m beim Überholen hinzuweisen. Mehr Details auf facebook.com/adfc.ostfildern

Und am So, 21.7. lädt die ADFC-Ortsgruppe bei hoffentlich sonnigem Sommerwetter ein zur “Tour de Murg”. Um 7 h radelt die Gruppe ab der Stadtbahnhaltestelle Kreuzbrunnen zunächst Richtung Stuttgart und fährt mit dem Zug nach Freudenstadt. Entlang der Murg geht es radelnd bis ins Rheintal weiter nach Karlsruhe und von dort mit dem Zug wieder zurück. 87 km, keine Einkehr. Eine Anmeldung ist wegen der Radplätze im Zug bei der Tourenleiterin erforderlich, Kontakt: Ingeborg Messner, Tel. 0711 445020

Abt. Turnen

Trainingswochenende

Nach einer erfolgreichen Wettkampfkampagne haben wir wieder ein Trainingslager für die Jugendwettkampfgruppe „Black Beauties“ veranstaltet. Am Sa 6.7. trafen wir uns um 10 Uhr in der Körschtalhalle in Scharnhausen und bauten einige Spielsachen auf, dann kamen mittags alle 8 Tanzgruppen zum Sommerfest zusammen. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung aller Gruppen tanzten wir alle gemeinsam verschiedene Tänze. Anschließend tobten sich die Kinder in der großen Sporthalle aus. Die Eltern verköstigten sich am selbst gestellten Buffet und unterhielten sich bei einer Tasse Kaffee. Nachdem die kleinsten unserer Tanzkinder wieder nach Hause reisten, blieben beide Wettkampfgruppen „Flaming Stars“ und „Black Beauties“ und auch die Gruppe „Juniors“, im Alter der Black Beauties, für eine ausgiebige Trainingseinheit in der Halle. Nachdem die Mädels sich ihren Muskelkater verdient hatten, sind wir mit den „Black Beauties“ ins gegenüberliegende Restaurant „Körschtal-Klause“ zum Essen eingekehrt. Nach dem Abendessen und einem kleinen Verdauungsspaziergang richteten sich die Mädels für einen Filmabend.

Am Sonntagmorgen wurde gemeinsam gefrühstückt und dann ging es wieder an die Arbeit. Nach dem Pizzaessen am Mittag absolvierten wir noch eine Trainingseinheit und gegen 15 Uhr verabschiedeten wir uns dann alle.

Wir möchten uns bei all unseren Unterstützern bedanken, die ein solches Trainingswochenende erst ermöglichen. Hierfür geht besonderer Dank an den TB Ruit, Herrn Fingerle, Bäckerei Raff und der Körschtal-Klause by Gabor! Wir freuen uns schon, ein solches Trainingswochenende nächstes Jahr wieder anbieten zu können.

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Männer 2: Bezirksklasse

Mittlerweile stehen alle Konkurrenten des Kreisliga A-Meisters und Bezirksklasse-Aufsteigers fest: SV Vaihingen, SKV Unterensingen 2 (beide Absteiger aus der Bezirksliga), HSG Leinfelden/Echterdingen (2. in der Saison 2018/19), TSV Dettingen 2 (3.), TG Nürtingen (4.), TSV Weilheim (5.), TV Reichenbach 2 (6.), TSV Grabenstetten 2 (7.), Team Esslingen 2 (8.), Team Esslingen (9.), TV Plochingen 2 (10.), TSV Zizishausen 2 (Mitaufsteiger). Knapp am Aufstieg gescheitert sind unsere Filder-Nachbarn aus Leinfelden-Echterdingen, die sicherlich zu den Top-Favoriten zählen. Interessante Partien wird es auch gegen die 1. Mannschaften aus Vaihingen, Nürtingen und Weilheim geben, die vor nicht allzu langer Zeit noch auf HVW-Ebene auch gegen die HSGO 1 antraten.

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken www.Jano-Filder.de

E1-Jugend: Turniersieg beim 1. Auftritt

Die neuformierte Leistungsmannschaft U11 der JANO Filder (E1), die ausschließlich aus E-Jugendlichen des Jahrgangs 2009 aus Neuhausen und Ostfildern besteht, bewies sich bei ihrem 1. Auftritt in einem D-Jugend-Turnier und errang den Sieg und Pokal in der Standard-Klasse beim juniorFILDER-CUP. Gleich zum Auftakt trafen die Jungs auf die 2 Jahre ältere und körperlich überlegene U13 Challenger-Mannschaft (D3) der JANO Filder. Die U11-Jungs zeigten sich hochkonzentriert und motiviert und es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Bis kurz vor Schluss blieb die Partie ausgeglichen – am Ende gab eine tolle Mannschafts- und Torwartleistung den Ausschlag für den 12:10-Sieg der U11. In der nächsten Partie machte es die U11 dann wieder lange spannend: spielerisch zeigte man auch gegen die Gäste von Rot-Weiß Neckar, dass die Mannschaft nach kurzer Zeit bereits toll zusammen gefunden hat, nur im Abschluss kämpfte man zunächst mit etwas Pech und einem guten Torhüter. Im Endspurt waren die Jungs dann wieder hochkonzentriert, nutzten ihre herausgespielten Chancen und gewannen mit 11:8. In den weiteren Begegnungen ließ die U11 nichts mehr anbrennen, zeigte schönes Passspiel, gute Abschlüsse und prima Abwehrleistungen – und behielt gegen den SV Salamander-Kornwestheim 2 (26:6) und die U12 Challenger (D4) der JANO (22:2) klar die Oberhand. Ungeschlagen freuten sich die U11-Jungs mit ihren Trainern Timo Raidt, Steffen Lillich und Alex Ruis über den Siegerpokal beim 1. gemeinsamen Turnier-Auftritt. Es spielten: Julius Conzelmann, Emil Dann, Moritz Franzen, Luis Graff, Sebi Haisch, Kiran Knöthig, Max Klein, Yannik Lillich, Lukas Ruis, Benjamin Schempp, Jonah Seibold, Ole Straub, Paul Zimmer

E2-Jugend (E1-Ofi): Turniersieg

Die E1 aus Ostfildern nutzte den JuniorFILDER-CUP zur Vorbereitung auf die kommende Spielzeit und entschied auch mit etwas dezimierter Mannschaft das 4+1-Handballturnier ungeschlagen für sich. Ungefährdet setzte sich die E1-Ofi in ihrer buntgemischten Gruppe deutlich gegen die weibl. E-Jugend aus Neuhausen (133:10), die E2-Neuhausen (120:0) und HSG Leinfelden/Echterdingen (119:0) durch. Im Halbfinale traf man auf E2-Neuh., die aufgrund der Abwesenheit der 1. Mannschaft als Neuhausen 1 antrat. Auch hier war der Sieg nie in Gefahr, dank geschlossener Mannschaftsleistung endete das Spiel mit 75:12. Im Finale wartete dann die JSG Deizisau/Denkendorf – nach 12 Min. lautete der Endstand 55:24 für die JANO 2 (E1-Ofi), die damit verdient den Siegerpokal mit nach Hause nehmen durfte. Es spielten: Elias Bühler, Alexander Gross, Chris Pfeiffer, Jonah Seibold, Noah Stahlmann, Jan Wütherich, Paul Zimmer.

E4-Jugend (E2-Ofi): Gelungener Auftritt

Nach dem sehr guten Abschneiden beim Bezirksspielfest hatte die E2-Ofi nun die nächste Gelegenheit, sich einzuspielen und auf die neue Saison vorzubereiten. Beim heimischen JuniorFilder-Cup überzeugte die Mannschaft erneut und belegte nach 3 Siegen aus 5 Spielen einen guten 5. Platz.

Los ging es gleich mit dem 1. Spiel gegen TSV Köngen – nach einer beherzten und konzentrierten Leistung stand am Ende ein knapper aber verdienter 30:27-Sieg. Die E2-Ofi überzeugte mit einem geschlossenen Mannschaftsspiel, mit dem es gelang, deutlich mehr Torschützen aufzuweisen als der Gegner, so dass dank der Multiplikator-Regel die Punkte auf der Habenseite verbucht wurden. Anschließend gelang der erwartete Sieg gegen die wacker kämpfenden Kameraden der E3-Ofi. Gegen die E1-Neuhausen starteten die Jungs hervorragend und lagen nach der Hälfte der Spielzeit sogar knapp vorne – leider ging dann hinten raus etwas die Puste aus und es gelang kein weiterer Treffer, so dass es am Ende 16:40 hieß. Dasselbe Bild zeigte sich gegen die starke JSG Deizisau/Denkendorf – bis Mitte der Partie gestaltete man die Partie ausgeglichen, Abwehr und Angriff funktionierten gut. In der 2. Hälfte dann leider wieder ein Einbruch ohne eigenes Tor, so dass auch hier letztlich das Ergebnis deutlich war: 16:45. Somit wurde das Halbfinale leider knapp verpasst, im abschließenden Spiel um Platz 5 gegen die E2-Neuhausen drehten die Jungs dann aber nochmal richtig auf und fuhren einen nie gefährdeten 80:9-Sieg ein. Erfreulich ist, dass die Mannschaft immer besser zusammenwächst und auf dem Feld immer besser zueinander findet. Auch dank des umsichtigen Coachings trugen sich im Verlauf des Turniers alle Spieler in die Torschützenliste ein. Insgesamt blickt die E2-Ofi auf einen gelungenen Handballtag zurück. Es spielten: Tobias Becker, Nils Durst, Florian Kotte, Marius Meckel, Maxi Oppold, Francesco Santoro, Finn Treiber, Jonathan Walter, Maik Wild.

C1-Jugend: Turniersieg beim Filder-Cup

Beim eigenen Turnier traf die C1 nach einem klaren Sieg im vereinsinternen Duell gegen die C2-Jgd. auf den SV Kornwestheim, welcher sich zuvor deutlich gegen den TSV Wolfschlugen durchsetzte. Hier zeigten unsere Jungs die beste Partie. Egal in welcher Formation, unsere Mannschaft dominierte über die gesamten 25 Minuten bis zum 35:4-Endstand. Das war in dieser Deutlichkeit nicht zu erwarten. Zum Abschluss eines langen Handballwochenendes gelang dann ein 29:18-Erfolg gegen den TSV Wolfschlugen, der mit einer spielerisch starken Leistung lange Zeit dagegenhielt.

Am 20./21.7. sind unsere Jungs als Demonstrationsteam im Rahmen der Trainerfortbildung in der Egelseehalle im Einsatz.

Es spielten: Luca Schwab, Oliver Schwarz, Nick Scherbaum, Moritz Straub, Max Heydecke, Julien Sprößig, Jonas Wichary, Laurin Huss, Till Elger, Kim Nusser, Sven Becker, Maximilian Schempp, Max Böhm, Frederik Koziol.

Abt. Tischtennis

44. Ostfildern Pokal in Kemnat

Wie üblich starteten 4 Zweierteams je Stadtteil in die 1. Runde, die in 4 Vierergruppen ausgespielt wurde. Ruit 1 mit Nossek/Bauer und Ruit 2 mit Schnepp/Pavlic qualifizierten sich für das Viertelfinale. Ruit 3 und 4 belegten die Ränge 3 und 4 und schieden damit aus. Im Viertelfinale kam es dann leider zur Paarung Ruit 1 – Ruit 2. Die favorisierten Nossek/Bauer setzten sich dabei auch klar mit 3:0 durch. Im Halbfinale trafen Nossek/Bauer auf die Gastgeber Simon/Schweizer. Nach einer 2:1-Führung bog Kemnat die Begegnung noch um und kam mit einem 3:2-Sieg ins Finale. Im Endspiel setzten sich die Kemnater Simon/Schweizer gegen die Scharnhäuser Strauss/Neumann durch und verteidigten den Pokalsieg vom letzten Jahr. Auch die Jugend spielte am Wochenende ihren Ostfildern-Meister als Willi-Gaiser-Gedächtnis-Pokal aus. Der Modus war der Gleiche wie bei den Aktiven, jedoch traten nur 2 Zweierteams pro Stadtteil an. Ruit spielte mit Benjamin Funke/Johannes Rother und Paul Simoneit/Paul Hefner. Die beiden Pauls wurden mit 1:2-Siegen 3. in der Gruppe und schieden aus. Benjamin und Johannes kamen mit 2:1-Siegen als Gruppen-zweiter ins Halbfinale. Dort verloren sie allerdings gegen den späteren Turniersieger.

Doppel – Jux – Turnier

Dieses soll am Fr. 19.7. ab 19 Uhr in der Waldheimhalle stattfinden. Bei wechselnden Doppelpaarungen gewinnt derjenige, der die meisten Siege einheimst.