Stadtrundschau Nr. 18-2019

Geschäftsstelle (Ruit, Talwiesen 1), Geschäftszeiten: Di. 9:30-11:30 Uhr, Do. 16-20 Uhr und Fr. 9:30-11:30 Uhr, Tel. 415425, Fax: 4412171, E-Mail: info@tbruit.de. Internet: www.tbruit.de.

Deutscher Sportausweis, Gymcard

Der Deutsche Sportausweis ist die offizielle Initiative des DOSB zur Förderung des Vereinssports, kann als Spieler-, Start- und Wettkampfpass eingesetzt werden und bietet individuelle Kauf- und Servicevorteile bei nationalen Partnerunternehmen. Alle Mitglieder des TBR können sich ab Vollendung des 14. Lebensjahres ihren Sportausweis auf unserer Geschäftsstelle bestellen. Voraussetzung ist lediglich Abgabe einer Einverständniserklärung zur Datenübermittlung an den Kartenemittenten, diese kann auf unserer Homepage heruntergeladen, ausgefüllt und an unsere Geschäftsstelle weitergeleitet werden. Die GYMCARD ist der offizielle Mitgliedsausweis des DTB. Im TBR können die GymCard-Funktion alle Mitglieder erhalten, die Mitglied der Turnabteilung (einschließlich Trampolin) sind, für sie bestellen wir bei der Anforderung des Deutschen Sportausweises die Gymcard-Funktion gerne mit.

Kooperation mit dem ADFC

Der ADFC ist seit 40 Jahren für die Interessen des Radverkehrs aktiv. Im Jubiläumsjahr startet der ADFC anstatt Partys eine bundesweite Kampagne unter dem Motto #MehrPlatzFürsRad, in der Aktionen die Wichtigkeit einer fahrradfreundlichen Verkehrspolitik in den Mittelpunkt stellen. Bei der Radsternfahrt nach Stuttgart wird es dazu Aktionen auf dem Schlossplatz geben. Am So, 19.5. um 10.45 h startet die Zubringertour ab Ostfildern, Stadtbahnhaltestelle Kreuzbrunnen, Richtung Esslingen. Um neue Mobilitätskonzepte in den Kommunen voranzubringen, ist es gut zu wissen, wer als zukünftige Gemeinderäte geeignete Konzepte unterstützen und zielführende Entscheidungen treffen wird. Dazu hat der ADFC Ostfildern Kandidat/inn/en zum Gemeinderat befragt. Unter https://www.adfc-bw.de/ostfildern können alle Antworten nachgelesen werden. Am Do, 16.5. um 19 h in unserem Vereinsheim Talwiesenstuben stellen sich in einer Podiumsdiskussion 15 Kandidat/inn/en von CDU, SPD, Freien Wählern, Grünen und Linken den Fragen zu Radverkehr und Mobilität in Ostfildern. Alle interessierten Bürger*innen sind herzlich eingeladen.

Abt. Fußball

Außerordentliche Mitgliederversammlung

Am 10.5. trafen sich 50 Teilnehmer, darunter auch Eltern und Vorstandsmitglieder, in den Talwiesenstuben, um die Fortführung der bisherigen Abteilungsleitung zu regeln. Über 20 Freiwillige erklärten sich zur Übernahme von Einzelaufgaben bis zur nächsten regulären Versammlung bereit. In einem Lenkungsteam werden sie erstmals in ca. 6 Wochen zusammenkommen und ihre Arbeit koordinieren. Der Vorstand dankt allen Ehrenamtlichen sehr herzlich für ihr besonderes Engagement, das den Weiterbestand der zweitgrößten Abteilung in den kommenden Monaten sicherstellen wird.

Frauen: TBR – VFB Neuffen 8:2

Der Tabellenführer aus Ruit begann stark und dominierte die gesamte 1. Hälfte nach Belieben. So stand es bereits 7:0 zur Halbzeit. Einige Wechsel und der bereits hohe Vorsprung ließen die Ruiterinnen nachlässig werden. So nutzte die Offensive des VFB Neuffen 2 Unaufmerksamkeiten aus und verkürzte auf 2:7. Den Schlusspunkt setzen allerdings wieder die Ruiterinnen zum 8:2. Torschützen für den TB Ruit: Tatjana Mang (3x), Pia Dohrmann (2x), Tabea Sonnleitner sowie 2 Eigentore der Gäste.

Aktive: TSV Denkendorf II – TBR 2:6

Schon von Beginn an kamen die Ruiter besser ins Spiel, ließen jedoch zu viele Chancen ungenutzt. Einzig Kosta Bogiatzis traf nach 15 Minuten zum 1:0 Halbzeitstand. Etwas treffsicherer zeigten die Ruiter sich dann in Halbzeit 2. Schon 4 Min. nach dem Seitenwechsel schob Jakob Müller zum 2:0 ein. Jens Freissler (3:0) und Lamin Jallow (4:0, 5:0) erhöhten dann weiter. Kurz vor Schluss fühlten die Ruiter sich dann zu sicher und der TSV kam auf 2:5 heran. Den Schlusspunkt setzte dann aber nochmal Lamin Jallow, der den 6:2 Endstand erzielte.

SV 1845 Esslingen – TBR II 1:0

Die Zweite musste nach 2 Siegen wieder eine Niederlage hinnehmen. Einem sehr fairen Spiel kämpfen beide Teams um den Sieg. Die Ruiter ließen einige sehr gute Chancen liegen und wurden in der 89. Min. durch den 1:0 Treffer der Esslinger bestraft. Mindestens 1 Punkt wäre für die Ruiter hier möglich gewesen.

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken www.Jano-Filder.de

A1-Jugend: Bundesliga-Qualifikation

Sa. und/oder So., 1./2.6. Näheres wird noch bekannt gegeben.

B1-Jugend: BWOL-Qualifikationsrunde

Die Württembergliga hat unsere B1 bereits erreicht. Am Sa./So. 1./2.6. geht es jetzt um den Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga. Die JANO Filder sowie der Bundesliga-Nachwuchs von Frisch Auf Göppingen haben durch ihre Gruppensiege in der 1. Runde die Teilnahme am 1. Juni-Wochenende direkt geschafft. Die Teilnehmer 3 und 4 aus Württemberg sind die JSG Echaz/Erms und die SG BBM Bietigheim, die sich in der 2. Runde durchgesetzt haben. Aus Südbaden haben sich der TuS Schutterwald und die HSG Konstanz qualifiziert, aus Nordbaden sind die HG Oftersheim/Schwetzingen und die TGS Pforzheim mit dabei. Von diesen 8 Mannschaften steigen 5 Teams in die BWOL auf. Spielort und Anwurfzeiten werden noch bekannt gegeben.

C1-Jugend: HVW-Qualifikation

Vorrunde der Vierergruppe am Sa., 18.5. in Spaichingen, Sporthalle am Stadion: 13.35 Uhr gg. HSC Schmiden/Oeffingen, 15 Uhr gg. SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch, 15.50 Uhr gg. TV Spaichingen.
Rückrunde am Sa., 25.5., ab 13 Uhr in Neuhausen, Egelsee-Sporthalle

C3-Jugend: HVW-Qualifikation

Vorrunde der Vierergruppe am Sa., 18.5. in WN-Bittenfeld, Gemeindehalle: 13 Uhr gg. TV Bittenfeld, 15 Uhr gg. HSG Rottweil, 16.25 Uhr gg. JSG Echaz/Erms.
Rückrunde am Sa., 25.5. ab 13.35 Uhr in Rottweil, Doppelsporthalle 2 Heerstr.
Die Gruppensieger sind für die Württemberg-Oberliga qualifiziert, die Zweit- und Drittplatzierten spielen in der württ. Landesliga.

Abt. Schwimmen

Pfingstferienschwimmcamp

Für das Schwimmcamp vom 11.-14.6. gibt es noch freie Plätze. Dieses Jahr gehen wir ins F3, ins Fildorado und 2 verschiedene Freibäder (bei schlechtem Wetter ins Hallenbad). Im Preis von 120 € (Nichtmitglieder 140 €) sind alle Eintritte, Fahrkosten, Trainerkosten und Versicherung mit dabei. Ihre Kinder sollten mindestens das Seepferdchen haben und 7 Jahre alt sein. Morgens geht es um 9 Uhr los, und wir sind um 16 Uhr wieder zurück in Ruit. Anmeldung unter Schwimmen@tbruit.de.

Abt. Tischtennis

Vereinsmeisterschaften 2019

1. Rainer Nossek          7:0
2. Ralf Seeger           5:2
3. Stefan Kuricini         5:2
4. Stefan Schnepp        4:3
5. Jürgen Holzwarth     4:3
6. Michael Wolowski    1:6
7. Holger Hinsche        1:6
8. Matthias Ruf          1:6
Rainer Nossek untermauerte einmal mehr seine Ausnahmestellung beim TBR mit seinem 4 Titel in Folge. Ungeschlagen spielte er sich durch und wurde zurecht neuer und alter Vereinsmeister. Zum 6. Mal wurde Ralf Seeger Vizemeister. Punktgleich und erstmals auf dem „Treppchen“ mit ebenfalls 5:2 Siegen ist Stefan Kuricini, der aber das schlechtere Satzverhältnis gegenüber Ralf aufwies. Stefan Schnepp und Jürgen Holzwarth belegten punktgleich die Ränge 4 und 5. Spannend ging es auch im hinteren Drittel zu. Alle 3 hatten jeweils 1:6 Punkte, Michael Wolowski dabei das beste Satzverhältnis und daher auf Platz 6. Holger Hinsche und Matthias Ruf komplettierten das Teilnehmerfeld auf den Rängen 7 und 8.

Vatertagshocketse

Auch dieses Ruiter Event der TT Abteilung findet am Do. 30.5. wieder statt. Eingeladen sind alle Spieler, deren Anhang und die Gönner der TT Abteilung. Beginn ist wie immer um 11 Uhr.

Trainingszeiten

Jugend: Mi. 17.30 – 18.30 Uhr Anfänger
Mi. 18.30 – 19.30 Uhr Mannschaftsspieler
Aktive:Mi. 19.30 – 21.45 Uhr
Fr. 19.00 – 21.45 Uhr

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

4 Titel bei baden-württ. Meisterschaften

Die diesjährigen baden-württ. Meisterschaften wurden in diesem Jahr von der Trampolinabteilung des TBR ausgerichtet. Über 70 Teilnehmer aus Baden-Württemberg traten in 12 Wettkampfklassen gegeneinander an. Der TBR hatte 10 Teilnehmer gemeldet. Alle Ruiter erreichten das Finale, und für 6 von ihnen ging es mit einer Medaille nach Hause.
Bei den Jüngsten begann der Wettkampf für die Ruiter sehr gut. Nach dem Vorkampf waren Lydia Clemens, Luna-Marie Schmidt und Valeria Limonova auf den Plätzen 1, 2 und 4. Bei den Jungs sicherte sich Jannick Scheibler ebenfalls den 1. Platz. Im Finale werden die Vorkampfpunkte nicht übernommen, und somit starten alle bei 0 Punkten. Valeria zeigte eine gute Übung, verbesserte sich aber nicht. Luna turnte nochmals ein paar Punkte mehr als im Vorkampf und landete am Ende auf dem 2. Platz und sicherte sich den Vizetitel. Lydia hatte leider in der Mitte der Übung etwas Pech, musste umbauen und verlor dadurch sehr viele Punkte. Der durchaus realistische Sieg war damit nicht mehr möglich. Bei den Jungs zeigte Jannick eine seiner besten Übungen im Finale. Mit deutlichem Vorsprung sicherte er sich den Meistertitel.
In einer Altersklasse darüber war der Ausgang noch deutlicher. Magdalena Roos und Ryan Eschke ließen von der 1. Übung an nichts anbrennen. Beide zogen als Erste ins Finale ein und zeigten dort nochmals sehr gute Übungen. Somit sicherten sie sich die nächsten Titel für die Ruiter Gruppe.
In der Altersklasse 13/14 knüpften die Ruiter Trampolinturner an den Leistungen der Jüngeren an. Emily Brendel qualifizierte sich als Erste für das Finale. Dort musste sie dann aber den stärkeren Mädchen den Vortritt lassen, die deutlich höher und schwieriger turnten. Trotz besserer Haltung kam sie nicht über den undankbaren 4. Platz hinaus. Micha Schlecht fand sich auf dem 3. Platz nach dem Vorkampf wieder. Im Finale war es ein denkbar enges Rennen. Nur wenige Zehntel entschieden, dass es auch für Micha nur für den 4. Platz reichte.
Bei den 15 bis 16-jährigen trat Nadine Schwartz gegen eine sehr starke Konkurrenz an. Nach dem Vorkampf lag sie auf dem 4. Platz. Trotz Problemen mit dem Rücken packte sie im Finale noch ein paar Punkte oben drauf und errang damit die Bronzemedaille. Bei den Jungs war Simon Hofmann der große Favorit. Dieser Rolle wurde er von Anfang an gerecht und gewann mit der zweithöchsten Punktzahl des Tages ganz deutlich den baden-württ. Meistertitel.
Mit 4 Titeln, jeweils 1 Mal Silber und Bronze, sowie 4 Finalplatzierungen sind die Ruiter Trampolinturner sehr stolz. Die Athleten haben sich in den letzten Wochen kontinuierlich verbessert und riefen ihr Potenzial auch an den Wettkämpfen ab. Die Ruiter Trampoliner zählen mit diesen Erfolgen weiterhin zu den führenden Vereinen aus Baden-Württemberg. Lesen sie in der nächsten Woche, wie die Meisterschaften im Synchronturnen ausgegangen sind.