Stadtrundschau Nr. 15-2020

Sportbetrieb bleibt zunächst eingestellt

Im Hinblick auf die gegenwärtige Risikolage bleibt unser Sportbetrieb in allen Abteilungen und Sportarten mindestens bis zum Ende der Osterferien eingestellt.

Wir hoffen, allen Mitgliedern und Kursteilnehmern, sobald dies vertretbar ist, wieder ein Sportprogramm anbieten zu können, werden dabei aber verantwortungsbewusst und unter genauer Einhaltung der jeweils in Kraft befindlichen Verordnungen und Allgemeinverfügungen vorgehen.

Über den jeweiligen Stand informieren wir Sie jederzeit aktuell auf www.tbruit.de.

Kooperation mit dem ADFC 

Gerade für Kinder (und Eltern) ist es schwierig, mit den momentanen Einschränkungen zu leben. Es sind Ferien, aber Spielplätze sind geschlossen und die Fahrradtour mit Freunden fällt flach. Dabei ist die eigenständige Mobilität so wichtig für die kindliche Entwicklung; sie fördert Bewegung, Selbstbewusstsein und das soziale Miteinander. Um die Zeit zu überbrücken, bis Aktivitäten draußen und in Gruppen wieder möglich sind, hat der ADFC Baden- Württemberg auf seiner Webseite eine Rubrik „Fahrradspaß zu Hause“ eingestellt. Dort finden sich Ideen, Spiele, Tipps und Tricks rund um das Rad für Kinder, die man in den eigenen vier Wänden machen kann. Das sind z.B. Mal- und Bastelvorlagen, Rezeptideen für eine Fahrradpizza, Buch- und Filmtipps, Comics und Lieder rund ums Rad. Kleine Fahrradfreunde erfahren, wie sie ihr Bike selbst verschönern oder fit für die Saison machen und welche Tricks sie mit dem Rad auch im eigenen Hinterhof üben können. www.adfc-bw.de/veranstaltungen/fahrradspass-fuer-zu-hause oder über die Homepage des ADFC Ostfildern www.adfc-bw.de/ostfildern. Viel Spaß dabei!

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken

www.Jano-Filder.de

Saisonrückblick B-Jugenden

Die unglaublich knappe Tabelle der Württembergliga „litt“ am meisten unter dem Saisonabbruch. Vor dem letzten Spieltag lag unsere U17 zwar auf Platz 2 und hätte diesen auch im Heimspiel nach Hause bringen können, bei einer Niederlage wäre aber sogar noch Platz 5 möglich gewesen. Nach einem unglücklichen Quali-Verlauf und 2 Abgängen während der Saison ist die Runde aber vor allem hinsichtlich der Entwicklung der Jungs absolut positiv zu bewerten. Am Ende durften mit Raùl Preisser und Marvin Siemer sogar 2 der Jungs zur DHB-Sichtung fahren, wovon sich Marvin sogar Hoffnung auf eine Einladung machen darf. Leider hat Marvin sich entschlossen, zur neuen Saison die JANO in Richtung FrischAuf Göppingen zu verlassen. Wir bedauern das natürlich sehr – nicht nur aufgrund seiner sportlichen Entwicklung – wünschen ihm aber alles Gute und hoffen, ihn mal wieder bei uns zu sehen.

Ebenfalls bemerkenswert ist die Entwicklung unserer beiden Trainer der U17. Magnus Gründig und Marco Gassmann machen in diesem Altersbereich bereits seit Jahren hervorragende Arbeit und durften sich in diesem Jahr kurzfristig über das Angebot freuen, die Männermannschaft der HSG Ostfildern in der Württembergliga vor dem drohenden Abstieg in die Landesliga zu bewahren, was den beiden wohl bereits eindrucksvoll gelungen ist. Das zeigt, dass wir bei der JANO nicht nur eine gute Ausbildung im Spielerbereich sondern auch bei den Trainern bieten.

Ebenso wie bei der U14 steht auch bei der U16 die positive Entwicklung des jüngeren Jahrgangs im Vordergrund. Die Saison in der Bezirksliga lief leider auch personell bedingt nicht optimal. Leider haben wir auch hier im B-Jugendalter einige Spieler im Laufe der Saison verloren. Am Ende ist der erreichte Bereich Platz 5-7 daher durchaus angemessen. Wir freuen uns nun darauf, viele Leistungsträger hoffentlich im nächsten Jahr in der U17 zu sehen.

Eine ganz bemerkenswerte Saison hatte die U17Ch. Nach einigen Problemen, zu Beginn der Saison einen Trainer für die Mannschaft zu finden, bildeten Stefan Poremba und Julian Scheufele dort mit den wenigen verbliebenen Akteuren eine so gute Teamchemie, dass der Kern trotz sehr wenigen Spielern die Saison bemerkenswert zu Ende spielte. Aufgrund des neuen Qualimodus im Bezirk wurde die Mannschaft allerdings in einer deutlich zu hohen Liga eingestuft. Zudem wurden die Spiele nur mit der tollen Unterstützung aus den C-Jugenden bestritten, so dass man sich zu jeder Partie neu finden musste. So landete man am Ende zwar auf dem letzten Tabellenplatz, hatte aber mehrmals die Chance, mehr als die beiden einzigen Punkte auf das Konto zu bekommen. Vielen Dank an die Trainer, die verbliebenen Spieler, die Eltern und die C-Jugendlichen, die geholfen haben. Natürlich wollen wir in Zukunft alle dafür sorgen, dass so eine Konstellation nicht mehr entsteht.

B1-Jugend (U17): Württembergliga

1. SV Salamander Kornwestheim 30:4

2. JANO Filder                         22:12

3. SG H2Ku Herrenberg            22:12

4. JSG Neckar/Kocher               22:12

5. Handballregion Bottwar JSG  21:13

6. HSG Hohenlohe                    17:17

7. HB Ludwigsburg                   12:22

8. HSG Baar                               8:26

9. HSG Albstadt                          8:26

10. TV Bittenfeld 2                     8:26

B2-Jugend (U16): Bezirksliga

1. SG Hegensberg-Liebersbronn 25:3

2. TV Plochingen 2                   21:7

3. VfL Kirchheim                      20:8

4. SG Untere Fils                      19:9

5. TSV Dettingen/Erms             10:18

6. JANO Filder 2                       10:18

7. HC Wernau                             8:18

8. Rot-Weiss Neckar                   6:20

9. SV Vaihingen                          5:23

B3-Jugend (U17 Ch.): Bezirksklasse

1. HSG Owen/Lenningen           29:3

2. JSG TEAM Esslingen            28:4

3. TSV Köngen                         18:12

4. HT Uhingen/Holzhausen        17:13

5. HSG Leinfelden/Echterdingen 15:17

6. JSG Urach/Grabenstetten       13:17

7. TSV Neckartenzlingen           13:19

8. TSV Wolfschlugen                11:19

9. tus Stuttgart                             8:22

10. JANO Filder 3                       2:28

Saisonrückblick – Kinderhandball

Durch das frühzeitige Saisonende hatten unsere Mannschaften leider keine Gelegenheit, die abgelaufene Saison „regulär“ zu beenden. Auch die vielfach geplanten Meister- und Abschlussfeiern mussten damit leider ausfallen. Auch wenn wir natürlich alle Mannschaften zu einem späteren Zeitpunkt noch für das Erreichte ehren wollen, möchten wir das trotzdem auf diesem Wege bereits jetzt tun. Zum einen haben sich die Jungs dies verdient, denn immerhin hat die JANO es wieder geschafft, in. jeder Altersklasse als beste Mannschaft im Bezirk Esslingen-Teck abzuschneiden. Zum anderen wollen wir aber damit auch allen ein paar schöne Erinnerungen mit in die vor uns liegenden Herausforderungen geben.

Mini-Jugend

Die Minigruppen in Ostfildern und Neuhausen erfreuten sich großer Beliebtheit. Sie haben sich einmal die Woche zum gemeinsamen Sporttreiben – nicht nur mit dem Handball – getroffen und stellten ihr Können bei Spielfesten unter Beweis. Leider musste mit dem Spielfest in Deizisau der traditionelle Saisonabschluss entfallen. Aber alle freuen sich schon auf das nächste gemeinsame Training.

F-Jugend

In der F-Jugend beginnt für die JANO-Akteure bereits der offizielle Spielbetrieb des Bezirks. Insgesamt 7 F-Jugenden haben an den Spielrunden teilgenommen und sich dabei toll entwickelt. Die F1 aus Ostfildern blieb dabei in der stärksten Staffel das ganze Jahr ohne Niederlage und darf sich – wenn auch inoffiziell – als Bezirksmeister feiern lassen. Zudem durften die Jungs bereits erfolgreich E-Jugendluft schnuppern.

E-Jugend

Wieder einmal das Maß der Dinge waren die E-Jugenden der JANO im Bezirk. Die Meisterschaft in der Staffel 1 machten die beiden E1 aus Neuhausen (1.) und Ostfildern (2.) sowohl im 4+1 also auch im nicht ganz zu Ende gespielten 6+1 unter sich aus. Beide zweiten Mannschaften sind am Ende ebenfalls unter den Top-10 des Bezirks zu finden, und die beiden E3-Teams spielten erfolgreich in sehr guten Spielklassen. Als U11 spielten einige Spieler der E1-Teams zudem gemeinsam in der D-Jugend Kreisliga A mit, wo sie sich sehr souverän den Staffelsieg sicherten.

Abt. Tischtennis

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die TT-Saison abgebrochen. Es wird die Tabelle zum Zeitpunkt (13.3.) der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet.

Abschlusstabelle Kreisliga A Gr. 2

1. VfB Oberesslingen/Zell 2                  22:6

2. TTF Neuhausen 4                              21:5

3. TSV Scharnhausen                            17:9

4. TSV Sielmingen 2                             16:8

5. TV Kemnat                                       13:7

6. TB Ruit                                              8:18

7. TSV RSK Esslingen                            7:19

8. TV Echterdingen                                 4:18

9. TV Unterboihingen 2                           2:20

Schon nach einer überragenden Vorrunde wurde der Klassenerhalt sichergestellt. In der Rückrunde bis zum Abbruch gab es zwar nur Niederlagen, die aber nicht mehr ins Gewicht fielen. Insgesamt wurden 12 Akteuren eingesetzt. Stefan Funke und Stefan Schnepp waren bei 12 von 13 Spielen im Einsatz.

Abschlusstabelle Kreiskl. 4er Gr.1

1. TB Ruit 2                                          19:3

2. FV Plochingen 2                               12:6

3. SV Mettingen                                    11:5

4. TSV RSK Esslingen 3                       10:10

5. TSV Lichtenwald                                7:15

6. TSV Deizisau 2                                   6:14

7. TS Esslingen 2                                    5:17

Somit steht die Zweite als Meister fest. Herzlichen Glückwunsch dazu. Dies gelang mit nur 6 Akteuren, wobei Roby Kisabonyi an 11 von 12 Partien am häufigsten gespielt hat. Keiner der 6 Spieler hat eine negative Bilanz. Stefan Kuricini holte mit 11 Einzelpunkten die meisten Siege und Matthias Ruf hatte mit 9:2-Siegen die beste Bilanz.