Stadtrundschau Nr. 14-2019

Geschäftsstelle (Ruit, Talwiesen 1), Geschäftszeiten: Di. 9:30-11:30 Uhr, Do. 16-20 Uhr und Fr. 9:30-11:30 Uhr, Tel. 415425, Fax: 4412171, E-Mail: info@tbruit.de. Internet: www.tbruit.de.

Osterferien

In den Schulferien vom 15.04.19 bis 27.04.19 ist unsere Geschäftsstelle donnerstags von 16-18 Uhr sowie zusätzlich am Freitag 26.04.19 von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr geöffnet.

Vereinsausschuss

Die nächste Ausschusssitzung findet am Di 16.04.19 um 19 Uhr in den Talwiesenstuben (abgeteilter Raum der Gaststätte) statt. Alle Ausschussmitglieder sind hierzu herzlich eingeladen und haben die Tagesordnung bereits direkt erhalten.

Kooperation mit dem ADFC

Es ist soweit, Frühlingszeit ist Tandemzeit! Mit dem Paralleltandem des ADFC können Sie ab April beim “begleiteten Radfahren” wieder den Wind in den Haaren spüren, allerdings nur bei trockenem Wetter. Die ersten Termine an den Treffpunkten in Ruit und an der Halle sind Anfang des Monats gut gelaufen, der nächste Termin findet am 17.04.19 ab 9 Uhr am Samariterstift im Scharnhauser Park statt. Es werden bis zu 4 Touren angeboten. Die weiteren Termine erfahren Sie in den Pressemitteilungen und auf der Facebook-Seite des ADFC Ostfildern https://de-de.facebook.com/adfc.ostfildern/. Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei der zuständigen Leitung an oder tragen Sie sich in die aushängende Liste ein. Überlegen Sie sich auch Ihr Wunschziel für eine gut 30-minütige Tandemtour. Kosten entstehen für Sie, wie bisher, keine, aber Spenden für den Unterhalt des Paralleltandems sind sehr willkommen. Für ein erstmaliges Ausleihen werden nach Anmeldung am Sa, 27.04.19, 14 Uhr wieder Einweisungen mit Probefahrten durchgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie gerne von Klaus Reichert unter klaus.reichert@adfc-bw.de oder 0711 45 76 54.

Abt. Fußball

Ao. Abteilungsversammlung am 10.05.19

Seit der Versammlung vom 22.03. ist das Amt des Abteilungsleiters unbesetzt. Da sich bisher kein Nachfolger gefunden hat, beruft der Vorstand eine außerordentliche Abteilungsversammlung für Freitag, 10.05.19 um 19 Uhr im Nebenzimmer der Talwiesenstuben mit folgender Tagesordnung ein: 1. Begrüßung, 2. Festlegung der künftigen Aufgabenverteilung in der Abteilung, 3. Organisatorisches, 4. Verschiedenes. Ziel der Versammlung ist es, bis zur Wiederbesetzung des Amtes einzelne Aufgaben zu definieren, die sich mit überschaubarem Aufwand bewältigen lassen, und diese zu vergeben. Hierfür ist es unabdingbar, dass sich am 10.05. so viele Mitglieder wie möglich einfinden und zur Übernahme einer Einzelaufgabe bereit erklären.

Aktive: TBR – TV Nellingen II 3:2

In einem packenden Derby behielten die Ruiter am Ende die Oberhand. Den besseren Start erwischten aber die Nellinger. Sie machten von Beginn an Druck nach vorne. Nach 18 Min. gingen sie dann auch durch einen Elfmeter in Führung. Danach entwickelte sich ein starkes Spiel doch Tore fielen in Halbzeit 1 nicht mehr. Mit mehr Schwung kamen die Ruiter dann aus der Pause. Nach 56 Min. gelang der Ausgleich durch Scott Würschum. Doch im direkten Gegenzug wurde der TVN nur durch ein Foul gestoppt. Den fälligen Freistoß verwandelten die Nellinger direkt zum 2:1. Doch die Ruiter ließen nicht nach. Nach 60 Min. setzte sich Patrick Schön auf der linken Seite stark durch und legte den Ball in die Mitte auf Scott Würschum ab. Der glich erneut aus. In der 80. Min. wurde dann Pascal Rückle im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kosta Bogiatzis dann zur Ruiter Führung. Weitere Chancen wurden auf beiden Seiten nicht mehr genutzt und so blieb es beim Ruiter Derbysieg.

TBR II – TSV Baltmannsweiler 0:7

Im Vergleich zu den Vorwochen zeigten sich die Ruiter etwas verbessert, doch gegen den Tabellenzweiten blieb keine Chance und das Spiel endete 7:0 für die Gäste.

Vorschau: Sonntag 14.4., 14 Uhr

TSG Esslingen II – TB Ruit
(Spiel voraussichtlich in Mettingen)
Sonntag 14.4., 15 Uhr
TSV Scharnhausen II – TB Ruit II

Frauen: TSG Salach- TBR I 5:0

Geduldsspiel in Salach! Nach einer Anfangsphase, in der der Tabellenführer aus Ruit zu ungewohnt wenigen klaren Torchancen kam, steigerte das Team seine Leistung gegen Mitte der 1. Halbzeit und ging in der Folge durch Tatjana Mang in Führung (0:1). Nach diesem Treffer schien der Knoten auf Seiten der Ruiterinnen geplatzt zu sein, innerhalb weniger Minuten legten zunächst Saskia Herrmann (0:2) und anschließend Janina Schmid, die nach einem Eckball am schnellsten reagierte (0:3), nach. Tatjana Mang erzielte nach einem sehr sehenswerten Solo das 0:4 aus Salacher Sicht, Pausenstand. Die 2. Halbzeit war geprägt von vielen Unterbrechungen, die jeglichen Spielfluss unterbanden. Die Gäste verwalteten ihre Führung und erhöhten durch einen Foulelfmeter wenige Minuten vor Ende der Partie noch auf 0:5 (Saskia Herrmann). Mit diesem Pflichtsieg bleibt der TBR weiter auf Kurs Richtung Aufstieg.

TV Eybach – TB Ruit II 2:0

Eine bittere Niederlage mussten die Damen des TBR II beim TV Eybach hinnehmen. Schon früh gingen die Gastgeber in Führung. Beim TBR klappten viele Zusammenspiele nicht und den Ruiterinnen fiel es schwer, vor dem gegnerischen Tor gefährlich zu werden. Obwohl auch der TV Eybach nur wenige Chancen hatte, erhöhten diese noch vor der Halbzeit auf 2:0. Auch in der 2. Halbzeit änderte sich nicht viel. Der TBR hatte noch eine gute Torchance durch einen Schuss von Jessica Schaller, letztendlich fehlten jedoch Kraft und Kampfgeist, um das Spiel noch zu drehen.

Vorschau: Heimspieltag 7.4.

10:30 TB Ruit II : SGM Teck
12:45 TB Ruit I : SGM Aufhausen/Nell.

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Männer 1: Württembergliga 

HSGO – SG Herbrechtingen/Bolheim 40:21
Mit diesem deutlichen Erfolg fährt die HSG den 3. Sieg in Folge ein, besiegelt den Abstieg der Gäste und hat dadurch am Samstag in Hohenems die Chance den eigenen Klassenerhalt zu sichern. Die Wichtigkeit dieser Partie war der HSG von Anfang an bewusst. Durch eine stabile Abwehr und einfache Tore im Angriff setzte man sich schnell auf 4:0 ab. In Folge kam Herbrechtingen aber besser ins Spiel und glich erstmalig zum 7:7 aus. Bis zur Halbzeit fing sich die HSG aber wieder und beim 19:11 wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit ließ die HSG nichts mehr anbrennen und spätestens beim 29:12 (40. Min.) war klar, die Punkte bleiben in Ostfildern.  


Nächstes Spiel:Sa., 13.4., 20 Uhr bei HC Hohenems, Sporthalle Herrenried
Am Samstag hat die HSG die Chance, sich in der österreichischen Partnerstadt den vorzeitigen Klassenerhalt zu sichern. Hierzu setzt die HSG einen Bus ein: Abfahrt um 13 Uhr ab Körschtalhalle, Rückfahrt ca. 22.30 Uhr, Rückkehr ca. 1 Uhr in Scharnhausen (Reisebus mit 49 (47+2) Schlafsessel, WC, Klimaanlage). Anmeldungen an Kurt Ostwald, E-Mail: kurtostwald@gmx.de. Die HSG hat nun die Chance, bereits am drittletzten Spieltag mit einem Unentschieden den Klassenerhalt in trockene Tücher zu bringen. Durch die Erfolge der vergangenen Wochen wird das Team von Trainergespann Ziehfreund/Jäger mit ordentlich Selbstvertrauen in die Partie gehen, den Gegner der HC Hohenems, die ebenfalls im Abstiegskampf stecken, allerdings nicht unterschätzen. Hohenems musste zuletzt gegen die SG Hegensberg/Liebersbronn einen Rückschlag gegen einen direkten Konkurrenten hinnehmen, allerdings feierten die Vorarlberger auch immer wieder Punktgewinne gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte.Die HSG freut sich über jeden Fan, der den weiten Weg nach Österreich antritt, um das Team bei diesem so wichtigen Spiel zu unterstützen.

Abt. Tischtennis

SV Mettingen – TB Ruit 2     6:2

Im Spitzenspiel um den 2. Tabellenplatz musste die Zweite leider mit Ersatz antreten und verlor deutlich. Beide Doppel gingen zu Beginn an die „Seniorentruppe“ aus Mettingen. Die 1. Einzelrunde war ausgeglichen, Jürgen Holzwarth und Matthias Ruf gewannen. In der 2. Einzelrunde waren die Spiele zwar knapp, gingen aber beide an die Gastgeber. Somit wird die Zweite die Runde als Tabellendritter beenden. Es spielten: Jürgen Holzwarth (1/0), Stefan Kuricini (0/0), Matthias Ruf (1/0), Michael Wolowski (0/0)

TSV Plattenhardt 2 – TB Ruit 1   9:6

Lange Zeit hielt man gegen Plattenhardt gut mit, erst zum Ende hin ging uns etwas die Puste aus. Zu Beginn punktete nur unser Einser-Doppel Nossek/Funke. Die 1. Einzelrunde war ausgeglichen, Rainer Nossek, Ralf Seeger und Christian Pavlic holten die Punkte. Als dann Rainer und Stefan Funke die 2. Einzelrunde mit 2 Siegen furios einleiteten, waren wir zum 1. Mal mit 6:5 in Führung. Das war’s dann leider mit der Ruiter Herrlichkeit. Nun punktete nur noch Plattenhardt. Schade, mit etwas Glück wäre vielleicht 1 Punkt drin gewesen. Es spielten: Rainer Nossek (2/1), Stefan Funke (1/1), Ralf Seeger (1/0), Stefan Schnepp (0/0), Christian Pavlic (1/0), Hans Seib (0/0)

Vorschau:

Fr., 12.4., 18.30 Uhr TSV Jesingen – U12
Fr., 12.4., 20 Uhr TBR 1 – TTF Neuhausen 4

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Württ. Meisterschaften: 3 Titel für Ruit

Die besten Trampolinturner des schwäbischen Turnerbundes trafen sich bei den diesjährigen württ. Meisterschaften. Nach Jahren stellte sich die frühere Trampolinhochburg Oberndorf und Heimat unseres Abteilungsleiters als Ausrichter zur Verfügung. In einer sehr guten Atmosphäre zeigten die Ruiter Trampoliner einmal mehr gute Leistungen. Am Ende standen neben 3 Titeln noch weitere 3 Medaillen zu Buche. In der jüngsten Altersklasse trat die Wettkampfgruppe an, die demnächst am Olympiastützpunkt beim Landestrainer trainieren darf. Luna-Marie Schmidt, Lydia Clemens und Valeria Limonova turnten einen guten Wettkampf und machten das Podest am Ende unter sich aus. Im Finale hatte Luna-Marie ganz knapp die Nase vorne und gewann ihren 1. Titel bei württ. Meisterschaften. Lydia erreichte den 2. und Valeria den 3. Platz. Bei den Jungs musste sich Jannick Scheibler einem Quereinsteiger aus dem Turnen geschlagen geben. Obwohl Jannick technisch sauberer sprang, fehlte ihm die nötige Höhe und die Schwierigkeitspunkte, um nach ganz vorne zu springen. Dennoch ist auch der 2. Platz ein Erfolg. In der Altersklasse 11/12 Jahre gingen Magdalena Roos und Ryan Eschke in ihren Wettkampfgruppen als Favoriten ins Rennen. Magdalena musste leider ihre Kürübung vorzeitig beenden und verpasste damit die Qualifikation fürs Finale. Bei Ryan lief es besser und er zog als Vorkampfzweiter ins Finale ein. Im abschließenden Durchgang brachte er seine 10 Sprünge nicht vollständig aufs Tuch. Da aber auch die Konkurrenz keinen guten Tag erwischte, reichte es für ihn dennoch auf den 1. Platz. Micha Schlecht turnte in der AK 13/14 einen soliden Wettkampf mit leichten Wacklern in der Pflichtübung. Die dort verloren Zehntel fehlten ihm nach dem Vorkampf zur Qualifikation für das Finale. Daher musste er sich mit dem 4. Platz begnügen. In der stärksten Gruppe des Tages musste sich Nadine Schwartz der Konkurrenz stellen. Gegen die Damen des MTV Stuttgart, zwei davon im Bundeskader, bestand Nadine leider nicht. Auch wenn sie gute Übungen zeigte und sicher das Finale erreichte, musste auch sie sich mit dem 4. Platz begnügen. Zur Spitze in dieser Gruppe fehlten dann doch einige Punkte. Simon Hofmann trat in einer Gruppe mit älteren Konkurrenten an, da 2 Altersklassen zusammengelegt werden mussten. Im Wettkampf zeigte Simon aber seine weiterhin ansteigende Form, qualifizierte sich souverän für das Finale und ließ auch dort der Konkurrenz keine Chance. Zum Abschluss des Wettkampfes holte er sich mit der Tageshöchstpunktzahl die Goldmedaille und somit für den TBR den insgesamt 3. Titel an diesem Tag. Über die Ergebnisse des Mannschaftswettkampfes am gleichen Tag berichten wir an dieser Stelle in der kommenden Woche.