Stadtrundschau Nr. 12-2019

Geschäftsstelle (Ruit, Talwiesen 1), Geschäftszeiten: Di. 9:30-11:30 Uhr, Do. 16-20 Uhr und Fr. 9:30-11:30 Uhr, Tel. 415425, Fax: 4412171, E-Mail: info@tbruit.de. Internet: www.tbruit.de.

Diskussionsabend Sportentwicklung

Zusammen mit dem TV Nellingen, dem TSV Scharnhausen und dem TV Kemnat laden wir zu einem Gesprächsabend mit Vertretern der Gemeinderatsfraktionen ein. Er findet am Di, 9.4. um 19:30 Uhr im Saal des Stadthauses im Scharnhauser Park, Gerhard-Koch-Straße 1, statt und bietet Gelegenheit, sich über die Kapazitätssituation der Sportstätten in Ostfildern und die Möglichkeiten der Sportentwicklung im Laufe der nächsten Legislaturperiode auszutauschen.

Leitung Fußball

Am 22.3. endete die Amtszeit von Benjamin Franz als Leiter bzw. zuletzt als kommissarischer Leiter unserer Fußballabteilung. Der TB Ruit dankt Benny vielmals für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Ruiter Fußball.

Hatha Yoga

Am 10.4. beginnt unter Leitung von Bettina Niranjana Lange unser 3. Kurs, der auf dem bisherigen Kurs aufbaut und mittwochs von 19:30-21 Uhr im katholischen Gemeindesaal im Narzissenweg, Ruit, links neben der Kirche fortgesetzt wird. Die Kursabende umfassen vor allem Atemtechniken, Asanas und eine Endentspannung. Yogamatte und Yogakissen bitte mitbringen, bei der Beschaffung ist Niranjana gerne behilflich. Die Kursgebühr für 10 Abende zu 90 Min. beträgt € 120 (für TBR-Mitglieder € 40). Es sind noch Plätze frei, neue Teilnehmer sind ab 10.4. gerne willkommen. Bitte melden Sie sich mit Angabe von Name, Anschrift und Kontaktdaten bei Niranjana unter bettinalange@gmx.net oder auf unserer Geschäftsstelle an und teilen Sie mit, ob Sie Anfänger sind oder Vorkenntnisse haben.

Kooperation mit dem ADFC

Anradeln in Ostfildern! Der ADFC startet am 31.3. in die Radlsaison 2019. Die Tour führt nach Nürtingen, dort kehrt die Gruppe traditionell zur Capucchino-Pause ein. Die Strecke ist leicht sportlich und für Tourenräder, Mountainbikes und Pedelecs geeignet, sie findet nur bei gutem Wetter statt. Startort ist um 10 h die Stadtbahnhaltestelle Kreuzbrunnen. Kontakt: Klaus Reichert, Tel.: 0711-457654 oder Mail klaus.reichert@adfc-bw.de.

Feierabendtouren: am 3.4. beginnt die Saison der ADFC-Feierabendtouren. Jeden Mittwoch startet die Abendrunde um 18 h ab Treffpunkt Stadtbahnhaltestelle Kreuzbrunnen. Die gemütlich bis leicht sportlichen Touren dauern ca. 1 ½ Std. und führen zu unterschiedlichen Zielen in und um Ostfildern. Im Anschluss an die Tour am 3.4. veranstaltet der ADFC einen Vortrag: Ivan Georgiev, Inhaber der Tretmühle in Sillenbuch, informiert darüber, was beim Kauf eines Pedelecs zu beachten ist. Beginn 19.30 h in unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben, der Eintritt ist frei.
Radbasar: am Sa, 30.3. ist Radbasar in Ostfildern! Die Annahme der Räder läuft von 9.30-11 h, der Verkauf von 11.30-12.30 h in der Radfahrhalle des RV Kemnat, Panoramastraße 71. Räumen Sie Ihre Garage aus, die alten Räder finden beim Radbasar glückliche neue Besitzer. Der ADFC freut sich über viele fahrtüchtige Räder und viele Interessenten. Rückfragen bei Mathias Rady Tel.:0711-6556350 oder per Mail esslingen-kreis@adfc-bw.de.

Senioren

Stammtisch-Nachmittag Do., 4.4. ab 15 Uhr im Vereinsheim Talwiesenstuben. Es wird eine Dia-Show über Japan von Helmut Jung gezeigt. Alle Seniorinnen und Senioren, die Ehrenmitglieder des TBR sowie Freunde und Bekannte sind recht herzlich dazu eingeladen.

Tagesfahrt nach Mannheim am Do., 16.5. Es sind noch Plätze frei. Es ergeht herzliche Einladung an alle Abteilungen des TBR, sich zu dieser Ausfahrt anzumelden, es müssen nicht unbedingt „Seniorinnen oder Senioren“ sein. Auch Freunde und Bekannte des Vereins sind herzlich dazu eingeladen. Anmeldungen und nähere Auskünfte dazu gerne bei Rolf Büchele unter der Telefon-Nr. 0711-413229.

Abt. Fußball

Frauen: SGM Filstal – TB Ruit I  0:3

Mit dem klaren Ziel 3 Punkte zu holen waren die Ruiterinnen bei der SGM Filstal zu Gast. Mit dem Tabellendritten wartete hier ein starker Gegner auf die Damen des TBR. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den Platzverhältnissen und den hoch anlaufenden Gegnerinnen gewann man nach etwa 20 Minuten die Oberhand und ging somit mit einer 0:2 Führung in die Pause. Auch in der 2. Halbzeit ließen sich die Ruiterinnen ihren Sieg nicht mehr nehmen und holten sich die verdienten nächsten 3 Punkte. Die Tore schossen Rebecca Matthis (19. Min.), Tabea Sonnleitner (25.) und Tatjana Mang (69.).

TB Ruit II – 1. FC Heiningen 2:2

Aus dem Spiel gegen Heiningen nahmen die Damen des TBR II nur 1 Punkt mit. So gerieten die Ruiterinnen bereits in der 6. Min. nach einem Freistoß der Gäste, den sie nicht konsequent genug verteidigten, in Rückstand. Nur 12 Min. später gelang es dem 1. FC Heiningen erneut nach einem Freistoß auf 2:0 zu erhöhen. Erst in der 2. Halbzeit begannen die Ruiterinnen aktiv mit der Aufholjagd. Sie machten Druck nach vorne und versuchten, die Tore zu erzwingen, was schließlich auch gelang. Vanessa Raff erzielte in der 50. Min. den Anschlusstreffer und traf wenig später vom Elfmeterpunkt zum 2:2. Nach einem Schuss von Sarah Liedtke gab der Schiedsrichter das Tor nicht, da es nicht eindeutig war, ob der Ball die Torlinie passiert hatte. Da auch weitere Torchancen ungenutzt blieben, endete das Spiel unentschieden.

Jugendfußball : Ergebnisse

E2-Junioren – TV Hochdorf 2 5:5
TSV Deizisau – D-Juniorinnen 6:1
E1-Junioren – TSV Wernau 1 6:3
VfB Oberessl/Z4 – E3-Junioren verl.
TSV Wernau 2 – D2-Junioren 0:4
D1-Junioren – FC Esslingen 2 3:2
VfB Reichenbach 2 – D3-Junioren 6:2
KSG Eislingen – C-Junioren 2:2
SGM Bempfl/Grafenb – B-Junioren 4:11

Vorschau: Freitag 29.03.19

18:30 VfR Süssen – C-Juniorinnen

Samstag 30.03.2019
10:30 D-Juniorinnen – SGM Wendl/Ötl.
11:15 E3-Junioren – VfB Reichenb./F. 3
11:15 TSV Baltmannsw. – E1-Junioren
11:15 TSV RSK Essl.3 – E2-Junioren
12:30 VfB Oberessl./Z2 – D3-Junioren
12:30 VfB Reichenb./F – D1-Junioren
12:30 D2-Junioren – SG Eintr.Sirnau
14:00 FV Vorwärts Faurndau – C-Junioren

Sonntag 31.03.2019
10:30 B-Junioren – TSV Oberensingen 2

Abt. Handball

Die Handball-Allianz in Ostfildern: TB Ruit und TSV Scharnhausen. 

Männer 1: Württembergliga  

HSGO – HSG Langenau/Elching. 40:35 (19:13)
HSG setzt dickes Ausrufezeichen im Abstiegskampf! 40:35 – ein Ergebnis, das viele erwartet hatten, auch in dieser Höhe, wenn man sich an das Hinspiel in Langenau erinnert. Was viele Zuschauer wohl nicht erwartet hatten war allerdings, dass die 40 Tore der Heimmannschaft gehörten und der Underdog von den Fildern beide Punkte behielt. Die HSG begann konzentriert und ließ auf das 0:1 von Jan Schaden 3 Tore folgen. Früh zeichnete sich ab, dass der „Big Man“ Philip Strobel Gefallen gefunden hatte an der klein gewachsenen Langenauer Abwehr. Den 10 Toren im Hinspiel, ließ er in der Körschtalhalle nochmal 9 folgen. Nach 10 Min. zeigte die Anzeigetafel ein 6:3 und die HSG war voll im Matchplan. Zur Halbzeit führte das Team um Trainer Frank Ziehfreund mit 19:13. Jon Gehrung verwandelte die 7-Meter sicher, Strobel und Schlemmer machten die einfachen Tore und der Rest der Mannschaft spielte fehlerfrei und steuerte wichtige Tore bei. Nach der Pause ließ die HSG direkt 4 Tore folgen, 2 mal Durdevic und 2 mal Strobel machten den Deckel praktisch schon drauf. In Min. 35 betrug die Führung erstmals 10 Tore durch eine Energieleistung am Kreis von Nico Kriessler. Langenau versuchte mit einer offensiven Deckung noch einmal Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Gegen den selbstbewussten Auftritt der Heim-Mannschaft gelang jedoch maximal etwas Ergebniskosmetik, und am Ende bejubelten die Hausherren einen souveränen 40:35-Sieg.
Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Noch wichtiger ist allerdings, dass man gesehen hat zu was das Team in der Lage ist. Wenn jeder seine Aufgabe erfüllt, kann die Mannschaft gegen alle Mannschaften der Liga gewinnen. Das wurde jetzt auch dem letzten Zweifler klar gemacht!

Abt. Tischtennis

TB Ruit U12 – TV Kemnat    6:4

Mit einem 1:1 trennte man sich nach den Doppeln. Als dann beide Einzel im vorderen Paarkreuz an die Gäste gingen, sah es nicht rosig aus. Doch die U12 fightete sich zurück ins Spiel. Mit 3 Siegen durch Niklas, Jannik und Johannes stand es plötzlich 4:4 und alles war wieder möglich. Nun lag es am hinteren Paarkreuz für eine positive Entscheidung zu sorgen. Und die Jungs enttäuschten nicht. Niklas und Jannik holten beide Punkte, blieben ungeschlagen und waren die Matchwinner auf Ruiter Seite. Damit hält die U12 auch in der Tabelle weiterhin Kontakt zur Spitze. Es spielten: Felix Rückert (0/0), Johannes Rother (1/0), Niklas Frank (2/1), Jannik Ehrmeier (2/1)

TB Ruit 2 – TSV Musberg 3       6:3

Mit 2 Doppelsiegen startete die Zweite gut in die Begegnung. Die Einzel waren dann ausgeglichener. Die Gäste wehrten sich und kamen so zu 3 Erfolgen. Letztlich aber ein verdienter Erfolg der Hausherren, die weiter noch auf den 2. Platz spekulieren. Bester Mann auf Ruiter Seite war Roby Kisabonyi, der im Einzel und Doppel die maximale Punkteausbeute holte. Es spielten: Jürgen Holzwarth (1/1), Stefan Kuricini (1/1), Roby Kisabonyi (2/1), Holger Hinsche (0/1)

Vorschau:

Fr., 29.3., 20 Uhr TBR 1 – VfB Oberesslingen/Zell 2. Sa., 30.3., 14 Uhr TSV Jesingen 2 – U12. Fr., 5.4., 19.30 Uhr SV Mettingen – TBR 2. Fr., 5.4., 20 Uhr TSV Plattenhardt – TBR 1

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Internationaler Wettkampf in Amsterdam

Mit dem int. Flower Cup in Aalsmer in der Nähe von Amsterdam begann für unsere Spitzenathleten die diesjährige Saison. Gleich beim 1. Wettkampf ging es um wichtige Punkte für die Qualifikation zur Jugendweltmeisterschaft Ende des Jahres in Tokio. Da die Anforderungen und das Leistungsniveau weiter anwachsen, mussten entsprechend schwerere Übungen geturnt werden. Alle 3 Ruiter Athleten riefen leider das volle Potential nicht komplett ab, vor allem in den Pflichtübungen wurden aber deutlich verbesserte Leistungen gezeigt. Ryan Eschke war erstmalig am Flower Cup vertreten. So wie Simon Hofmann nimmt auch er an der Qualifikation zur Jugend-WM teil. Ziel beider war es, eine gute Ausgangsituation für die kommenden Wettkämpfe zu schaffen, um möglichst frühzeitig die nötigen Punkte zu erreichen. Ryan zeigte eine sehr gute Pflichtübung, die zweitbeste seiner Altersklasse. Im Kürdurchgang musste er seine neue Übung etwas umbauen und büßte dadurch Punkte ein. Dennoch qualifizierte er sich als 3. für das Finale der besten 8. Im finalen Durchgang zeigte er eine etwas bessere Übung stand aber nach dem letzten Sprung nicht. Die dadurch bedingten Abzüge brachten ihn auf einen dennoch guten 6. Platz. Simons Wettkampf verlief ähnlich. In einem größeren Starterfeld beförderte ihn eine ordentliche Pflichtübung auf den 7. Platz. Seine Kürübung begann er erstmalig mit einem 3-fachen Salto. Im Verlauf der Übung turnte er aber nicht alle Sprünge optimal, was sich in der Bewertung der Kampfrichter niederschlug. Der 10. Platz mit knapp 1 Punkt Rückstand auf Platz 8 bedeutete die Zuschauerrolle für das Finale. Das Ziel erste Punkte für die Jugend-WM Quali zu erreichen verfehlten beide Athleten. Nun kommt es auf die nächsten Wettkämpfe an. Die 3. Ruiterin im Bunde war Nadine Schwartz. Sie reiste zum Wettkampf um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften zu erreichen. Nach der Pflichtübung lag sie im Mittelfeld der Altersklasse und benötigte in der Kürübung eine Steigerung, um die notwendige Punktzahl zu erreichen. Leider endete die Kür ein paar Sprünge zu viel. Daher schaffte sie die Qualifikation nicht und musste sich mit einem Platz im hinteren Feld begnügen.