Stadtrundschau Nr. 10-2019

Geschäftsstelle (Ruit, Talwiesen 1), Geschäftszeiten: Di 9:30-11:30, Do 16-20, Fr 9:30-11:30 Uhr, Tel. 415425, Fax: 4412171, E-Mail: info@tbruit.de. Internet: www.tbruit.de.

Mitgliederversammlung

Unsere ordentliche Mitgliederversammlung 2019 findet am Fr., 15.3. um 19 Uhr in unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben mit folgender Tagesordnung statt:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit, 2. Ehrung verstorbener Mitglieder, 3. Bericht des Vorstandes, 4. Bericht der Finanzreferentin, 5. Bericht der Kassenprüfer, 6. Aussprache zu den Berichten, 7. Entlastungen, 8. Satzungsänderung: Einführung eines Ehrenrates, 9. Berichte aus den Abteilungen, 10. Neuwahlen und Bestätigungen der Abteilungsleiter/innen, 11. Anträge, 12. Sonstiges.
Zu TOP 11 sind dem TBR folgende Anträge zugegangen: Reihenfolge TOP 8 und 9 tauschen; Änderungsantrag zu § 2a der Satzung – Mitgliedschaft in einem Dachverein abändern in Mitgliedschaft in weiteren Organisationen.
Alle Mitglieder sind zur Teilnahme berechtigt und herzlich eingeladen, der TB Ruit würde sich über eine hohe Anwesenheit sehr freuen.

Kooperation mit dem ADFC

Zur ADFC-Mitgliederversammlung in unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben lädt der ADFC Ostfildern am Mi, 27.3. 19:30 Uhr all seine Mitglieder herzlich ein.
Haben Sie fahrtüchtige Räder, die Sie nicht mehr benötigen? Oder wollen Sie nach einem günstigen Rad Ausschau halten? Dann kommen Sie zu einem der Radbasare in der Region. In Ostfildern findet der Radbasar am 30.3. in der Radfahrhalle des RV Kemnat, Panoramastr. 71, statt. Annahme ist von 9.30-11 Uhr, der Verkauf findet von 11.30-12.30 Uhr statt. Der Esslinger Radbasar ist am 23.3. in der Schelztorhalle mit den gleichen Annahme- und Verkaufszeiten wie in Ostfildern. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bei erfolglosem Verkauf in Esslingen sein Fahrrad bei Vorlage des Teilnahmescheins ohne Einstellgebühr noch einmal in Ostfildern anzubieten. Weitere Informationen beim Geschäftsführer Mathias Rady 0711 65 56 350 oder unter esslingen-kreis@adfc-bw.de.

Um nach der Winterpause wieder sicher starten zu können, bietet der ADFC Ostfildern zum Beginn der Radsaison ein Pedelec-Fahrtraining an, Termine sind am 6.4. oder 13.4., jeweils um 14 Uhr ab Stadtbahnhaltestelle Kreuzbrunnen. Die Teilnehmer*innen erhalten bei Fahrten auf wechselnden Belägen und bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten hilfreiche Erläuterungen zu Technik, Sitzposition und Fahrverhalten. Das Training ist für ADFC-Mitglieder frei, für Nichtmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 5 € pro Person. Anmeldung erforderlich (Klaus Reichert, Tel.: 0711 457654, oder per Mail an klaus.reichert@adfc-bw.de).

Abt. Fußball

Am 22.3. findet um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung in den Talwiesen statt.

Aktive: TSV Wendlingen II – TBR 1:4
Die Ruiter kamen zunächst nur schwer ins Spiel. Den erlösenden Treffer zum 1:0 schoss Patrick Schön in der 34. Minute. Direkt nach dem Seitenwechsel erhöhte Pascal Rückle dann auf 2:0. Nach 54 Minuten war es dann wieder Patrick Schön, der nach starker Vorarbeit von Moritz Hoffmann traf. In der 89. gelang dann dem TSV der Treffer zum 1:3 doch im direkten Gegenzug stellte Jens Freissler den alten Abstand wieder hier. Endstand damit 1:4. 

TSV RSK Esslingen II – TB Ruit II 3:0
In der 1. Hälfte gelang es den Ruitern noch das 0:0 zu halten. Im Durchgang 2 drehte der Tabellenvierte dann auf und gewann am Ende mit 3:0 gegen die Ruiter. 
 

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten in der Stadtrundschau oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Männer 1: Württembergliga


HSGO – HV RW Laupheim 27:28 (13:15)
Aufholjagd wird nicht belohnt – HSG verliert insgesamt 4. Spiel mit einem Tor Unterschied! Nach der klaren Niederlage in Wangen hatte sich die HSGO für die Begegnung gegen den HV Rot-Weiß-Laupheim einiges vorgenommen um die nächsten wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren. In der 1. Halbzeit sahen die Zuschauer in der Sporthalle Ruit ein sehr ausgeglichenes Spiel bei dem sich keine Mannschaft mit mehr als 2 Toren absetzte. Über die Spielstände 6:4 (9. Min), 11:11 (25.), ging es mit einem 15:13 für Laupheim in die Pause. Zur 2. Halbzeit nahm man sich vor, die hohe Fehlwurfanzahl aus dem 1. Durchgang zu minimieren, um den 2. Spielabschnitt erfolgreicher zu gestalten. Dies klappte jedoch zu Beginn der 2. Halbzeit überhaupt nicht und man lag mit 18:24 (44.) zurück. Durch eine Umstellung auf eine noch offensivere 4:2-Deckung gelang es den Jungs um Trainer Frank Ziehfreund eine Aufholjagd zu starten und innerhalb von 10 Minuten den Abstand auf 2 Tore zu minimieren. Dadurch entwickelte sich eine, für fast nicht mehr möglich gehaltene, sehr enge Schlussphase, bei der die HSG wie schon so oft in dieser Saison das Nachsehen hatte und sehr unglücklich mit einem Tor verlor. Sinnbildlich für die aktuelle Situation war der letzte direkte Freiwurf von Mihailo Durdevic, den der 10-fache Torschütze an die Latte setzte. Es spielten: Simon Weber, Fabio Breuning; Pascal Reitnauer (2), Jon Gehrung (3), Jan Steinfath, Nico Kriessler (1), Philip Strobel (1), Niklas Fingerle (2), Andreas Dunz, Moritz Grimm (1), Dennis Saur, Tobias Grimm (6/1), Sebastian Pollich (1), Mihailo Durdevic (10)

Nächstes Spiel: Sa., 16.3., 20 Uhr bei TV Gerhausen in Blaubeuren, Dieter-Baumann-Halle.

Männer 2: Kreisliga A


HSGO 2 – VfL Kirchheim 2 34:26 (20:14)
Klarer Sieg gegen Kirchheim! Trotz einiger Nachlässigkeiten in der 2. Hälfte feierte die Zweite ihren 16. Sieg in Folge. Gegen den Tabellenfünften machte es die HSG deutlich weniger spannend als zuletzt gegen Reichenbach und Zizishausen. Bereits nach 4 Min. lag die HSG mit 3:0 in Führung. Auch wenn die Gäste beim 4:4 nochmal ausglichen, tat das dem HSG-Spiel keinen Abbruch. Bis zum 8:10 hielten die Gäste noch mit, hatten der HSG dann aber nur noch wenig entgegenzusetzen. Bis zum Seitenwechsel baute die HSG Ihre Führung auf 20:14 aus. In der Pause war die Vorgabe für die zweiten 30 Min. klar: nicht nachlassen! Bis zum 27:19 (39.) klappte das gut. In den folgenden 8 Min. agierte die HSG dann fahrlässig. Die Gäste bauten sich nochmal auf. Beim 27:22 zog die HSG die Auszeit. Die klare Ansage half. Deutlich konzentrierter machte die HSG wieder weniger Fehler und baute ihre Führung wieder aus. Nach 60 Min. stand ein ungefährdeter 34:26 Sieg zu Buche. Mit dem Sieg macht die HSG einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg und Meisterschaft. Aber bereits in der nächsten Woche geht es gegen den Tabellenvierten aus Denkendorf. Dann wird wieder volle Konzentration und Einsatz gefragt sein.


Nächstes Spiel: Sa., 16.3., 20 Uhr bei TSV Denkendorf 2, Albert-Schweitzer-Halle
Derby in Denkendorf! Nach dem klaren Erfolg im Hinspiel geht die HSG als klarer Favorit ins Spiel. Trotzdem sollte man den Tabellenvierten nicht unterschätzen. Gegen den Tabellenfünften aus Kirchheim setzte die HSG am vergangenen Samstag ein klares Zeichen. Nun geht es gegen den Tabellenvierte aus Denkendorf. Das Hinspiel gewann die HSG klar mit 33:14. Damals befand sich die HSG in der Tabelle noch hinter Denkendorf. Jetzt sind die Tabellenverhältnisse umgekehrt. Als Gejagter tat man sich zuletzt deutlich schwerer als in der Hinrunde. Nachdem in der Landesliga der TSV Köngen endgültig den Klassenerhalt schaffte, steht fest, dass es in der Kreisliga A sicher 2 Aufsteiger in die Bezirksklasse gibt. Der Dritte TV Reichenbach 3 darf nicht aufsteigen, da deren 2. Mannschaft in der Bezirksklasse spielt, und der TSV Denkendorf 2 kann nach Punkten lediglich noch gleichziehen. Das bedeutet, dass sogar mit einer Niederlage mit 18 Toren Differenz der vorzeitige Aufstieg sicher wäre. Jedoch will unsere Zweite ihre Siegesserie ausbauen und natürlich als Kreisliga A-Meister (mit Wimpel!) den Sprung nach oben schaffen – und dazu sind noch 3 Siege notwendig.

Abt. Tischtennis

Vorschau:

Do., 14.3., 20 Uhr TS Esslingen 2 – TBR 2
Fr., 15.3., 20 Uhr TBR 1 – TSV Scharnhausen 2
Mi., 20.3., 18.15 Uhr U12 – TV Kemnat
Fr., 22.3., 20 Uhr TBR 2 – TSV Musberg 3