Stadtrundschau Nr. 07-2020

Faschingsferien

Im Zeitraum vom 20.-28.02.20 ist unsere Geschäftsstelle nur donnerstags von 16-18 Uhr und freitags von 9:30-11:30 Uhr besetzt.

Kooperation mit dem ADFC

Radverkehr wird Studienfach: die Hochschule für Wirtschaft und Technik Karlsruhe hat zum Jahr 2020 eine Stiftungsprofessur zum Radverkehr erhalten. In den nächsten 5 Jahren sollen damit der Radverkehr als eigenständige Verkehrsart stärkere Aufmerksamkeit erfahren und durch die spezifische Forschung wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Radverkehrs in Baden-Württemberg gegeben werden.

Wie spannend Radfahren im Osten Europas ist, erfahren die Zuschauer im Radreisevortrag von E. Tabar „Durch die Hohe Tatra und die Karpaten“ am Do, 27.02., um 19.30 h in unserem Vereinsheim Talwiesenstuben (Einlass 19 h). Vom Startort Krakau aus führt die Tour durch Südpolen hinein in die Gebirgszüge der Hohen Tatra, weiter über Ungarn und tiefer hinein in die Karpaten, wo tolle Gebirgsformationen und wilde Gebirgslandschaften beeindrucken. Ein Highlight der Tour ist das Dracula-Schloss Bran. Der Eintritt zu diesem besonderen Radlerabend ist frei, Spenden für die ADFC-Ortsgruppe sind willkommen, mit Bewirtung im Vortragssaal.

Abt. Fußball

Neuer Termin Abteilungsversammlung

Die ordentliche Abteilungsversammlung 2020 der Fußballabteilung wird auf Fr, 06.03. um 19 Uhr in den Talwiesenstuben mit folgender Tagesordnung einberufen: 1. Eröffnung, 2. Berichte und Aussprache, 3. Entlastungen, 4. Wahlen, 5. Sonstiges. Alle Mitglieder der Fußballabteilung sind zur Teilnahme berechtigt und herzlich eingeladen.

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken www.Jano-Filder.de

C2-Jugend (U14): Bezirksliga

RW Neckar – JANO 2 30:17 (15:8)

U14 in Nürtingen chancenlos! Ein schweres Spiel hatte unsere U14 vor der Brust. Gegen die spielerisch starken Gastgeber hielt die JANO zu keinem Zeitpunkt mit. Vom Kampfgeist und Wille aus dem Hinspiel (22:25) war nichts zu sehen. Bereits in den ersten Minuten zeigte sich deutlich, dass die JANO nur wenig der starken Abwehr der Gastgeber entgegenzusetzen hat. Erst in der 5. Min. gelang der 1. Treffer zum 1:3. Zumindest bis zur 17. Min. hielt die JANO-Abwehr mit, so dass der Rückstand (5:9) nicht allzu groß ausfiel. Danach haderte man immer häufiger mit Schiedsrichterentscheidungen und verlor völlig den Faden. Bis zur Halbzeit erhöhte RW so auf 15:8. Die 2. Hälfte war nur noch Formsache. Auch wenn sich die Mannschaft nie ganz aufgab, verkürzte man zu keinem Zeitpunkt den Rückstand. Am Ende stand eine auch in der Höhe verdiente 17:30-Niederlage. Es spielten: Lukas Bückert; Sascha Rühle, Louis Michael, David Walter, Samuel Illi, Daniel Seovic, Elias Emmrich, Niklas Siegel, Niklas Priebe, Fabian Heckl, Leo Wachtler, Nico Wild, Finn Haug.

D1-Jgd. (U13): Bezirksliga

TV Plochingen – JANO 25:58 (13:29)

U13 schlägt HB Filderstadt und TV Plochingen deutlich! Unsere U13 war auch an diesem Wochenende wieder doppelt im Einsatz. Zunächst waren wir in Plochingen, dem derzeitigen Tabellenfünften der D-Jugend Bezirksliga. Über einen 29:13-Halbzeitstand fuhren wir einen sehr deutlichen 58:25-Sieg ein. Auch wenn wir in der „1 gegen 1“-Abwehrarbeit nicht immer gut ausgesehen haben, war das ein sehr souveräner Auftritt unserer Mannschaft.

Direkt im Anschluss ging es nach Filderstadt zum bisher noch punktlosen Tabellenschlusslicht der C-Jugend Bezirksklasse. Beim 55:11 (30:4)-Erfolg war der „handballerische“ Unterschied allerdings zu groß, um ein Spiel zustande kommen zu lassen, was allen Beteiligten Spaß macht. Es spielten: Jonas Wichary, Max Böhm, Oliver Schwartz, Max Schempp, Luca Schwab, Till Elger, Frederik Koziol, Moritz Straub, Nick Scherbaum, Sven Becker, Kim Nusser, Julien Sprößig, Max Heydecke, Laurin Huss.

D3-Jugend (U13 Ch.): Bezirksklasse

SG Hegensberg/Liebersbronn – JANO 3 15:17 (9:8)

Zum Spitzenspiel war alles angerichtet. 2 hochmotivierte Teams und ausgelassene Stimmung auf der Tribüne. Die JANO 3 reiste zum unmittelbaren Verfolger. Das Hinspiel hatte man in der Schlusssekunde mit 1 Tor gewonnen und man durfte sich auf ein hochspannendes Spiel freuen. Keine Mannschaft setzte sich während der gesamten Partie mit mehr als 2 Toren ab. Die Begegnung war geprägt von 2 starken Abwehrreihen, die wenig Chancen zuließen und die wenigen Chancen waren auf beiden Seiten hart erarbeitet und kosteten viel Kraft. Nach dem 8:10-Rückstand kamen die Filder-Falken zum 11:11-Ausgleich und gingen mit 14:13 in Führung. Dann kam in der Schlussphase noch etwas Hektik auf. Eine Schiedsrichterentscheidung 2 Min. vor dem Ende beim Stand von 14:16 wurde vom Schiedsrichterbeobachter zurückgenommen. Eine korrekte Entscheidung, die für HeLi zur Unzeit kam, zwar nicht spielentscheidend war, aber dafür sorgte, dass die Filder-Falken in Ballbesitz blieben. HeLi verkürzte nochmal auf 15:16, doch der JANO gelang noch das entscheidende 17:15. In einem tollen Spiel gewinnen die FilderFalken mit einem großartigen Einsatz aller Beteiligten hochverdient gegen eine großartige Mannschaft der SG Hegensberg/Liebersbronn, die – obwohl enttäuscht – zurecht mit viel Applaus vom Parkett verabschiedet wurde.

D4-Jugend (U11): Kreisliga A

JSG Urach/Grabenstetten 2 – JANO 4 19:44 (9:25)

U11 frühzeitig Meister in der Kreisliga A!

Die U11 reiste nach Grabenstetten, wo es für das Team bereits um den frühzeitigen Staffelsieg in der Kreisliga A der Bezirks Esslingen/Teck ging.

Nach den Erfahrungen der Hinrunde war man gegen die JSG Urach/Grabenstetten auf ein körperbetontes und eher hartes Spiel vorbereitet – es ging jedoch trotz der körperlichen Überlegenheit des Gegners durchgehend fair und sportlich zu. Spielerisch war keine Frage, wer das Heft in der Hand hatte – mit viel Spielfreude zeigten die U11-Jungs mal wieder, warum es Spaß macht, ihnen zuzuschauen: schnelle Spielzüge, cleveres Passspiel, schöne Tore sowie stabiles Abwehrverhalten mit Top-Paraden von Torhüter Luki führten zu einer komfortablen 25:9-Führung zur Halbzeit, die in der 2. Hälfte kontinuierlich weiter ausgebaut wurde. Die Filderfalken freuen sich mit ihrem Trainergespann Timo, Steffen und Alex über den Sieg und die Meisterschaft, die ihnen niemand mehr streitig macht. Spannend bleibt, ob die Saison ohne Punktverlust beendet wird – die Antwort gibt es im Spitzenspiel am 1.3. zuhause in Neuhausen gegen den Tabellenzweiten und stärksten Rivalen Rot-Weiss Neckar. Es spielten: Julius Conzelmann, Emil Dann, Sebastian Haisch, Max Klein, Kiran Knöthig, Yannik Lillich, Lukas Ruis, Benjamin Schempp, Jonah Seibold, Ole Straub, Paul Zimmer.

E2-Jugend (E1-Ofi): Staffel 1

JANO 2 – JSG Team Esslingen 2:0

Klarer Heimsieg! Die Ostfilderner E1-Jungs (JANO Filder 2) waren gegen auf dem Großfeld im Einsatz. Da der Gegner nur mit 6 Spielern antrat, wurde das Spiel mit 5+1 absolviert. Die JANO startete mit einer schnellen Führung und erzielte in den ersten Minuten einen klaren Vorteil und Vorsprung. Das Zusammenspiel funktionierte in der 1. Halbzeit allerdings nicht ganz so wie von den Trainern erwünscht – und so gestaltete der Gegner zwischendurch die Partie wieder ausgeglichener und kam bis auf 1 Tor heran. Durch schnelle Reaktionen und gute Torabschlüsse fand die Mannschaft dann aber wieder zurück auf die Siegesstraße und auch das Zusammenspiel zwischen allen Akteuren funktionierte in der 2. Hälfte deutlich besser. Die Abwehr-Schwäche des Teams wurde jedoch auch wieder sichtbar – mehrfach wurden die Jungfalken durch lange Bälle über- und so relativ einfach ausgespielt. An der schnellen Rückwärtsbewegung muss weiterhin gearbeitet werden. Dank der prima Chancenverwertung und der 10 erfolgreichen Torschützen war der Ausgang aber ungefährdet: nach 2 x 15 Minuten siegte die E1-Ostfildern 33:18 nach Toren und 330:72 nach Multiplikation mit den Torschützen. Es spielten: Elias Bühler, Nils Durst, Alexander Gross, Felix Leipner, Luca Mielenz, Jonah Seibold, Noah Seibold, Noah Stahlmann, Jan Wütherich, Paul Zimmer.

Abt. Tischtennis

TTF Neckartenzlingen – TBR U12 5:5

Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1. Die 1. Einzelrunde entschied der TB mit 3:1 für sich, was eine 4:2-Führung bedeutete. In der 2. Einzelrunde gelang nur noch Chris ein weiterer Sieg, der damit auch bester Ruiter Punktesammler war. So gab es am Ende ein gerechtes Unentschieden. Es spielten: Fabian (1/1), Chris (2/1), Christian (1/0), Joshua

TSV Plattenhardt 2 – TBR 1 4:1

Einmal mehr hatten wir Lospech und wurden einem starken Gegner zugelost. Einzig Rainer Nossek gelang ein Sieg im Einzel, was wiederum das Aus in der 1. Runde im Ligapokal bedeutete. Es spielten: Rainer (1/0), Stefan F., Ralf

TBR 1 – TSV Scharnhausen 5:9

Im Ostfildern-Derby ging es bis zum 5:4 aus-geglichen zu, ehe die Gäste mit einem Schlussspurt die Partie für sich entschieden. Mit 2:1 nach den Doppeln starteten wir gut in die Begegnung. Die 1. Einzelrunde war ausgeglichen, so dass es 5:4 für Ruit hieß. Trotz einiger guter Chancen gelang es uns nicht mehr weitere Punkte zu holen. Schade, denn ein Punkt wäre am Ende sicher drin gewesen. Es spielten: Rainer (0/1), Stefan F. (1/1), Ralf, Stefan S., Christian (1/1), Stefan K. (1/1)

TBR U12 – TV Kemnat 2:6

Im Ostfilderner Stadtteilduell der U12-Teams aus Ruit und Kemnat siegten die Gäste verdient, weil sie insgesamt die spielerisch bessere Mannschaft waren. Lediglich Chris hielt mit und holte nach tollen Spielen auch beide Punkte für den Ruiter Nachwuchs. Sein Debüt im Ruiter Trikot gab Max, der sein Einzel und das Doppel an der Seite von Rafael knapp verlor. Es spielten: Chris (2 Punkte), Rafael, Christian, Max.

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Die Saison beginnt

Die Wettkampfsaison der Trampoliner steht vor der Tür. Im 1. Quartal stehen einige nationale und internationale Cups auf dem Terminplan. Bei diesen werden die älteren Kaderathleten des TBR teilnehmen, um Punkte für den Bundeskader oder nationale und internationale Meisterschaften zu erlangen. Ende April steigen auch die jüngeren Athleten ein, wenn zunächst die Württ. Meisterschaften und einige Wochen später die Baden-Württ. Meisterschaften stattfinden. In der 2. Jahreshälfte finden die nationalen Meisterschaften statt. Neben den Deutschen Einzelmeisterschaften plant die Abteilung in diesem Jahr wieder an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften teilzunehmen. Daher ist die Trainingsarbeit bereits jetzt darauf ausgerichtet. Die größte Veranstaltung in Ruit in diesem Jahr ist wieder der int. Filder-Pokal. In der 11. Auflage wird er dieses Jahr Ende September ausgerichtet.

Nachwuchssichtung

Die Abteilung ist immer auf der Suche nach neuen Talenten, damit die Nachwuchsarbeit kontinuierlich fortgeführt wird. Ziel ist es, Kinder an den Wettkampf- und Leistungssport heranzuführen, um die Teilnahme an regionalen und nationalen Meisterschaften zu ermöglichen. Daher bieten wir in unregelmäßigen Abständen Sichtungen für Kinder der Jahrgänge 2014 und 2013 durch. Informationen dazu sind auf der Homepage der Abteilung zu finden. Die Anmeldung erfolgt ebenfalls über diese Seite.