Stadtrundschau Nr. 06-2020

Mitgliederversammlung 2020

Der TB Ruit beruft seine ordentliche Mitgliederversammlung 2020 auf Fr., 13.03.20 um 19 Uhr in unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben mit folgender Tagesordnung ein: 1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit, 2. Ehrung verstorbener Mitglieder, 3. Verbandsehrungen, 4. Bericht des Vorstandes, 5. Bericht der Finanzreferentin, 6. Bericht der Kassenprüfer, 7. Aussprache zu den Berichten, 8. Entlastungen, 9. Berichte aus den Abteilungen, 10. Neuwahlen und Bestätigungen der Abteilungsleiter/innen, 11. Satzungsänderungen: a) § 2a: Mitgliedschaft in einem Dachverein ändern in: Mitgliedschaft in anderen Organisationen, b)  § 9 (4): Verlängerung der Frist für Anträge von einer Woche auf vier Wochen, 12. Anträge, 13. Sonstiges. Alle Mitglieder sind zur Teilnahme berechtigt und sehr herzlich eingeladen. Anträge sind bis 06.03. an den Turnerbund Ruit 1892 e.V., 1. Vorsitzender, Talwiesen 1, 73760 Ostfildern, info@tbruit.de zu richten.

Kooperation mit dem ADFC

Die Radsaison des ADFC Ostfildern beginnt offiziell mit dem Anradeln am So, 29.03. Aber auch davor ist die Ortsgruppe aktiv. Der nächste Infostand ist am Sa, 15.02., beim Heimspiel des Radfahrervereins Kemnat ab 14 Uhr in der Sporthalle Kemnat. Mit diesem Spiel feiert der RV Kemnat seinen Aufstieg in die 1. Bundesliga. Am Infostand liegen die ADFC-Radreisen 2020 sowie der aktuelle Programmflyer Ostfildern aus, und die Ortsgruppe informiert über kommende Veranstaltungen und die Arbeit des ADFC. Die 1. Veranstaltung bietet der ADFC Ostfildern Ende Februar, am Do, 27.2. um 19.30 h in unserem Vereinsheim Talwiesenstuben an. In einem spannenden Radreisevortrag wird Erwin Tabar die Zuschauer in seiner Bildershow in die Hohe Tatra und durch die Karpaten führen und viel Interessantes über Land und Leute berichten. Weitere Informationen rund ums Radfahren stellt der ADFC Ostfildern aktuell auf seiner Facebook-Seite zur Verfügung, facebook.com/adfc.ostfildern

Senioren: Theaterschiff Bad Cannstatt

Die angemeldeten Teilnehmer zum Theaterbesuch treffen sich zur Abfahrt mit der U7 am 13.02. um 18:15 Uhr an der Haltestelle U7 in Ruit. Der Eintritts- und evtl. Fahrpreis, 19 bzw. 22 € wird in der Bahn kassiert. Für Kurzentschlossene sind noch Karten verfügbar, sofern sie sich bis 08.02. unter Telefon 0711-413229 anmelden.

Stammtischnachmittag in den Talwiesen

Der Stammtischnachmittag in den Talwiesenstuben findet am 02.04. um 15 Uhr statt. Es wird eine Video-Show über Indonesien von Helmut Jung gezeigt. Alle Seniorinnen und Senioren, die Ehrenmitglieder des TBR sowie Freunde und Bekannte sind recht herzlich dazu eingeladen.

Tagesausfahrt nach Bad Waldsee

Die Fahrt mit dem Bus nach Bad Waldsee zum Most- und Aronia-Bauer findet voraussichtlich am 05.05. statt. Dort werden wir mit dem „Mostzügle“ durch die Streuostwiesen und Aronia-Plantagen fahren, dabei wird uns die Chefin des Hauses allerhand Wissenswertes und Interessantes erzählen. Es können dort auch verschiedene Produkte aus eigener Herstellung erworben werden, z.B. Käse, Wurst, Rauchfleisch, frisch gebackenes Brot, Spirituosen und Aronia-Saft. Vor oder nach der Mostzüglesfahrt wird es auch ein „Mostzüglesvesper“ mit hausgemachten Produkten in der Besenwirtschaft geben. Die Kosten pro Person für diese Fahrt mit dem Bus und dem Mostzügle einschließlich „Mostzüglevesper“, Schnapsprobe und Kaffee mit 1 Stück Kuchen betragen ca. 50-55 €, je nach Teilnehmerzahl. Anmeldung bei Rolf Büchele, Tel. 0711-413229

Abt. Fußball

Neuer Termin Abteilungsversammlung

Wegen Terminschwierigkeiten am 21.02. wird die ordentliche Abteilungsversammlung 2020 der Fußballabteilung verschoben und nunmehr auf Fr, 06.03. um 19 Uhr in unserem Vereinsheim Talwiesenstuben mit unveränderter Tagesordnung einberufen: 1. Eröffnung, 2. Berichte und Aussprache, 3. Entlastungen, 4. Wahlen, 5. Sonstiges. Alle Mitglieder der Fußballabteilung sind zur Teilnahme berechtigt und herzlich eingeladen.

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Männer 1: Württembergliga

TV Gerhausen – HSGO 19:30 (10:14)

Start-Ziel-Sieg beim TV Gerhausen!

Die HSG knüpft an die Leistung vom Auswärtssieg in der letzten Woche nahtlos an und schlägt den TV Gerhausen verdient. Garant für den souveränen Auswärtssieg war wie in der Vorwoche eine starke Abwehrleistung, an der sich die Gastgeber das ein oder andere Mal die Zähne ausbissen.

Von Beginn an hellwach zog die Filderallianz durch 2 schnelle Tore von Sebastian Pollich sowie Jon Gehrung auf 4:0 davon. Über die Spielstände 8:1 (20.) und 12:6 (25.) ging man mit einer 4-Tore-Führung in die Pause. Hierbei wäre der Spielstand schon höher ausgefallen, hätte man die aus Kontern resultierenden freien Abschlüsse konsequenter genutzt.

In der 2. Halbzeit machten die Mannen um das Trainergespann Gaßmann/Gründig in der Defensive dort weiter, wo sie aufgehört hatten, und nun wurden auch die freien Abschlüsse besser verwertet. Dadurch schaffte man es sich erstmals mit 7 Toren abzusetzen (38.). In dieser Phase ließ sich die Mannschaft auch von teils fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen nicht beeinflussen und zog Tor um Tor weg. Spätestens als der 12-fache Torschütze Jon Gehrung einen weiteren Tempogegenstoß zum 24:14 (45.) traf war klar, dass die 2 Punkte mit nach Ostfildern genommen werden und man sich für die am grünen Tisch verlorenen Punkte revanchiert.

Männer 2: Bezirksklasse

HSG Leinfelden/Echterdingen – HSGO 2 36:30 (17:10)

Die „Zweite“ zeigt gegen Leinfelden nicht die sonst starke Abwehrleistung und verliert beim Aufstiegsanwärter. In der 2. Halbzeit startet Ostfildern eine Aufholjagd, die am Ende nicht belohnt werden sollte.

Die HSG startete sowohl in Abwehr als auch im Angriff unkonzentriert in die Partie, wodurch Leinfelden schnell mit 2:0 in Führung ging. Anschließend wurde die Abwehr stärker, man ging sogar selbst mit 4:3 in Führung, ehe sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Leinfelden nutzte nun die eigene Überzahl besser und zog auf 8:6 und anschließend 10:7 davon. Zwar verkürzte die HSG nochmals auf 9:10, aber die Hausherren liefen anschließend hauptsächlich aufgrund der schlechten Chancenverwertung der HSG einige schnelle Gegenstöße und erhöhten von 14:10 sogar auf 17:10. Die HSG hatte in dieser Phase im Gegensatz zu Leinfelden kein Wurfglück und mehrere Aluminiumtreffer zu verkraften.

Die HSG nahm sich für die 2. Hälfte viel vor und zeigte dies gleich zu Beginn im Angriff. In den ersten 10 Min. wurden 8 Treffer erzielt. Da allerdings die sonst so starke Abwehr der HSG in dieser Phase nicht funktionierte und 7 Gegentreffer hingenommen werden mussten, wurde nur 1 Tor aufgeholt. Ab der 40. Min. wurde die Abwehr deutlich besser und die HSG kam Tor um Tor näher. Beim 27:25 (51.) schien es nicht mehr unmöglich Punkte aus Leinfelden mitzunehmen. Leinfelden hielt allerdings zunächst den 2-Tore-Vorsprung (29:27, 54.) und baute anschließend den Vorsprung zum 32:28 (57.) weiter aus. Die HSG nahm schnelle Abschlüsse im Angriff, um den Rückstand noch aufzuholen, doch diese waren leider oft nicht von Erfolg gekrönt.

Positiv bewerten kann man aus Sicht der HSG, dass man die 2. Hälfte gegen die vielleicht stärkste Mannschaft der Liga gewann. Besonders die Angriffsleistung in diesem Durchgang war wirklich stark. Dies gilt es im kommenden Heimspiel zu bestätigen.

D4-Jugend (U11): Kreisliga A

JANO 4 – SV Vaihingen 2 45:7 (24:2)

Gegen das Schlusslicht waren die U11-Jungs klarer Favorit. Bereits das Hinspiel entschieden sie sehr deutlich für sich. Die 2009-er Filderfalken waren nichtsdestotrotz hoch motiviert – und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht: Dank starker Abwehr, vielseitigem Angriffsspiel, bei dem auch mal etwas ausprobiert wurde, schneller Reaktionen und sehr guter Chancenverwertung führten die JANO-Jungs bereits zur Halbzeit 24:2. Der Gegner setzte diesem Angriffswirbel nicht viel entgegen – und so siegte die JANO D4 nach 40 Min. souverän mit 45:7.

Es spielten: Julius Conzelmann, Emil Dann, Moritz Franzen, Max Klein, Kiran Knöthig, Yannik Lillich, Lukas Ruis, Benjamin Schempp, Ole Straub, Paul Zimmer

E4-Jugend (E2-Ofi): Staffel 2

TSV Wolfschlugen – JANO 4 4:2

Klarer Sieg im Handball überstrahlt Niederlagen in Funino und Koordination!

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beendeten die E2 Ofi-Jungs die Kleinfeldserie – einer unnötigen Niederlage im Funino zum Auftakt (17:23), bei der schlicht zu viele eigentlich gut herausgespielte Torchancen fahrlässig vergeben wurden, sowie einer durchwachsenen Koordination (47,3:53,4) stand ein ungefährdeter und souveräner Start-Ziel-Sieg im Handball gegenüber. Mit 180:78 (18:13) wiesen die Filder-Falken die „Hexabanner“ aus Wolfschlugen in die Schranken. Einmal mehr war es ein Sieg des Teams: dank hoher Laufbereitschaft, einem guten Auge für die Mitspieler, viel Zug zum Tor und umsichtigem aufmerksamem Coaching durch das Trainerteam gelang es erneut, alle 10 Akteure in die Torschützenliste einzutragen. Und als der Angriffszug der Jungs zwischenzeitlich einmal kurz ins Stottern kam, sorgten unsere beiden Keeper mit tollen Paraden dafür, dass die Wolfschlugener nicht herankamen. Auf dieser sehr erfreulichen Mannschaftsleistung lässt sich für die noch ausstehenden 3 Saisonspiele auf dem Großfeld weiter aufbauen!

Es spielten: Tobias Becker, Nils Durst, Maximilian Ehrhardt, David Güldner, Florian Kotte, Marius Meckel, Maxi Oppold, Finn Treiber, Jonathan Walter und Maik Wild.

Abt. Tischtennis

TV Kemnat – TB Ruit 1 9:3

Einen harten Kampf musste die Erste in Kemnat überstehen, allerdings nicht gegen die Kemnater Spieler, sondern im Anschluss beim Duschen. Diese ließen sich nur in unregelmäßigen Abständen einschalten, bevor am Ende dann gar kein Wasser mehr kam. Zum Spiel selber hatte Stefan Funke einen Sahne-Tag und gewann beide Einzel. Den 3. Punkt steuerte Christian bei. Zu mehr reichte es leider nicht.

TB Ruit 2 – TSV Deizisau 2 6:2

Bis zum 2:2 war die Partie ausgeglichen. Da-nach setzten sich die Ruiter ab und gewannen noch souverän mit 6:2. Es spielten: Stefan K. (2/0), Roby K. (1/1), Jürgen H. (1/1), Matthias R (1/0)

TV Nellingen 2 – TB Ruit U15 0:6

Mit diesem Auswärtssieg bleibt die U15 weiterhin im Meisterrennen. Die einzelnen Spiele waren jedoch nicht so deutlich wie es das Ergebnis vermuten lässt. Dennoch sollte es den Jungs Mut geben für die nächsten Partien. Es spielten: Benni (1,5), Johannes (1,5), Paul (1,5), Tim (1,5).

TB Ruit U18 – TSV Deizisau 2:3

TSV Scharnhausen – TB Ruit U18 1:4

Mit 1 Sieg und 1 Niederlage startete die Ruiter U18 beim Spieltag in Unterensingen in die Rückrunde. Gegen den TSV Deizisau gewannen die Ruiter 2 Einzel und verloren 2. Ausschlaggebend für den Sieg der Deizisauer war deren Erfolg im Doppel; im 5. Satz gewannen sie denkbar knapp gegen das Ruiter Doppel. Im 2. Spiel gegen Scharnhausen, quasi ein Lokalderby auf neutralem Platz in Unterensingen, war das Ruiter Team das spielstärkere und kam nach 3 Siegen in den Einzeln und dem Erfolg im Doppel zu einem ungefährdeten 4:1-Sieg. Es spielten: Leon (3,5 Punkte), Niklas (1,5), Maximilian (1).