Stadtrundschau Nr. 06-2019

Geschäftsstelle (Ruit, Talwiesen 1), Geschäftszeiten: Di 9:30-11:30, Do 16-20, Fr 9:30-11:30 Uhr, Tel. 415425, Fax: 4412171, E-Mail: info@tbruit.de. Internet: www.tbruit.de.

Mitgliederversammlung

Unsere ordentliche Mitgliederversammlung findet am Fr., 15.3., 19 Uhr in unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben mit folgender Tagesordnung statt:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit, 2. Ehrung verstorbener Mitglieder, 3. Bericht des Vorstandes, 4. Bericht der Finanzreferentin, 5. Bericht der Kassenprüfer, 6. Aussprache zu den Berichten, 7. Entlastungen, 8. Satzungsänderung: Einführung eines Ehrenrates, 9. Berichte aus den Abteilungen, 10. Neuwahlen und Bestätigungen der Abteilungsleiter/innen, 11. Anträge, 12. Sonstiges.
Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis zum 8.3. an den Turnerbund Ruit 1892 e.V., Geschäftsstelle, Talwiesen 1, 73760 Ostfildern, info@tbruit.de zu richten. Alle Mitglieder sind zur Teilnahme berechtigt und herzlich eingeladen, der TB Ruit würde sich über eine hohe Anwesenheit sehr freuen.

Jugendschutzkonzept

Der TB Ruit hat am 5.2. durch seinen Vereinsausschuss ein neues Jugendschutzkonzept verabschiedet. Ausgehend von einer Informationsveranstaltung des Landratsamtes Esslingen für verschiedene Ostfilderner Vereine in 2018 und Anregungen der Baden-Württ. Landessportjugend hat unsere Jugendsprecherin Katrin Schall gemeinsam mit dem Vorstand die Vorlage hierfür erstellt. Die Leitlinien beschreiben die Gefahren und die Erscheinungsformen sexualisierter Gewalt im Sport und legen fest, dass die Jugendtrainer/innen und Jugendbetreuer/innen des Vereins einen Ehrenkodex akzeptieren und dem Verein Einsicht in ihr erweitertes Führungszeugnis gewähren. Außerdem wird ein Maßnahmenkatalog definiert, der für Mitglieder, Abteilungsleitungen und Vorstand in einem Verdachtsfall gilt. Das Konzept soll Sport treibenden Kindern und Jugendlichen im TB Ruit bestmöglichen Schutz gewähren und ist auf unserem Internetauftritt im Bereich Unterlagen und Dokumente abrufbar.

Abt. Fußball

Aktive: TSV Sielmingen – TBR 1:5

Im 1. Testspiel der Rückrundenvorbereitung präsentierten die Ruiter sich stark. Schon nach 9 Minuten gingen sie durch Kosta Bogiatzis in Führung. Jakob Müller erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel machte der TBR weiter Druck. Stefan Isele und erneut Jakob Müller erzielten die Treffer zum 3 und 4:0. Dann gelang dem TSV doch noch ein Treffer. In der 64. Min. verkürzten sie auf 1:4. Philipp Radder traf nach 72 Min. dann zum 1:5 Endstand. Mit diesem klaren Sieg im 1. Test können die Ruiter durchaus zufrieden sein. Trotzdem ist in der Vorbereitung noch einiges zu tun!

TB Ruit – TSV Oberlenningen 6:1

Auch im 2. Testspiel präsentierten sich die Ruiter gut. Durch Pascal Rückle und Moritz Hoffmann ging der TBR früh in Führung. Dann gelang dem TSV der Anschlusstreffer zum 1:2. Doch davon ließen sich die Ruiter nicht beeindrucken und erhöhten noch vor der Pause auf 4:1 durch Stefan Isele und Mischa Neumann. Auch nach dem Seitenwechsel spielten die Ruiter weiter nach vorne. Das 5:1 gelang erneut Mischa Neumann. Den Schlusspunkt zum 6:1 setzte dann Pascal Rückle mit seinem 2. Treffer.

Vorschau

Am kommenden Sonntag steht dann um 15 Uhr das Duell TBR – TBR II an. Ab 11 Uhr spielen schon die D Junioren und um 13 Uhr die B Junioren. Im Anschluss treffen um 17 Uhr die Frauen auf den TSV Sondelfingen.

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten in der Stadtrundschau oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Abteilungsversammlung TBR und HSGO

Mi., 27.2., 19 Uhr im Foyer der Körschtalhalle Scharnhausen. Anträge müssen bis 20.2. schriftlich beim Vorsitzenden Klaus Grundgeiger eingegangen sein.

Sa., 16.2.: Heimspiele in Scharnhausen  

14.30 Uhr: D3-Jgd. – SV Vaihingen
16 Uhr: A1-Jgd. – SG Pforzheim/Eutingen
18 Uhr: Männer 2 – TV Reichenbach 3
20 Uhr: Männer 1 – TSV Wolfschlugen
Im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten will die Männer 2 ihre Spitzenposition festigen. Der Tabellenzweite der A-Jugend-Bundesliga ist zu Gast in Ostfildern

Männer 1: Württembergliga

SG Hegensberg/Liebersbronn – HSGO 27:33

Die HSG gewinnt nach einem selbstbewussten Auftritt auf der Schurwaldhöhe. Trotz zuletzt 7 Niederlagen in Serie trat das Filderteam ab der 1. Min. selbstbewusst auf und wollte das Spiel sofort selbst bestimmen. Dies gelang in der 1. Halbzeit sehr gut und man setzte sich früh ab (5:1, 7 Min. und 12:3, 15.). Auch eine Abwehrumstellung der Hausherren, welche nun mit einer sehr offensiven 3:3-Abwehr fast schon Manndeckung spielte, brachte die HSG nicht aus dem Konzept, sodass zur Pause ein beruhigender 16:9-Vorsprung verbucht wurde. Nach der Pause kam der Gastgeber besser ins Spiel und der Vorsprung der HSG schrumpfte auf 19:15 (39.). Es wurden Erinnerungen an die letzten Partien wach, in denen die HSG in der 2 Halbzeit ihre Spiele herschenkte.  Doch die Mannschaft fing sich wieder und erhöhte auf 22:15 (42.). Dieser Vorsprung wurde dann souverän gehalten, sodass am Ende ein verdienter 33:27-Derbysieg für die HSG heraussprang.
Vor allem herauszuheben ist, wie sich die Mannschaft nach den 7 Niederlagen in Folge präsentierte. Von mangelndem Selbstbewusstsein war nichts zu sehen und jeder kämpfte für den anderen. Trotzdem ließ die HSG zu viele Wurfchancen aus, so wurden zum Beispiel von 6 7-Metern nur 2 erfolgreich verwertet. Hier gilt es für jeden weiter an sich zu arbeiten, um auch in den kommenden Spielen erfolgreich zu sein. Außerdem wünscht die HSG Tim Zeidler eine gute und schnelle Genesung, dieser hatte sich im Training am Schlüsselbein verletzt und fällt die nächsten Wochen leider aus. Auch bei Routinier Dennis Saur hofft man auf eine baldige Rückkehr, der Spielmacher wird von starken Rückenschmerzen geplagt.

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken

C1-Jugend: Württemberg-Oberliga

JANO – JSG Deizisau/Denkend. 27:23 (18:12)
Eine Spielverlegung in der Hinrunde sorgte dafür, dass das 1. bezirksinterne Derby erst im Februar stattfand. Die JANO behielt dabei in einer abwechslungsreichen Partie in der heimischen Halle mit einer über weite Strecken souveränen Vorstellung die Oberhand. Dabei startete das Spiel kampfbetont. Keines der Teams setzte sich bis zum 10:9 (14. Min.) entscheidend ab. Dann folgte die stärkste Phase der Filder-Falken. Bis zur Pause bauten die Gastgeber den Vorsprung bis auf 18:12 und mit 2 Treffern nach dem Wechsel sogar auf 20:12 aus. Doch die JSG D/D gab sich noch nicht geschlagen und kämpfte sich bis auf 19:21 heran. In der Schlussphase behielt die JANO dann aber die Nerven und brachte den Vorsprung auch gegen eine offensive Deckung der Gäste sicher ins Ziel.
Mit diesem Sieg festigte die JANO mit nun 13:9 Punkten Platz 3 in der Württemberg-Oberliga. Die JSG ist nun mit 9:11 Punkten Sechster, kann sich aber im engen Mittelfeld durchaus noch den einen oder anderen Platz verbessern. Bereits am 23.2. beim Rückspiel in Denkendorf trifft man sich wieder.

C2-Jugend: Bezirksliga

VfL Kirchheim – JANO 2  29:30 (13:14)
Die Gastgeber hatten Zuhause noch kein Spiel verloren, außerdem musste man auf das sonst gewohnte Harz verzichten.Trotz einer kurzen Eingewöhnungsphase beim Warmmachen tat sich die JANO besonders zu Beginn ohne Harz schwer. Aus dem stehenden Angriff fand die JANO keinen Weg zum Tor. Einfache Fehler führten zu einer schnellen 2:0-Führung für die Gastgeber. Nach einer technisch bedingten Unterbrechung fand die JANO aber besser ins Spiel. In der Abwehr agierte man deutlich aktiver und zwang seinen Gegner wiederum zu Fehlern. Die Ballgewinne wandelte die JANO in schnelle Tore und lag plötzlich 6:2 vorne.Aus dem stehenden Angriff tat sich die JANO aber weiter schwer, dazu hatte Kirchheim einen starken Rückhalt im Tor. Beim 9:9 war das Spiel wieder offen. Bis zur Halbzeit (13:14) sollte sich auch nicht mehr viel ändern.
In der 2. Hälfte schenkten sich beide Teams nichts. Bis zur 48. Min.setzte sich keine Mannschaft auf mehr als ein Tor ab. 2 ½ Minuten vor Ende führte die JANO mit 30:28. Jedoch verpasste man es, das Spiel endgültig zu entscheiden. Auf einen Ballgewinn in der Abwehr folgte häufig ein Fehler im Angriff. Die JANO-Abwehr hielt aber stand. Erst Sekunden vor Schluss trafen die Gastgeber zum 29:30-Endstand.
Es spielten: Cassian Schellenberg, Luca Stahlmann; Felix Prawatschke, Nico Daniel, Ben van der Mei, Oskar Böhm, Marlin Sprößig, Erik Gaadt, Samuel Illi, Peter Binder, Julian Kusche, Jeremy Kreutzer

F-Jugend und Minis (Scharnh.+SchaPa) 

Mit insgesamt 3 Mannschaften (2 F-Jugend- und 1 Mini-Team) war der JANO-Nachwuchs aus Scharnhausen und dem SchaPa bei der Winterolympiade in Deizisau zu Gast. Trotz Minimal-Besetzung in allen Mannschaften mit kaum Wechselmöglichkeiten traten die Jungs und Mädels mit viel Spaß und Begeisterung beim unterhaltsamen Handball-Spielfest an.
Die F2 und die Minis spielten am Vormittag Aufsetzer-Handball. Die F2 zeigte dabei Selbstbewusstsein und tolle Fortschritte und gewann so alle 4 Spiele mit einem Gesamt-Torverhältnis von 35:2 – und auch die Minis waren mit 2 gewonnen Partien und einem Unentschieden erfolgreich. Die F1 war am Nachmittag im 4+1-Handballspiel an der Reihe. In 2 gewonnen Partien zeigten sie schöne Kombination, Torabschlüsse und gute Torhüterleistung. Gegen die stärkeren Gegner aus Köngen und Heiningen zeigte die Mannschaft auch viel Einsatz, spielte insgesamt aber etwas brav und hatte hier das Nachsehen.
Die einzelnen Spielstationen der Winterolympiade sorgten für zusätzlichen Spaß: Schanzenspringen, Skifahren, Eishockey, Biathlon und Skeleton ließen den Tag nicht langweilig werden. Am Ende freuten sich alle Kinder über ihre Medaille, eine Urkunde und ein kleines Präsent.
Es spielten für die F1:Jamie Burns, Florian Kotte, Marius Meckel, Bennet Riehle, Diana Storm
Es spielten für die F2:Max Hänchen, Lisa Müller, Tessa Ruppel, Juna Schade, Sebastian Schenda, Jule Zimmer
Es spielten für die Minis:Leonidas Bourbouris, Joschua Briem, Marie-Therese Kordian, Anastasia Stadler, Mats Strölin, Felix Wiebel,Moritz Wiebel
 

Abt. Tischtennis

TB Ruit U15 – TV Nellingen 2    2:6

So deutlich überlegen wie es das Ergebnis vermuten lässt, waren die Gäste, ihres Zeichens Tabellenführer, im Lokalderby nicht. Die Ruiter U15, immerhin Tabellenzweiter, verlangte dem Spitzenreiter alles ab und viele Spiele wurden erst in der Verlängerung zu Gunsten der Nellinger entschieden. Die Spieldauer von ca. 1 ¾ Stunden zeigt auch, wie umkämpft das stets spannende und fair ausgetragene Spitzenspiel war. Die Nellinger haben mit diesem Sieg ihre Spitzenposition gefestigt und für Ruit gilt es nun, den 2. Platz zu behaupten. Es spielten: Paul Simoneit, Angelino Razafinjatovo (0,5 Punkte), Leon Englert (1,5), Felix Rückert.

TB Ruit 1 – TSV RSK Esslingen   4:9

Die Erste startete furios in die Begegnung. Die Doppel Nossek/Funke und Kuricini/Kisabonyi holten eine 2:1 Führung nach den Doppeln. Danach wurde RSK aber seiner Favoritenstellung gerecht. Die nächsten 6 Einzel gingen allesamt an die Gäste. Erst in der 2. Einzelrunde trumpfte unser vorderes Paarkreuz erstmals auf. Mit 2 Siegen verkürzten sie auf 4:7. Es keimte nochmals etwas Hoffnung auf, die aber die Gäste schnell im Keim erstickten und die Partie mit 2 weiteren Gästeerfolgen beendeten. Es spielten: Rainer Nossek (1/1), Stefan Funke (1/1), Stefan Schnepp (0/0), Christian Pavlic (0/0), Stefan Kuricini (0/1), Roby Kisabonyi (0/1).

Vorschau:

Fr., 15.2., 18.30 Uhr TSV Deizisau – U15
Fr., 15.2., 20 Uhr TBR 2 – TV Kemnat 2
Sa., 16.2., 17 Uhr SF Wernau 2 – TBR 1