Stadtrundschau Nr. 05-2020

Mitgliederversammlung 2020

Der TB Ruit beruft seine ordentliche Mitgliederversammlung auf Fr., 13.03.20 um 19 Uhr in unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben mit folgender Tagesordnung ein: 1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit, 2. Ehrung verstorbener Mitglieder, 3. Verbandsehrungen, 4. Bericht des Vorstandes, 5. Bericht der Finanzreferentin, 6. Bericht der Kassenprüfer, 7. Aussprache zu den Berichten, 8. Entlastungen, 9. Berichte aus den Abteilungen, 10. Neuwahlen und Bestätigungen der Abteilungsleiter/innen, 11. Satzungsänderungen: a) § 2a: Mitgliedschaft in einem Dachverein ändern in: Mitgliedschaft in anderen Organisationen, b) § 9 (4): Verlängerung der Frist für Anträge von 1 Woche auf 4 Wochen, 12. Anträge, 13. Sonstiges. Alle Mitglieder sind zur Teilnahme berechtigt und sehr herzlich eingeladen. Anträge sind bis 06.03.20 an den Turnerbund Ruit 1892 e.V., 1. Vorsitzender, Talwiesen 1, 73760 Ostfildern, info@tbruit.de zu richten.

Senioren: Theaterschiff in Bad Cannstatt

Die angemeldeten Teilnehmer zum Theaterbesuch treffen sich zur Abfahrt mit der U7 am 13.2. um 18:15 Uhr an der Haltestelle U7 in Ruit. Der Eintritts- und evtl. Fahrpreis, 19 bzw. 22 € wird in der Bahn kassiert. Für Kurzentschlossene sind noch Karten verfügbar, sofern sie sich bis 8.2. unter Telefon 0711-413229 anmelden.

Senioren: Stammtischnachmittag in den Talwiesen

Dieser findet am 02.04. um 15 Uhr statt. Es wird eine Video-Show über Indonesien von Helmut Jung gezeigt. Alle Seniorinnen und Senioren, die Ehrenmitglieder des TBR sowie Freunde und Bekannte sind recht herzlich dazu eingeladen.

Senioren: Tagesausfahrt nach Bad Waldsee

Die Fahrt mit dem Bus nach Bad Waldsee zum Most- und Aronia-Bauer findet voraussichtlich am 05.05. statt. Dort werden wir mit dem „Mostzügle“ durch die Streuostwiesen und Aronia-Plantagen fahren, dabei wird uns die Chefin des Hauses allerhand Wissenswertes und Interessantes erzählen. Es können dort auch verschiedene Produkte aus eigener Herstellung erworben werden, z.B. Käse, Wurst, Rauchfleisch, frisch gebackenes Brot, Spirituosen und Aronia-Saft. Vor oder nach der Mostzüglesfahrt wird es auch ein „Mostzüglesvesper“ mit hausgemachten Produkten in der Besenwirtschaft geben. Die Kosten pro Person für diese Fahrt mit dem Bus und dem Mostzügle einschließlich „Mostzüglevesper“, Schnapsprobe und Kaffee mit 1 Stück Kuchen betragen ca. 50-55 €, je nach Teilnehmerzahl.

Anmeldungen ab sofort bei Rolf Büchele, Tel. 0711-413229.

Kooperation mit dem ADFC

Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, tut etwas für die Gesundheit und das Klima und erspart sich Staus und eine nervenaufreibende Parkplatzsuche. Der ADFC vergibt Siegel für Unternehmen, die die Fahrradkultur fördern. Die Universität Hohenheim wurde letzte Woche als 1. Hochschule in Baden-Württemberg ausgezeichnet und hat Vorbildfunktion für andere Arbeitgeber. Neue Abstellanlagen, Duschen, Leihfahrräder, ein ehrenamtlicher Fahrradbeauftragter und die Einrichtung einer Selbsthilfe-Werkstatt sind Bausteine, um die betriebliche Radkultur voranzubringen und Mitarbeiter zu motivieren, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Abt. Fußball

Aktive: TBR – TSV Wolfschlugen 5:2

Aufgrund einiger Ausfälle mussten sich die Ruiter im 2. Vorbereitungsspiel gegen den TSV Wolfschlugen etwas neu formieren. Es dauert deshalb etwas bis das Spiel Fahrt aufnahm. Nach einer halben Stunde gingen die Ruiter durch einen Distanzschuss von Dirk Schimmele in Führung. Doch schnell gelang dem TSV der Ausgleich und noch vor der Pause gingen sie mit 2:1 in Führung.

In Halbzeit 2 kamen die Ruiter dann besser in Schwung. In der 67. Min. legte Patrick Schön für Felix Rapp auf, der zum 2:2-Ausgleich traf. Moritz Hoffmann bereitete Kosta Bogiatzis Treffer zum 3:2 (73.) vor. Und nur 3 Min. später erhöhte Andreas Böhm mit einem Schuss aus 25 Metern auf 4:2. Schlusspunkt setzte erneut Felix Rapp (80.). Er schob einen Ball, den der Torwart nicht richtig festhielt, zum 5:2 ein.

Weitere Vorbereitungspiele

Sa. 8.2., 15 Uhr: TSV Sielmingen – TBR

Mi. 12.2., 19:30 Uhr: TV Nellingen (A-Jug.) – TBR

So. 16.2., 15 Uhr: TBR – TSV Deizisau II

Sa. 22.2., 15 Uhr: TBR – TSV Köngen II

Frauen

Die Vorbereitung beider Frauenteams läuft. Neue Gesichter sind immer gern gesehen, egal ob Anfänger, Wiedereinsteiger oder Vollblutfußballerin. Training immer Montag (Talwiesen), Mittwoch (Sportterrasse Schapa) und Freitag (Talwiesen oder Halle Schapa) je-weils um 20 Uhr.

Folgende Testspiele sind geplant:

Sa 8.2., 17 Uhr: TBR – FC Normannia Gmünd

So. 23.2., 11 Uhr: TBR – SportVg Feuerbach

Sa. 29.2., 17 Uhr: TBR – TSV Ofterdingen

Jugend

News zur Rückrunde sind zu finden auf unserer Homepage tbruit-jugendfussball.de

Vorschau eigene Turniere

Unsere Hallenturniere finden in der Scharnhauser Park-Halle statt.

Sa 8.2.

E-Junioren 9-13:45 Uhr mit 10 Mannschaften; C-Junioren 13:45-19 Uhr mit 12 Mannschaften

So. 9.2.

Knirpse Turnier 1 9-12 Uhr; Knirpse Turnier 2 12:15-15:30 Uhr mit jeweils 7 Mannschaften;

B-Juniorinnen 15:45-19 Uhr mit 8 Mannschaften

Abt. Handball

Männer 1: Württembergliga

SKV Unterensingen – HSGO 26:35 (17:17)

Überzeugender Derbysieg! Nachdem die HSG bereits das Hinspiel daheim gewann, gelang dies mit einem überraschend deutlichen 35:26 nun auch in Unterensingen. Trotz einiger Ausfälle hatte die HSG sich vorgenommen an den Aufwärtstrend aus der Partie gegen Altenstadt anzuknüpfen. Insbesondere in der Abwehr gelang dies. Zusammen mit einem sehr gut aufgelegten Simon Weber im Tor stellte man die Gastgeber immer wieder vor schwierige Aufgaben. Die HSG verpasste es jedoch sich für diese Abwehrleistung zu belohnen, da man im Angriff mehrfach zu viele freie Chancen vergab und die Gastgeber so zu einigen einfachen Toren einlud. Bis zur 40. Min. wogte das Spiel hin und her. Keine Mannschaft setzte sich mit mehr als 1 Treffer ab. Die HSG legte jedoch noch einmal zu. Durch eine überragende Abwehr- und Torhüterleistung kassierte man in den letzten 20 Min. lediglich 4 Gegentore und agierte im Angriff nun konzentrierter, sodass man sich kontinuierlich weiter absetzte. Beim 35:25 durch Timo Flechsenhaar betrug der Abstand erstmals 10 Treffer, ehe die Gastgeber das Ergebnis noch in den einstelligen Bereich drückten. Diese Schlussphase der HSG ist umso bemerkenswerter, da man das Spiel trotz 5 Zeitstrafen für sich entschied.

JANO Filder

www.Jano-Filder.de

E2-Jugend (E1-Ofi): Staffel 1

SG Hegensberg/Liebersbronn – JANO 2 0:2

E1-Ofi glückt Revanche gegen SG HeLi!

Im 6+1-Handballspiel auf dem Großfeld traf die E1 aus Ostfildern (JANO Filder 2) auf die SG Hegensberg/Liebersbronn, gegen die man in der Hinrunde auf dem  Kleinfeld einen schlechten Tag erwischt hatte und eine knappe Niederlage hinnehmen musste. Die Partie begann ausgeglichen – vor allem ein guter gegnerischer Torhüter verhinderte in den Anfangsminuten mehrere schön herausgespielte Torchancen der JANO-Jungs. Die Mannschaft ließ sich davon jedoch nicht einschüchtern. Im Laufe der Partie wurde insbesondere im Umschalten nach vorne gut kombiniert und erfolgreich der freie Mitspieler gesucht und angespielt – was für Ostfildern zu schönen Torabschlüssen von insgesamt 9 erfolgreichen Schützen führte. Die Abwehr bleibt momentan weiterhin Schwachstelle – beispielsweise im Rückzug zeigt sich noch deutliches Verbesserungspotenzial. Mit einem klaren 26:17 nach Toren und 234:85 nach Multiplikator gelang der E1-Ofi die erfolgreiche Revanche für Hinrunde.

Abt. Ski

Die Jahresversammlung und der anschließende Stammtisch finden am Fr., 7.2. ab 19 Uhr im Vereinsheim Talwiesen statt.

Abt. Tischtennis

TB Ruit U15 – TV Nellingen 3:6

Zum Rückrundenstart gab es ein Ostfildern-Derby zwischen dem Nachwuchs aus Ruit und Nellingen. Wie es bei spielerisch nahezu ausgeglichenen Teams zu erwarten war, gab es durchweg spannende Partien mit knappen Ausgängen und nach 1 ½ Stunden Spielzeit einen verdienten Sieg der Gäste, waren sie doch einen Tick besser. Es spielten: Benni, Johannes (1 Punkt), Angelino (1,5), Paul (0,5).

TB Ruit 2 – FV Plochingen 2 6:4

Nach einem Blitzstart durch 2 Doppelsiege und einem Einzelsieg von Stefan Kuricini stand es 3:0. Danach kamen die Gäste aber besser ins Spiel und verbuchten ihrerseits 4 Einzelsiege in Folge. Doch der TB gab nicht klein bei und fightete sich zurück ins Spiel. Mit den letzten 3 Einzeln, die gewonnen wurden, sicherte man sich einen knappen 6:4-Erfolg. Es spielten: Stefan Kuricini (1/1), Roby Kisabonyi (1/1), Jürgen Holzwarth (1/1), Matthias Ruf (1/1)

TB Ruit 1 – TSV RSK Esslingen 2:9

Auch im 2. Rückrundenspiel hatte man das Nachsehen. Zu Beginn punktete nur das Doppel Funke/Seeger. Danach gingen 8 Begegnungen hintereinander verloren. Einzig Stefan Funke blieb es vorbehalten ein Einzel zur Ergebniskosmetik zu gewinnen. Es spielten: Stefan F. (1/1), Ralf (0/1), Stefan S., Christian, Stefan K., Roby

Vorschau

Fr., 7.2., 20 Uhr TBR 2 – TSV Deizisau 2

Fr., 7.2., 20 Uhr TV Kemnat – TBR 1

Sa., 8.2., 10 Uhr TTF Neckartenzlingen – U12

Sa., 8.2., 11 Uhr U18 – TSV Deizisau

Sa., 8.2., 12 Uhr TSV Scharnhausen – U18

Sa., 8.2., 14 Uhr TV Nellingen 2 – U15

Mo., 10.2. 20.15 Uhr TSV Plattenhardt – TBR 1 (Ligapokal)

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Abteilungsversammlung

Den Anwesenden der Abteilungsversammlung, Eltern, Betreuern und Aktiven wurde ein Rückblick auf das letzte Jahr gegeben. Die Abteilung hatte wieder ein sehr erfolgreiches Jahr und ist weiterhin sehr gut aufgestellt. Harry Scheibler wurde von den Anwesenden für weitere 2 Jahre als Abteilungsleiter gewählt, Sandra Brandl für den gleichen Zeitraum wieder als stv. Leiterin. Der größte Teil beschäftigte sich mit der Planung für dieses Jahr. Über das Jahr verteilt sollen die Athleten an ca. 20 Wettkämpfen teilnehmen. Höhepunkt werden die Deutschen Meisterschaften im Oktober sein, an der wir dieses Jahr auch wieder mit min. 1 Mannschaft teilnehmen wollen. Das wichtigste Ereignis aus Abteilungssicht wird wieder der Filder-Pokal darstellen. Der internationale Wettkampf wird dieses Jahr am 26./27.9. durchgeführt. Es werden ca. 200 Teilnehmer aus Deutschland und dem nahen Ausland erwartet. Außerdem wurden die Ergebnisse der großen Betreuerbesprechung Anfang des Jahres präsentiert. Ab diesem Jahr wird noch mehr Wert auf den athletischen Bereich gelegt und dieser in regelmäßigen Abständen überprüft. Ziel ist, dass alle Aktive dadurch ihr allgemeines Leistungsvermögen weiter steigern. Darüber hinaus werden wieder mehr Nachwuchssichtungen durchgeführt, um regelmäßig neue Talente zu sichten.

Offene Vereinsmeisterschaften in Nürnberg

Die Trampoliner des Post-SV Nürnberg laden immer im Januar einige Vereinsgruppen aus Bayern, Österreich und Schwaben zu einem gemeinsamen Trainings- und Wettkampfwochenende, ihrer Vereinsmeisterschaft, ein. Wir waren dieses Jahr mit einer kleinen Delegation vertreten. Die Veranstaltung wird zum einen genutzt, um Wettkampferfahrung zu sammeln und neue Übungsteile unter Wettkampfbedingungen zu turnen. Zum anderen dient sie aber auch dem Austausch und dem Kennenlernen von anderen Vereinen und Athleten. Das Wochenende wurde abgerundet mit zusätzlichen Freizeitaktivitäten. Nach einer lockeren Trainingseinheit am Vormittag ging es am Sonntagmittag wieder in Richtung Heimat.