Stadtrundschau Nr. 05-2019

Geschäftsstelle (Ruit, Talwiesen 1), Geschäftszeiten: Di 9:30-11:30, Do 16-20, Fr 9:30-11:30 Uhr, Tel. 415425, Fax: 4412171, E-Mail: info@tbruit.de. Internet: www.tbruit.de.

Beitragsvorteil

Seit 2019 ist im TB Ruit der Familienbeitrag günstiger als die Summe der Einzelbeiträge für ein Elternteil und ein Kind (bei Lastschriftteilnahme EUR 198 gegenüber EUR 205). Wenn Sie die Umstellung auf einen Familienbeitrag wünschen, genügt ein kurzer Auftrag bis zum 15.3. an unsere Geschäftsstelle (info@tbruit.de) unter namentlicher Angabe aller Personen, die einbezogen werden sollen.

Kooperation mit dem ADFC

Beim 1. ADFC Radlerabend 2019 letzte Woche in unserem Vereinsheim Talwiesenstuben zeigte Thomas Rumpf, der Vorsitzende des ADFC-Kreisverbandes Esslingen, in einem interessanten Vortrag die Historie des Radweges am Körschtalviadukt auf. Über 20 Jahre hat der Entscheidungsprozess gedauert, bis im Dezember 2018, auch nach vielen Interventionen des ADFC, der Radweg eröffnet wurde, der Neuhausen und Nellingen direkt und ohne Höhenmeter verbindet. Das ist ein Grund zum Feiern, und der ADFC möchte dies mit einer großen, bunten Abendtour über das Körschtalviadukt am 22.3. mit Musik und guter Laune, zusammen mit der Critical Mass Esslingen tun. Die Tour startet in Ostfildern um 17.30 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Kreuzbrunnen. Sie ist geeignet für alle, die Spaß am Radfahren haben, Länge 25 km mit 250 Hm. Auf dem Rückweg besteht in Nellingen Gelegenheit zum Radlerplausch und Austausch weiterer guter Ideen für eine bessere Radinfrastruktur in Ostfildern und dem Kreis Esslingen.
Radreisevortrag am 27.2.: Beim nächsten ADFC-Radlerabend im Februar wird Florian Keiper aus Berlin einen außergewöhnlichen Vortrag über seine Fahrradreise von Berlin nach Athen und zurück halten. Auf 6.500 km war er 120 Tage unterwegs, hat 13 Länder bereist, in Tagesetappen zwischen 40 und 90 km. Er möchte andere anregen, selbst Projekte zu starten. In jeder Stadt, in der er einen Zwischenstopp einplante, hat er die Menschen motiviert, alte Fahrräder einzusammeln und wieder auf Vordermann zu bringen. Die reparierten und fahrtüchtigen Fahrräder konnten dann an Bedürftige verschenkt, für soziale Projekte verkauft oder an Touristen vermietet werden, um somit soziale Einrichtungen zu fördern. Wir freuen uns auf einen inspirierenden Abend, Beginn 19.30 Uhr in den Talwiesenstuben.

TBR-Senioren

Theater in der Friedenau: Die angemeldeten Teilnehmer zum Besuch des Theater in der Friedenau in Stuttgart treffen sich am Do., 14.2., 18:30 Uhr zur Abfahrt mit der Stadtbahn U7 in Ruit. Das Fahr- und Eintrittsgeld wird in der Bahn kassiert, Kosten mit Fahrt 20 €, ohne Fahrt 17 €. Es können noch weitere Teilnehmer mitkommen, aber dann bitte  bis 11.2. unter Tel. 0711-413229 anmelden.

Änderung am Jahresprogramm 2019: Das Jahresprogramm muss geändert werden. Der Ausflug zum Thyssenkrupp Testturm und Besuch der Stadt Rottweil am 17.5. findet nicht statt, er wird voraussichtlich auf einen späteren Termin verschoben. Dafür wollen wir an diesem Termin unseren geplanten Ausflug nach Mannheim durchführen, sofern sich genügend Teilnehmer dazu anmelden. Die Durchführung findet wie geplant dann am 17.5. statt. Es sollten sich allerdings noch weitere Teilnehmer hierzu anmelden, auch Freunde und Bekannte sind herzlich dazu eingeladen. Wir wollen versuchen den Ausflug zum Thyssen-Krupp Testturm eventuell anstelle des Mannheim-Termines am 17.10. durchzuführen, Näheres wird am Stammtisch-Nachmittag am 4.4. in den Talwiesenstuben bekannt gegeben. Auch hierzu ergeht an weitere Teilnehmer eine herzliche Einladung, Meldungen unter Tel. 0711-413229, Rolf Büchele.

Abt. Basketball

Derbysieg in Nellingen (71:66)

Bei der Oberligareserve der Nellinger entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für die Hausherren. Mitte des 2. Viertels kamen die Ruiter besser ins Spiel und gingen kurz vor der Halbzeit das 1. Mal in Führung (31:28). Im 3. Viertel zeigte Ruit ein komplett anderes Gesicht und überrannte die Nellinger ein ums andere Mal und somit ging es mit einer komfortablem 57:44 Führung in den Schlussabschnitt. Hier offenbarten sich Ruits Probleme mit der guten Ganzfeldverteidigung der Nellinger. Das Spiel kippte und Nellingen holte sich 2 Minuten vor Schluss die Führung zurück (64:61). Ruit warf nochmal alles nach vorne und kam durch einen Dreipunktewurf und guten Aktionen unter dem Korb zu einer Führung (68:64). In der Defense ließ man nichts mehr anbrennen und feierte den 1. Auswärtssieg der Saison feiern (71:66). Am Sonntag findet um 16 Uhr in der Sporthalle Ruit das nächste Heimspiel gegen den derzeit Zweitplatzierten TSV Plattenhardt statt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung. Topscorer war erneut Ibrahim Dere mit 30 Punkten gefolgt von Jera Manedis und Rainer Stefani mit jeweils 11 Punkten.

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten in der Stadtrundschau oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Abteilungsversammlung TBR und HSGO

Mi., 27.2., 19 Uhr im Foyer der Körschtalhalle Scharnhausen. Anträge müssen bis 20.2. schriftlich beim Vorsitzenden Klaus Grundgeiger eingegangen sein.

Männer 1: Württembergliga 

SG Lauterstein – HSGO 34:26 (16:13)
Die HSG belohnt sich nicht für die 1. Halbzeit! Die HSG-Akteure fuhren nach Lauterstein um an die zuletzt gezeigten Leistungen anzuknüpfen. Nachdem man in der 1. Halbzeit eine ansprechende Partie gezeigt hatte, entglitt der HSG das Spiel Mitte der 2. Halbzeit innerhalb von nur 5 Minuten. Somit steht man erneut ohne Punkte da. In der 1. Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Im Angriff spielte man die Chancen konsequent heraus, ließ aber zu viele von den herausgearbeiteten Möglichkeiten liegen. Die Abwehr fand von Beginn an den Zugriff auf die gegnerischen Akteure, sodass man mit der Leistung vor der Pause zufrieden war. In der 2. Halbzeit versuchte man den 3-Tore-Rückstand mit dem 7. Feldspieler aufzuholen. Dies gelang leider nicht, man bekam innerhalb von 2 Minuten 3 Gegentore und die SG Lauterstein führte mit 25:17 (45. Min.). Diesen Vorsprung brachte die SG Lauterstein souverän über die Zeit und am Ende stand man wieder mit leeren Händen da.

Männer 2: Kreisliga A

HSGO – SG Esslingen 30:21 (13:9)
Zweite siegt nach kleinen Startschwierigkeiten! Gegen die SG Esslingen präsentiert sich die Zweite in der Abwehr wieder gewohnt stark, tut sich allerdings im Angriff zu Beginn schwer. Nach 60 Minuten steht wieder ein ungefährdeter Sieg zu Buche. Nach der schwachen Abwehrarbeit gegen die SG Hegensberg/Liebersbronn 2 steigerte sich die HSG gegen die SG Esslingen deutlich. Nur im Angriff wollte zu Beginn wenig gelingen. Besonders die vielen liegengelassenen Chancen machten es der HSG schwer. Beim 4:4 (13.) nahm die HSG die 1. Auszeit. Auch danach brauchte die HSG noch etwas Zeit. Nach 20 Minuten stand es gerade mal 7:6. Erst dann zeichnete man sich auch im Angriff aus und erhöhte bis zur Halbzeit auf 13:9. Die ersten Minuten der 2. Hälfte gingen die Gäste aus Esslingen noch mit. Dann erhöhte die HSG das Tempo. Beim 26:16 (46.) betrug der Vorsprung erstmals 10 Tore. In den letzten Minuten nahm die HSG wieder etwas an Tempo raus. Gleichzeitig schlich sich im Angriff wieder der ein oder andere Fehler ein. Trotzdem hielt man den Vorsprung halten und der Sieg war nie in Gefahr.

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken
www.JANO-Filder.de

Lust auf Handball – einfach mal reinschnuppern – Trainingszeiten und -orte sowie Altersklassen findet ihr unter www.jano-filder.de – vorbeikommen, zuschauen, mitmachen – alles ist möglich.

C2-Jugend: Bezirksliga

SG Hegensberg/Lieb. – JANO 2 35:31 (18:17)

Gegen die SG „He/Li“ musste sich die JANO im Hinspiel nach einer guten 1. Halbzeit mit 28:34 geschlagen geben. Auch diesmal ging die SG als klarer Favorit ins Spiel. Den besseren Start erwischte die JANO und ging schnell mit 4:1 (3.) in Führung. 3 einfache Ballverluste ließen die Gastgeber aber schnell wieder zum 4:4 (5.) ausgleichen. In den folgenden Minuten entwickelte sich ein Schlagabtausch, bei dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Kein Teamsetzte sich mit mehr als 2 Toren ab. Beim Stand von 18:17 für die SG wurden die Seiten gewechselt. Die ersten 10 Min. nach Wiederanpfiff gehörten dann den Gastgebern. Vom 19:19 an erzielt die JANO bis zum 19:27 kein Tor. In dieser Zeit machte die JANO vor allem im Angriff viele Fehler und schaffte es nicht die Konzentration aufrecht zu erhalten. Die Mannschaft gab sich aber nicht auf und  verkürzte bis auf 29:33 (48.). Kurz vor Ende hatte man sogar noch die Chance auf 32:34 zu verkürzen, schaffte es aber nicht den Ball im Tor unterzubringen, was die SG nur Sekunden vor Schluss zum 35:31-Endstand nutzte. Am Ende waren die Gastgeber doch noch eine Nummer zu groß. Trotzdem kann man sich mit der Leistung zufrieden geben. Sie zeigt was für die junge Mannschaft, die sich weiterhin auf Platz 3 der Bezirksliga wiederfindet, möglich ist. Es spielten: Cassian Schellenberg, Luca Stahlmann; Felix Prawatschke, Nico Daniel, Ben van der Mei, Niklas Priebe, Oskar Böhm, Marlin Sprößig, Samuel Illi, Peter Binder, Jeremy Kreutzer

F5-Jugend-Ruit: Staffel 3  

TSV Neuhausen – JANO 5  0:4
Gegen die Mädels des TSV Neuhausen starteten unsere Jungs beim Handballspiel etwas verhalten und hatten Mühe den Ball sauber abzuspielen. Ein Lob an die Mädels von Neuhausen, die eine sehr schöne Manndeckung demonstrierten! Nach anfänglichen Mühen kam die JANO 5 dann aber besser zum Zug. Viele Torschützen ermöglichten dann doch noch einen ungefährdeten 11:3 Sieg! (mit Multiplikator 66:9). Beim Turmball zeigte sich dann das gleiche Bild. Durch die gute Deckung der Neuhausener Mädels wurde der Spielfluss immer wieder unterbrochen. Zur Halbzeit stand es daher 8:8. In der 2. Halbzeit mobilisierten die JANO-Akteure nochmals ihre letzten Kräfte (alle hatten Hunger, da der Spieltag mal wieder über die Mittagszeit ging) und erkämpften sich noch einen 21:11 Sieg.
Es spielten: Lukas Rahn, Jonathan Sachs, Nele Illi, Tim Bauer, Josias Link. Luis Neglein, Elias Illi, Peter Wustrow, Hannes Neglein.

Abt. Tischtennis

TB Ruit 2 – TSV Plattenhardt 4    5:5

Mit 2 Doppelsiegen startete man verheißungsvoll in die Begegnung. Doch Plattenhardt meldete sich postwendend zurück mit 2 Erfolgen am vorderen Paarkreuz. Im weiteren Verlauf blieb die Begegnung immer ausgeglichen, sodass am Ende ein gerechtes Unentschieden für beide Teams heraussprang. Es spielten: Jürgen Holzwarth (0/1), Stefan Kuricini (1/1), Roby Kisabonyi (1/1), Holger Hinsche (1/1)

TB Ruit U12 – TV Nellingen    6:3

Gut erholt von der 1. Saisonniederlage beim TSV Wendlingen zeigte sich die Ruiter U12 beim Lokalderby gegen den TV Nellingen. Ging auch manches Spiel knapp aus, siegten die Gastgeber dann doch verdient. Nach einem 1:1 nach den Doppeln wechselte die Führung ständig bis zum 3:3. Als dann Ruit durch Johannes, Jannik und Niklas 3 Siege in Folge gelang, stand am Ende der 6:3 Sieg. Es spielten: Johannes Rother (2,5 Punkte), Niklas Frank (1), Jannik Ehrmeier (2) und Paul Hefner (0,5).

TSV RSK Esslingen – TB Ruit U15   6:3

Aufgrund von Krankheit, Schullandheimaufenthalt und privater Vorhaben vieler Spieler trat die U15 des TBR nur mit 2 statt der sonst üblichen Mannschaftsstärke von 4 Spielern an. Bei dieser Konstellation war ein Sieg rechnerisch nicht möglich, wohl aber ein Unentschieden. Dies war das Ziel der beiden Ruiter Jungs und so strengten sie sich mächtig an, gewannen ein Doppel und jeweils ein Einzel, so dass sich die Niederlage optisch in Grenzen hielt. Das Ruiter Fähnchen hielten an diesem Tag aufrecht: Benjamin Funke (1,5 Punkte) und Angelino Razafinjatovo (1,5).