Stadtrundschau Nr. 04-2020

Anschriften, Bankverbindungen

Wir bitten alle Mitglieder, unsere Geschäftsstelle über geänderte Anschriften und Kontaktdaten zu informieren. Für Lastschriftteilnehmer findet kurz nach unserer Mitgliederversammlung vom 13.3. der Einzug der Mitgliedsbeiträge statt. Bitte teilen Sie der Geschäftsstelle bis dahin auch etwaige Änderungen Ihrer Bankverbindung mit.

Beitragsermäßigungen

Alle Mitglieder im Alter von 19 Jahren bis zum vollendeten 25. Lebensjahr mit Beitragsermäßigung werden gebeten, der Geschäftsstelle den jährlichen Nachweis des Ermäßigungsgrundes (z.B. Ausbildung, Studium, Freiwilliges Jahr) bis zum 13.3. vorzulegen, um eine Umstellung auf Erwachsenenbeitrag zu vermeiden.

Kooperation mit dem ADFC

Am Do, 30.1., findet der erste Radlerabend des ADFC Ostfildern 2020 statt. Es wird über die neuesten Trends auf der CMT gesprochen, über das Programm im 1. HJ und die geplanten Aktivitäten informiert werden. Wer selbst gerne Rad fährt und andere auf seine Lieblingstouren mitnehmen möchte, kann beim ADFC Radtourenleiter werden. Dafür bietet der ADFC Schulungen an, in denen Kenntnisse zur Planung und Vorbereitung von Radtouren, dem Einsatz von Kartenmaterialien sowie Kommunikation mit Gruppen und rechtĺiche Aspekte vermittelt werden. Die Kosten für die Seminare werden von der Ortsgruppe übernommen. Ein Einstieg vor einer Schulung ist auch mit der Führung von Feierabendtouren möglich. Diese werden ab Anfang April regelmäßig donnerstags ab 19.30 h statt finden. Dabei lassen sich in lockerer Runde erste Erfahrungen sammeln. Interessiert? Der ADFC Ostfildern freut sich über viele neue und alte Gesichter beim Radlerabend am 30.1., 19.30 h in unserem Vereinsheim Talwiesenstuben, Ruit. Aktuelle Infos wie immer auf https://de-de.facebook.com/adfc.ostfildern/.

Abt. Fußball

Abteilungsversammlung

Hiermit wird die ordentliche Abteilungsversammlung 2020 der Fußballabteilung auf Fr, 21.2. um 19 Uhr in unserem Vereinsheim Talwiesenstuben mit folgender Tagesordnung einberufen: 1. Eröffnung, 2. Berichte und Aussprache, 3. Entlastungen, 4. Wahlen, 5. Sonstiges. Alle Mitglieder der Fußballabteilung sind zur Teilnahme berechtigt und herzlich eingeladen.

Aktive

TSG Esslingen – TB Ruit 1-3

Beim A-Ligisten vom Zollberg stand für die Ruiter das 1. Testspiel der Wintervorbereitung gut. Nach der Jahresabschlussfeier am Vorabend waren die Ruiter nicht ganz optimal auf das Spiel vorbereitet.

So ging die TSG auch zunächst in Führung. Erst in Halbzeit 2 gelang dem TBR dann der Ausgleich durch einen schönen Lupfer von Andreas Böhm. Nach einem kurzen Eckball legte dann Pascal Rückle für Dominik Perri auf, der zum 2:1 verwandelte. Nachdem die TSG viele Chancen liegen ließ und auch der Ruiter Schlussmann Kevin Konlechner einen guten Tag erwischte, gelang Jens Freissler noch der Treffer zum 3:1-Endstand für die Ruiter.

Weitere Spiele in der Vorbereitung:

So. 2.2., 14 Uhr: TBR – TSV Wolfschlugen; Sa. 8.2., 15 Uhr: TSV Sielmingen – TBR; Mi. 12.2. 19:30 Uhr: TV Nellingen (A-Jun.) – TBR; So. 16.2., 15 Uhr: TBR – TSV Deizisau II; Sa. 22.2. 15 Uhr: TBR – TSV Köngen II

Frauen

Nach den Hallenbezirksmeisterschaften und dem Kleider-Müller-Cup geht es auch für die Frauen wieder in die Vorbereitung zur Rückrunde.

Folgende Testspiele sind geplant:

So 2.2., 11 Uhr: TBR – FC Rottenburg; Sa. 8.2., 17 Uhr: TBR – FC Normannia Gmünd; So. 23.2., 11 Uhr: TBR – SportVg Feuerbach; Sa. 29.2., 17 Uhr: TBR – TSV Ofterdingen

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Männer 1: Württembergliga

HSGO – TV Altenstadt 28:20 (13:8)

Befreiungsschlag gelungen! Der HSGO gelang beim „4-Punktespiel“ ein Start-Ziel-Sieg gegen den Aufsteiger und Tabellenschlusslicht. Damit rückt man in der Tabelle auf den 11. Platz, 3 Punkte vor der Abstiegszone. Die Mannschaft hat die Bedeutung dieser Partie von Beginn an ernst genommen und wollte nicht nur sich selbst beweisen, dass sie dieser Pflichtaufgabe gewachsen ist und sich gegen die Abwärtsspirale stemmt, sondern auch den Zuschauern zeigen, dass sie attraktiven Handball spielt. In der Anfangsphase startete man direkt hellwach und die Deckung der HSG stand stabil. Nach 15 Min. fing man sich gerade mal 3 Gegentreffer ein, während das schnelle Umschaltspiel nach vorne immer wieder zu einfachen Torerfolgen führte. Durch die kompakt stehende 5:1-Deckung erzwang die HSG häufiger Ballgewinne und münzte diese durch einfache Gegenstöße in Tore um. Zum Halbzeitpfiff entschärfte Schlussmann Nikolai Uhl, der genau wie sein Torwartkollege Simon Weber einen “Sahnetag” erwischte, noch einen Strafwurf. Nach dem Seitenwechsel ergab sich zunächst ein anderes Bild. Nach und nach schlichen sich einige Unkonzentriertheiten bei der HSG ein. Die Gäste kamen bis auf 2 Tore heran und schnell kamen Erinnerungen an das Hinspiel hoch, als man einen ähnlich komfortablen Vorsprung in der 2. Hälfte beinahe noch vergab. Doch auch in dieser Phase zeigte das Team ihren Charakter. Anders als in anderen Partien weigerte sich die HSG dagegen, einzuknicken. Durch 4 schnelle Tore von Dennis Saur, Pascal Reitnauer, Jon Gehrung und Jannik Schlemmer setze man sich wieder ab und der Widerstand der Gäste war endgültig gebrochen.

Männer 2: Bezirksklasse

TSV Weilheim – HSGO 2 27:22 (13:14)

40 Minuten reichen nicht! Dann verliert die HSG jegliches Angriffskonzept und kommt unter die Räder. Viel hatte man sich für das Spiel beim Aufstiegsaspiranten vorgenommen. Und von der Kulisse unbeeindruckt startete die HSG auch in die Partie. Besonders auf die Abwehr war erneut Verlass und hatte die Gastgeber über weite Strecken im Griff. Aber auch Weilheim ließ sich nichts nehmen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit wechselnder Führung. Mit dem Pausenpfiff brachte Andreas Dunz den Ball nochmal im gegnerischen Tor unter und die HSG ging gar mit einer knappen Führung in die Halbzeit. Trotz dreier Zeitstrafen zwischen der 33. und 37. Min. ging die HSG zu Beginn der 2. Hälfte zunächst mit 16:13 in Führung. Danach war der HSG-Angriff aber nicht mehr wieder zu erkennen. Ohne Bewegung und ohne Konzept setzte man kaum noch Akzente. Beim 16:16 hatten die Gastgeber ausgeglichen und übernahmen danach die Kontrolle. Auch wenn sich die HSG-Abwehr weiter sehen lassen konnte, hatte man kaum noch etwas entgegen zu setzen. Am Ende stand eine bittere aber doch verdiente 22:27-Niederlage.

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken

www.Jano-Filder.de

D4-Jugend (U11): Kreisliga A

JANO 4 – HB Filderstadt 41:20 (19:10)

Nach einem guten Start der U11 bis zur 8:3 Führung gelang es dem Gegner – aktuell Tabellendritter – mehrmals, mit einfachem Tempospiel die JANO-Abwehr zu überlaufen und die Gäste kamen so auf 6:8 heran. Die U11-Trainer stellten die Abwehr daraufhin um – und die damit verbundene Ansage, den Gegner früh zu stören, so dass dieser seine körperlichen Vorteile nicht ausspielt, wurde von den Spielern sofort prima umgesetzt. Unterstützt wieder einmal durch eine sehr gute Torwartleistung fiel es dem Gegner zunehmend schwerer, Tore zu erzielen.

Im eigenen Angriff agierten die Filder-Falken von Beginn an mit hohem Tempo, so dass viele Torchancen prima erspielt und auch durch schöne Abschlüsse genutzt wurden. Mit einer komfortablen 9-Tore-Führung ging es in die Pause. In der 2. Hälfte setzten die U11-Akteure den Gegner weiter unter Druck und schafften es erfolgreich, mit ihrem schnellen und abwechslungsreichen Spiel zu Toren zu kommen – bis zum Endergebnis von 41:20.

E2-Jugend (E1-Ofi): Staffel 1

JSG Team Esslingen – JANO 2 0:6

Nachdem im Dezember bereits das erste 6+1-Handball-Spiel auf dem Großfeld stattfand, mussten die E1-Jungs im neuen Jahr noch einmal aufs Kleinfeld zurückfinden und sich gegen JSG TEAM Esslingen zum letzten Mal für die Saison neben dem 4+1-Handball-Spiel auch im Funino und Koordinationsübungen beweisen. Im Funino starteten die Jungs etwas nervös und mussten zunächst eine Führung des Gegners hinnehmen, fanden sich dann aber gut ein und gewannen problemlos mit 32:14. Auch im darauffolgenden Handballspiel hatten die Jungs die klare Oberhand und dank 9 erfolgreicher Torschützen entschied die E1-Ofi das Spiel nicht nur nach Toren (25:17), sondern auch nach Multiplikator (225:85) ungefährdet für sich. Die Koordinationsübungen rundeten einen erfolgreichen Spieltag ab (57,3:46,3). So schließt die E1-Ofi mit einem ungefährdeten 6:0-Sieg die Hinrunde der Saison in Staffel 1 ab – nächste Woche geht es weiter auf dem Großfeld.

Abt. Tischtennis

TS Esslingen – TB Ruit 2 1:6

Zum Rückrundenauftakt hatte die Zweite es mit dem Tabellenletzten zu tun. Diese Hürde wurde souverän gemeistert. Lediglich Jürgen Holzwarth gab den Ehrenpunkt an den Gast-geber ab. Es spielten: Roby Kisabonyi (2/1), Stefan Kuricini (1/1), Jürgen Holzwarth (0/1), Matthias Ruf(1/1)

TTF Neuhausen 4 – TB Ruit 1 9:2

Beim Tabellenführer war nicht viel zu holen. Stark aufgespielt haben Stefan Funke und Roby Kisabonyi, die auch die beiden Punkte für Ruit holten. Es spielten: Stefan Funke (1/0), Karl Bauer, Ralf Seeger, Stefan Kuricini, Roby Kisabonyi (1/0) und Hans Seib.

Trainingszeiten

Mi. 17.30 – 18.30 Uhr Jugend Anfänger

Mi. 18.30 – 19.30 Uhr Jugend Mannschafts-spieler

Mi. 19.30 – 21.45 Uhr Aktive

Fr. 19.00 – 21.45 Uhr Aktive

Vorschau

Fr., 31.1., 20 Uhr TBR 1 – TSV RSK Esslingen

Fr., 7.2., 20 Uhr TBR 2 – TSV Deizisau

Fr., 7.2. 20 Uhr TV Kemnat – TBR 1

Abt. Trampolin

www.trampolin-tbruit.de

Saisonvorbereitung

Nachdem die Weihnachtsferien zur Erholung genutzt wurden, begann direkt am 7.1. die Vorbereitung auf die anstehende Saison mit intensiven Trainingseinheiten. Im Vorfeld gab es die alljährliche große Trainerbesprechung, bei der Ziele, Wettkämpfe und Trainingsinhalte abgestimmt wurden. Eine der ersten Maßnahmen war in der vergangenen Woche die Leistungsaufnahme der Athleten, um im Nachgang individuelle Athletiktrainingsprogramme auszuarbeiten. Die Nachwuchsleistungsgruppe des Jahrgangs 2009 hat dieses Jahr erstmalig die Chance an Deutschen Meisterschaften teilzunehmen. Darauf wird intensiv hingearbeitet. Außerdem sind wie in den vergangenen Jahren erfolgreiche Landesmeisterschaften ein wichtiges Ziel. Über die genaue Planung der Saison wird die Abteilungsleitung beim Infoabend Ende Januar informieren. Neben den Wettkämpfen wird dabei auch die finanzielle Planung vorgestellt.

Landeskader

Beim Kadertest des Schwäbischen Turnerbundes werden neben den Leistungen auf dem Trampolin auch athletische Grundlagen sowie die turnerischen Fähigkeiten getestet. Voraussetzungen zur Teilnahme sind erturnte Punkte bei vorgegebenen Wettkämpfen. Vom TBR nahmen Magdalena Roos, Simon Hofmann, Ryan Eschke und Jannick Scheibler am Test teil. Alle Vier erreichten eine hohe Gesamtpunktzahl. Anfang des Jahres wurden sie vom zuständigen Gremium in den insgesamt elfköpfigen Landeskader berufen. Für Jannick ist es die 1. Nominierung und unterstreicht die Ambitionen der Abteilung regelmäßig junge Nachwuchsathleten für den Kader zu qualifizieren. Der 1. von 4 Kaderlehrgängen fand bereits am vergangenen Samstag statt.