Stadtrundschau Nr. 01-2020

Vorankündigung: Mitgliederversammlung

Unsere ordentliche Mitgliederversammlung 2020 findet am Fr., 13.3. um 19 Uhr in unserer Vereinsgaststätte Talwiesenstuben statt. Alle Mitglieder sind zur Teilnahme berechtigt und schon heute sehr herzlich eingeladen.

Vereinsausschuss

Die 1. Sitzung des Vereinsausschusses im neuen Jahr findet am Di., 14.1. um 19 Uhr im Nebenzimmer der Talwiesenstuben statt. Die Mitglieder des Vereinsausschusses sind hierzu herzlich eingeladen und haben die Tagesordnung bereits direkt erhalten.

“Aktiv in der Grünen Mitte Ruit”

In der Woche vom 30.3.-3.4. gibt es in der Grünen Mitte in Ruit eine Vielzahl an kostenlosen Sport- und Fitnessangeboten für alle Interessierten. Von Walking bis Zumba, von internationalen Tänzen bis Rollatorentanz „vom Alltag entschleunigen“, von Bewegung und Spaß (B.u.S.) bis Fit-Vital Gymnastik 60 plus. Achten Sie ab Februar auf unsere Flyer und Plakate! Ein gemeinsames Angebot des Treffpunktes Ruit und des Turnerbundes Ruit 1892 e.V.

Kooperation mit dem ADFC

Die CMT am kommenden Wochenende auf der Messe Stuttgart ist das Ziel für alle Radinteressierten in der Region. Am Sa, 11.1. und So, 12.1. gibt es unter dem Thema “Fahrrad- und Wanderreisen” an beiden Tagen vielseitige Informationen rund ums Radfahren. Neue Ziele, neue Reisespezialisten, neue Räder (auch zum Probefahren auf den Testparcours), neue Ausrüstung und neue Tipps von Insidern bilden das Programm. Mehr als 350 Aussteller aus 17 Ländern – darunter zum 1. Mal Japan – erwarten die Besucher in der Halle 9. Weitere Informationen auf https://www.messe-stuttgart.de/fahrrad/

Abt. Handball

Informationen zum Handball finden Sie auch unter „Handballspielgemeinschaft (HSG) Ostfildern“ zu Beginn der Vereinsseiten oder im Internet: www.HSG-Ostfildern.de.

Sa., 11.1.: Heimspiele in Scharnhausen

18 Uhr: C3-Jgd. – HSG Owen/Lenningen

20 Uhr: Männer 1 – HSG Albstadt

So., 12.1.: Heimspiele in Neuhausen

10 Uhr: D4-Jgd. – JSG Deizisau/Denkendorf

11.30 Uhr: D3-Jgd. – HC Wernau

Männer 1: Württembergliga

HSG Langenau/Elchingen – HSGO 33:26 (14:8)

Enttäuschende Auswärtsniederlage!

Die HSG reiste nach Langenau per Bus an mit Unterstützung eines halben Dutzend Fans. Diese wurden leider jedoch Zeugen eines enttäuschenden Spiels, welches an kontroversen Schiedsrichterentscheidungen nicht mangelte. Schonmal vorweg, es gab 10:7 Zeitstrafen und 1:1 rote Karten. An der Abwehrhärte kann es sicher nicht gelegen haben. Zu Beginn zeigten die erfahrenen Langenauer, was sie wie im vergangenen Jahr zu bieten haben. Das Gespann Junginger (RR)/Buntz (KM) schloss ein ums andere Mal mit dem gleichen Auftakt und Pass durch die Beine des Abwehr Spielenden ab, weshalb das Trainergespann Gaßmann/Gründig schon früh eine Auszeit beim Stand von 3:7 in der 9. Min. nehmen musste. Wie erwartet machten die Langenauer extrem schnelle Anspiele und schlossen daraufhin innerhalb weniger Sekunden im Tor der Ostfilderner ab, wobei hier der Langenauer Kreisläufer sicherlich ein paar Schritte über der Mittellinie gewesen sein muss. Die Halbzeit 1 endete mit einem Zählerstand von 14:8, was wieder einmal an der mangelnden Trefferquote unseres Angriffs lag. So willenlos die Ostfilderner teilweise in der 1. Halbzeit waren, so bissig waren sie nun zu Beginn der 2. Hälfte. Die Abwehr wurde umgestellt auf eine offensive 6:0- bzw. 4:2-Deckung um die Anspiele an den Kreis zu unterbinden. Es schien als könne man das Ruder noch einmal herumreißen. Timo Flexenhars Entschlossenheit im Angriff und Niklas Fingerles in der Abwehr ist hierbei hervor zu heben. Doch auf der Punktetafel blieb nichts hängen, da man weiter mit der Abschlussschwäche zu kämpfen hatte. Der Punkteabstand pendelte zwischen 5 und 9 Toren in der 2. Halbzeit hin und her. Am Ende bleibt ein enttäuschendes Spiel mit einem unerklärlichen Platzverweis für Sebastian Pollich und weiteren unerklärlichen Schirientscheidungen auf beiden Seiten. Für das neue Jahr muss sich die HSG was einfallen lassen um sich selbst gesteckte Ziele zu erreichen und vor allem sich als Mannschaft zu verbessern und weiter zu entwickeln.

JANO Filder

Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern – Die Filder-Falken

www.Jano-Filder.de

D1-Jgd. (U13): Bezirksliga

Mit der „Heuberg Champions League“ in Meßstetten startete die JANO U13 mit einem hochklassigen Turnier in das Handballjahr 2020. Alle eingeladenen Mannschaften haben in der bisherigen Saison hervorragende Ergebnisse erzielt, die Vorfreude auf entsprechend hochklassige Handballspiele (und den angekündigten Ninja-Parcours) war groß. Mit dabei waren:

– JSG Balingen-Weilstetten (Tabellenzweiter der Bezirksliga Neckar-Zollern)

– HK Ostdorf/Geislingen (Tabellenführer der Bezirksliga Neckar-Zollern)

– SG Pforzheim/Eutingen (Tabellenführer Landesliga Baden Staffel Süd)

– JANO Filder U13 (Tabellenführer der Bezirksliga Esslingen-Teck)

– JSG Blaustein/Söflingen (Tabellenführer der Bezirksliga Bodensee-Donau)

Gespielt wurde ganz klassisch im Modus „jeder gegen jeden“ bei einer Spielzeit von 20 Minuten pro Begegnung.

Los ging es gegen die SG Pforzheim/Eutingen, deren Spielstärke wir schon aus Trainingsspielen kannten. Entsprechend konzentriert starteten wir in die Begegnung. Nach einem ausgeglichenen Beginn erspielten wir schnell eine 3-Tore-Führung. Über einen 19:9-Zwischenstand ließen unsere Jungs dann bis zum 21:13-Endstand nichts mehr anbrennen.

Als nächster Gegner wartete JSG Blaustein/Söflingen auf uns und wirbelte unsere Abwehr mit Tempohandball erstmal gehörig durcheinander. Zwar glänzen wir im Angriff, auf jedes erzielte Tor folgte jedoch quasi im Gegenstoß die Antwort der technisch sehr versierten und flinken JSG-Akteure. Ab Minute 12 (Spielstand 10:9) gelang es dann die Abwehr etwas zu stabilisieren und sich Schritt für Schritt zum 20:14-Erfolg abzusetzen.

In den beiden weiteren Begegnungen waren wir von Beginn an deutlich überlegen. Mit Siegen gegen die JSG Balingen/Weilstetten (25:13) und HK Ostdorf/Geislingen (25:9) erspielte sich unsere U13 den Turniersieg! Zusätzlich erkämpfte Max B. den 3. Platz in der „Ninja-Wertung“ und Julien wurde von den Trainern als bester Angriffsspieler gewählt, herzlichen Glückwunsch.

Nicht nur auf dem Spielfeld ging es hochklassig zur Sache. Ein großes Dankeschön gilt dem Veranstalter für ein rundum sehr gut organisiertes Turnier.

Für die U13 am Start: Nick Scherbaum, Max Heydecke, Jonas Wichary, Max Böhm, Oliver Schwartz, Max Schempp, Julien Sprößig, Luca Schwab, Till Elger, Laurin Huss, Frederik Koziol, Sven Becker, Kim Nusser, Moritz Straub

D2-Jgd. (U12): Bezirksliga

Image

D4-Jugend (U11): Kreisliga A

2. Platz beim Heuberg EHF-Cup

Zum Start in das neue Jahr hat die U11 der JANO Filder in Meßstetten am Heuberg-Cup für D-Jugend-Mannschaften teilgenommen. In der Standardklasse, dem „EHF-Cup“, spielte man gegen die Mannschaften der JSG Balingen/Weilstetten 2 (Bezirksklasse), HSG Neckartal (Kreisliga A), HSG Baar (Bezirksklasse) und gegen die Heimmannschaft HSG Hossingen/Meßstetten, die als einziger Bezirksligist in der Standardklasse antrat.

Die ersten beiden Spiele gegen Balingen/Weilstetten und Neckartal gewannen die 2009er-Jungs, unterstützt durch 2 Akteure aus der U12, in gewohnt konzentrierter Weise mit einem variablen Angriff und einer sehr gut agierenden Abwehr mit 25:8 und 20:8 klar. Ohne Pause ging es dann im 3. Spiel gegen den stärksten Gegner des Tages, die Heimmannschaft der HSG Hossingen/Meßstetten. In einer spannenden Partie auf Augenhöhe fehlte den Jungs etwas das Feuer der ersten beiden Begegnungen. Trotzdem wurde um jeden Ball und jedes Tor gekämpft, so dass es nach 12 Minuten 8:8 stand. Gegen Ende merkte man allerdings, dass den Jungs etwas die Kraft und Konzentration fehlte, was der Gegner schließlich zu einem knappen 13:11-Sieg ausnutzte.

Abschließend ging es noch gegen die HSG Baar. Nach einem starken Start und einer 4:0-Führung nach 5 Minuten hielt der Gegner gut dagegen, so dass er nach 14 Min. zum 7:7 Ausgleich traf. Die JANO-Jungs wollten aber dieses Spiel auch noch gewinnen, mobilisierten nochmal ihre Kräfte und behaupteten sich am Ende verdient mit 11:9. 3 Siege und 1 Niederlage (6:2 Punkte) bedeuteten an diesem Tag den guten 2. Platz hinter der Heimmannschaft (7:1 Punkte).

Abgerundet wurde der prima Auftritt der gesamten Mannschaft noch dadurch, dass die beiden Filder-Falken Luki und Benni von den Trainern zum besten Torwart und besten Angriffsspieler des Heuberg-EHF-Cups 2020 gewählt wurden.

Es spielten: Jacob Blümle, Julius Conzelmann, Emil Dann, Moritz Franzen, Sebastian Haisch, Yannik Lillich, Lukas Raidt, Lukas Ruis, Benjamin Schempp, Jonah Seibold, Ole Straub, Paul Zimmer

Abt. Tischtennis

Vorrundentabelle Jungen U18 Kreisklasse

1. TTC Esslingen 10:0

2. SKV Unterensingen 6:4

3. TB Ruit 6:4

4. TSV Scharnhausen 4:6

5. TSV Plattenhardt 4:6

6. TSV Deizisau  0:10

Punktgleich mit dem Zweiten schließt die U18 die Vorrunde ab. Besonders hervorgetan hat sich Leon Englert mit einer 6:0-Bilanz im Einzel und 3:0-Bilanz im Doppel.

Vorrundentabelle Jungen U15 Bezirksliga

1. TTF Neckartenzlingen 10:2

2. VfL Kirchheim 9:3

3. TB Ruit 9:3

4. TV Bissingen 5:7

5. TV Nellingen 4:8

6. TTV Dettingen 4:8

7. TV Nellingen 2  1:11

Unser Aushängeschild der Jugend ist noch in Schlagdistanz zur Spitze. Leider musste man gegen Kirchheim aufgrund Spielermangel kampflos abgeben. Doch noch kann man aus eigener Kraft die Meisterschaft erringen. Alle 4 Stammspieler weisen positive Spielbilanzen auf. Dies gilt es nun auch in der Rückrunde zu bestätigen.

Trainingszeiten

Mi. 17.30-18.30 Uhr Jugend Anfänger

Mi. 18.3019.30 Uhr Jugend Mannschaftsspieler

Mi. 19.30-21.45 Uhr Aktive

Fr. 19.00-21.45 Uhr Aktive

Vorschau

Do., 23.1., 20 Uhr TS Esslingen 2 – TBR 2

So., 26.1., 14.30 Uhr TTF Neuhausen 4 – TBR 1

Mi., 29.1., 18.15 Uhr U15 – TV Nellingen

Mi., 29.1., 20.15 Uhr TBR 2 – FV Plochingen 2