Stand vom 04.03.

Auf der Bund-Länder-Schaltung vom 03.03. wurden erste Lockerungen der bestehenden Beschränkungen ab 08.03. vereinbart, insbesonderen in den Bereichen private Zusammenkünfte, Einzelhandel und Sport.

Die für den Sport vorgesehenen Regelungen sind stark nach Inzidenzwerten differenziert. Die Bandbreite reicht von kontaktfreiem Individualsport auf Außenanlagen über Zehnergruppen auf Sportaußenanlagen, kontaktfreiem Sport in überdachten Sportstätten bis hin zu Kontakt-Außen- und Innensport mit und ohne Vorlage von Schnelltests.

Wir warten derzeit die Detailregelungen in der neuen Corona-VO BW und die Freigabe der Sportstätten durch die Stadtverwaltung ab, bereiten uns aber bereits auf die Erstellung von Notbelegungsplänen sowie eines neuen Hygienekonzepts vor, um nach Freigabe möglichst zügig an den Start gehen zu können.

Unsere Geschäftsstelle bleibt bis auf Weiteres zu den gewohnten Zeiten offen, allerdings donnerstags nur bis 18 Uhr. Bis zur Veröffentlichung der neuen Corona-VO ist Präsenzsport nur als Individualsport, im Rehasport und im Leistungs- und Profisport incl. Training der Landeskaderathleten möglich, was aktuell im Trampolin und Handball genutzt wird. Unsere Rehasportgruppen pausieren derzeit freiwillig im Hinblick auf die angespannte Risikolage. Zulässig bleiben darüber hinaus virtuelle Angebote. Auf unserer Seite Fit daheim gibt es einen guten Überblick über unsere zahlreichen Onlineangebote und darüber hinaus eine Menge Tipps für ein Training zuhause.

Die Gastronomie darf nur einen Liefer- und Abholservice außer Haus anbieten; unser Vereinsheim Talwiesenstuben bietet mittags Abholangebote, Bestellungen nimmt Klaus Altmann unter Tel. 0711-440 31 66 auf; täglich außer montags 11 bis 14 Uhr.

Erlaubt bleiben Vereinssitzungen, die der Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes dienen, sie sollen aber möglichst online abgehalten werden. Unsere ordentliche Mitgliederversammlung am 12.03. wird erstmals in virtueller Form stattfinden, Näheres ist auf Mitgliederversammlung 2021 zu finden.

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Hygieneregeln wie ausgiebiges Händewaschen, Verzicht auf Händeschütteln, Vermeiden enger Kontakte, Husten/Niesen in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge, Kontaktregeln und aktuelle Informationen über Risikogebiete nebst ausführlichen weiteren Hinweisen sind jederzeit unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html abrufbar.